Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1517
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic » 1. Feb 2019, 11:23

DexterKane hat geschrieben:
1. Feb 2019, 10:54
Ich mag mich da irren, weil das auch schon ewig her ist, aber ich habe die Mini Serie, die es Anfang der 2000er gab, in guter Erinnerung.
Die war zwar tricktechnisch schon damals recht mau, aber wenigstens hatte die nen kohärenten Plot und war wesentlich näher am Buch dran.

Fragt mich aber bitte nicht, wo man die heute noch gucken kann, selbst den imdb Eintrag hab ich nur mit Mühe gefunden. ;)
Ich empfehle OFDb.de, gerade bei älteren Filmen und Serien. Da findet man so gut wie alles:
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=start

Die Dune-Serie gibt's bei Amazon, sogar auf BD:
https://www.amazon.de/Dune-W%C3%BCstenp ... e+tv+serie

Hab' ich gesehen, aber keinerlei Erinnerung mehr daran. :oops:

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2350
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 1. Feb 2019, 13:34

Die zweite Trilogie, Children of Dune, kriegt man auch digital bei Amazon oder iTunes

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 377
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Filusi » 2. Feb 2019, 21:39

Passend zu RDR 2 gibts heute für Amazon Prime Mitglieder für 0,99 € den folgenden Film zum Ausleihen:

Bild

... scheint nach 30 min ganz gut zu sein (Christian Bale ist ja eh einer meiner Lieblingsschauspieler) und passend mit dem Thema umzugehen.
Ich glaub, den kann ich für den Preis schon jetzt empfehlen und da ich nicht weiß, wie lange das Angebot läuft (an Freitagen bspw. oft nur nen Tag), poste ich es lieber zu früh als zu spät.



Edit:

Es ist jetzt gerade aus meinem Munde abgedroshen und penetrant, aber auch dieser Film war sehr geprägt von seiner Gemächlichkeit und Emotionalität, zum Schluss eventuell sogar etwas kitschig, aber genau deswegen gefiel er mir sehr gut. Bild

Allerdings ... und jetzt sollten alle nur im Spoiler-teil weiterlesen, welche Red Dead Redemption 2, wie ich bisher, bis zum Schluß dessen Haupstory gespielt haben:
SpoilerShow
... konnte ich in vielen dieser, musikalisch gut untermalten, bewegenden Momente immer nur an Arthur denken und merkte, wie nah es mir jetzt im Nachhinein doch geht. Während des Spiels und auch in ruhigen Momenten danach (vorm Einschlafen bspw.) konnte ich es noch gut bewältigen.

Den entscheidenden Moment im Spiel selbst zerstörte mir leicht ein Hotelfernseher, der gerade im Einsetzten und Abspielen der Musik die Lautstärke nicht mehr halten konnte und diverse verzehrende Nebengeräusche von sich gab. Allerdings habe ich mittlerweile YT schon mehr als 3 mal genutzt, um den Moment zu wiederholen bzw. die anderen Enden anzusehen.

Jedoch so richtig realisiere ich erst jetzt den Verlust, und u.a. dieser Film machte mir deutlich (schon komisch wie er Themen, Szenerien und Lichtstimmungen sehr ähnlich deren im Spiel enthielt ...), dass ich Arthur in keinem weiteren Spiel wieder sehe.

Es war eine einmalige Begegnung und wie die Enden vieler, vieler Fäden in diesem Film schonungslos endgültig sind, so ist es auch wohl mit Arthur....
Es schmerzt.

Ich hoffe CD Projekt nimmt sich da in weiter Zukunft kein Beispiel, auch wenn ich sie sonst für vielerlei Mut im weiterführenden Umgang mit der Geraltsaga gelobt habe, hier würde ein Strick für mich reißen ...

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 159
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von tsch » 3. Feb 2019, 00:34

Batman von Tim Burton und najo... war ok. Bin aber auch jemand, der mit Superhelden wenig anfangen kann - zumindest von DC und Marvel. Werde mir dann aber auch mal Batman Returns anschauen, der ja noch etwas besser sein soll und zumindest im Trailer kam da auch ein bisschen mehr der Burton-Vibe rüber, den ich an sich schon gerne mag und der eigentlich Grund ist, wieso ich mir das überhaupt antue. Da gab's bei diesem nur einzelne Momente, die mich dann wieder daran erinnert haben, wer den Film eigentlich inszeniert hat.

Was ich aber wirklich faszinierend fand: In diesem Film ist Batman nicht der hübsche, reiche und generell makellose Mann, sondern ein ziemlich durchschnittlich aussehender Typ, der auch nicht mehr den jugendlichsten Haaransatz hat und sich teilweise recht awkward verhält. Fand ich dann doch sehr sympathisch, weil Superhelden ja sonst immer die Abziehbilder schlechthin sind. Nicht unbedingt in den Comics, wo die Charakter dann innerlich schon oft zerrissen sind, aber z.B. bei Spiderman-Verfilmungen oder der neuen Batman-Trilogie wurde dieser Aspekt nie gut auf die Leinwand übertragen.

jackwatson
Beiträge: 1
Registriert: 3. Feb 2019, 01:52

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von jackwatson » 3. Feb 2019, 01:55

Einmal (2007) ist dies ein fantastischer Film für Sie, wenn Sie ein Musikfan sind.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2350
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 8. Feb 2019, 09:39

How to train your dragon: The Hidden World

Nach dem wirklich tollen und grandiosen ersten Teil und dem bereits deutlich schlechteren (aber trotzdem noch guten) zweiten Teil, driftet die Serie mit dem Trilogie-Finale komplett in die Belanglosigkeit ab. Alles ist glattgebügelt und auf maximale Gefälligkeit poliert. Spannung kommt keine auf, denn die komplett vergessenswerte Handlung (die mit der namensgebenden Hidden World nur am Rande was zu tun hat) ist ebenfalls komplett höhen- und tiefenlos. Es gibt zwar einen Bösewicht, der sogar gut sein könnte, wenn er denn genug Screentime bekäme, um auch nur irgendwie vernünftig charakterisiert werden zu können. Er ist aber grundsätzlich nur das: Ein Bösewicht. Er ist kein Antagonist, er bleibt völlig egal, wie alles andere im Film auch.

Ich mag die Charaktere, aber hier haben sie es geschafft, dass mir wirklich alle völlig egal sind, es ist mir egal, was mit ihnen passiert. Schlimmer noch: Haben sich die beiden Vorgänger auf die Entwicklung der Charaktere fokussiert, ruht sich Teil 3 auf dieser Vorarbeit komplett aus und macht daraus nichts, eine Entwicklung der Charaktere findet nicht statt. Im Gegenteil: Viele der Charaktere haben komplette out-of-character-Momente. Der Film schafft es außerdem nicht mal, den eigentlichen emotionalen Höhepunkt vernünftig zu inszenieren, was mich nach dem Aufbau der drei Filme und den Charakteren mitnehmen sollte, lässt mich einfach nur weitgehend kalt. Schlimmer noch: Das Ende konterkariert diesen Moment sogar komplett (was ich im Vorfeld schon befürchtet habe) und macht den Moment damit zu dem, was den ganzen Film eben beschreibt: Belanglos.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 490
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Varus » 8. Feb 2019, 18:05

Das klingt ja gar nicht mal so gut. Andererseits fand ich Teil 2 sogar noch besser als Teil 1 :think: . Da hilft wohl nur der Selbstversuch.

Ich habe mir zuletzt auf Netflix One Punch Man angesehen. War echt nett. Die Kämpfe sind imo echt grandios gemacht und den Humor fand ich auch nicht schlecht. Wie da manche Gegner teilweise über ganze Folgen aufgebaut werden, um dann ganz trocken mit der "Serie normaler Punches" umgehauen zu werden hatte was. Grinsen musste ich eigentlich immer :). Die Handlung und die Welt haben mich aber ziemlich kalt gelassen. Gut, zumindest ersteres war bei einem Protagonisten der alles mit einem Schlag umhaut zu erwarten. Da kann wenig echte Spannung aufkommen und gehört zum Konzept. Kann nicht ganz nachvollziehen, warum es (gefühlt) so enorme Begeisterungsströme entfachte. Aber echt nett wars trotzdem.
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2350
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 8. Feb 2019, 23:15

Da würde mich aber nun interessieren, warum du Teil 2 besser fandest. Ich fände nämlich nahezu alles am Film schlechter

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 490
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Varus » 9. Feb 2019, 12:13

Alles unter dem Vorbehalt, dass es schon etwas her ist, dass ich die beiden Filme sah. Ich fand das HttyD 2 alle Stärken des Erstlings behalten hat und viele Chancen eines Sequels genutzt hat.

Hiccup, Astrid, Stoick und alle bereits etablierten Charaktere bleiben genauso sympathisch wie in Teil 1 und wurden durch die zusätzliche Screentime noch weiter ausdefiniert. OOC-Momente in Teil 2 sind mir zumindest überhaupt nicht im Gedächtnis geblieben.
Die neuen Charaktere haben die Riege sinnvoll erweitert und brachten imo spannende neue Beziehungen und Konflikte in den Film. Zusätzlich hat der Film einen der besseren Antagonisten in Animationsfilmen der wirklich bedrohlich wirkte. Der einzige Nebencharakter auf den ich gut hätte verzichten können war Erret, aber auch der war kein wirkliches Problem.

Technisch haben sie sich auch verbessert und ich empfand die Flug- und Kampfsequenzen einfach sehr viel kompetenter gemacht. Und animationstechnisch war der erste ja schon ein ziemliches Brett.

Die größte Stärke war aber imo, dass sie die „Lore“ der Welt glaubhaft erweitert haben. (Die verschiedenen Clans, der verschiedene Umgang mit Drachen usw. Es ist ja sogar anfangs die zentrale Motivation des Helden, die Welt weiter zu erforschen) Man hatte noch was zu erzählen, die Geschichte von Hiccup, Toothless, Astrid und wie sie alle heißen war noch nicht abgeschlossen.

Also ich fand im zweiten alles mindestens genauso gut oder besser als im ersten :)
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 159
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von tsch » 9. Feb 2019, 18:20

Zum ersten Mal Schindlers Liste gesehen, weil ich den über Jahre hinweg irgendwie immer mit einem anderen verwechselt habe und ich mir sicher war, dass ich ihn schon gesehen hätte. War aber wohl nicht so, denn trotz Kurzzeitgedächtnis bei Unterhaltungsmedien, kam mir der nicht bekannt vor.

Und was soll ich sagen: Der Film ist wirklich grandios. Das heißt schon sehr viel, wenn ein 3:15h Film mich keine Sekunde gelangweilt hat und ich nicht zwischendurch am Laptop oder Handy bin. Durchweg spannend, interessant und super gespielt.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 555
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von HerrReineke » 9. Feb 2019, 18:37

Your Name - hat mir auch sehr gut gefallen, würde ich jedem, der mit Animes und Filmen die wenig Action zu bieten was anfangen kann, ans Herz legen :clap:
Quis leget haec?

Harry Tuttle
Beiträge: 118
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Harry Tuttle » 9. Feb 2019, 21:14

tsch hat geschrieben:
9. Feb 2019, 18:20
Zum ersten Mal Schindlers Liste gesehen, weil ich den über Jahre hinweg irgendwie immer mit einem anderen verwechselt habe und ich mir sicher war, dass ich ihn schon gesehen hätte. War aber wohl nicht so, denn trotz Kurzzeitgedächtnis bei Unterhaltungsmedien, kam mir der nicht bekannt vor.

Und was soll ich sagen: Der Film ist wirklich grandios. Das heißt schon sehr viel, wenn ein 3:15h Film mich keine Sekunde gelangweilt hat und ich nicht zwischendurch am Laptop oder Handy bin. Durchweg spannend, interessant und super gespielt.
Mal abgesehen davon, dass sich Spielberg damals aus kommerziellen Gründen dafür entschieden hat, Oskar Schindler als Held zu stilisieren und nicht seine Frau Emilie, die eigentlich maßgeblich für die Rettung der Juden verantwortlich war, während Ihr Mann anderen Frauen und dem süßen Alkohol nachgejagt ist. Und Spielberg wusste das auch sehr genau, denn er hatte sich mehrfach vor Drehbeginn mit Emilie getroffen. Aber weibliche Helden haben sich damals noch nicht (oder angeblich noch nicht) im Blockbuster Kino verkauft. Mir ist bis heute nicht klar wie man einen Film über Unrecht machen kann und dabei das Unrecht begeht, die Geschichte für den schnöden Mamon zu verfälschen und eine Frau die so große Geleistet hat zu übergehen, was Emilie Schindler zu recht massiv verbittert hat.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 159
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von tsch » 9. Feb 2019, 22:07

Harry Tuttle hat geschrieben:
9. Feb 2019, 21:14
Mal abgesehen davon, dass sich Spielberg damals aus kommerziellen Gründen dafür entschieden hat, Oskar Schindler als Held zu stilisieren und nicht seine Frau Emilie, die eigentlich maßgeblich für die Rettung der Juden verantwortlich war, während Ihr Mann anderen Frauen und dem süßen Alkohol nachgejagt ist. Und Spielberg wusste das auch sehr genau, denn er hatte sich mehrfach vor Drehbeginn mit Emilie getroffen. Aber weibliche Helden haben sich damals noch nicht (oder angeblich noch nicht) im Blockbuster Kino verkauft. Mir ist bis heute nicht klar wie man einen Film über Unrecht machen kann und dabei das Unrecht begeht, die Geschichte für den schnöden Mamon zu verfälschen und eine Frau die so große Geleistet hat zu übergehen, was Emilie Schindler zu recht massiv verbittert hat.
Zum Glück fehlten mir da wohl die historischen Kenntnisse, sodass ich den Film trotzdem sehr genießen konnte. Aber ja, das wäre wahrscheinlich auch der größte Kritikpunkt, den ich hätte. Ich habe keine Ahnung, wer Schindler überhaupt war, aber mir kam es auch sehr seltsam vor, wie er im Film zum Helden erklärt wird, obwohl mir das alles ein wenig zu perfekt vorkam. Er war schließlich Mitglied der NSDAP (das wird man ja auch nich einfach so, wenn man damit jetzt überhaupt nichts anfangen kann) und man hätte es auch so interpretieren können, dass er einfach die Situation ausgenutzt hat und auf dem Rücken von verzweifelten Juden sein Geschäft aufgebaut hat.

Im Endeffekt hat mich das aber nicht so sehr gestört, weil die Menschen ja anscheinend in der Realität tatsächlich überlebt haben. Ob er dann irgendwelche unmoralischen Nebengedanken hatte, spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Aber auf jeden Fall interessant, dass du das mit seiner Frau erwähnst. Hatte nach dem Film eh schon total Lust, mich in ein wenig in die reale Geschichte um Schindler einzulesen, eben weil es mir zu "glatt" vorkam. Jetzt dann noch ein wenig mehr.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 195
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Haferbrei » 11. Feb 2019, 08:47

HerrReineke hat geschrieben:
9. Feb 2019, 18:37
Your Name - hat mir auch sehr gut gefallen, würde ich jedem, der mit Animes und Filmen die wenig Action zu bieten was anfangen kann, ans Herz legen :clap:
Der hat sogar meine Freundin überzeugt, die sonst mit skeptischen Fragen wie "Ist der mit echten Menschen?" aufwartet und meistens in der ersten Filmhälfte einschläft. :lol:

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1517
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic » 12. Feb 2019, 12:48

Jodorowsky's Dune (Am 15.02. auf Arte oder bereits jetzt in deren Mediathek)

Interessante Doku über Alejandro Jodorowskys geplante Verfilmung von Frank Herberts "Dune", die leider nie umgesetzt wurde, weil Hollywood die Hosen voll hatte. Nicht ganz unberechtigterweise, wenn man Jodorowsky filmisches Schaffen kennt. Mir hätte es gefallen, wenn man diesem verschroben-durchgeknallten Sympathen bei seinem leicht größenwahnsinnigen Projekt freie Hand gelassen hätte. David Carradine, Marlon Brando, Mick Jagger und Salvadore Dali als Darsteller, dazu Musik von Pink Floyd und Magma und die Harkonnens im Giger-Look - hach ja, das hätte was werden können! :mrgreen:

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 610
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Feamorn » 12. Feb 2019, 12:55

Heretic hat geschrieben:
12. Feb 2019, 12:48
Jodorowsky's Dune (Am 15.02. auf Arte oder bereits jetzt in deren Mediathek)

Interessante Doku über Alejandro Jodorowskys geplante Verfilmung von Frank Herberts "Dune", die leider nie umgesetzt wurde, weil Hollywood die Hosen voll hatte. Nicht ganz unberechtigterweise, wenn man Jodorowsky filmisches Schaffen kennt. Mir hätte es gefallen, wenn man diesem verschroben-durchgeknallten Sympathen bei seinem leicht größenwahnsinnigen Projekt freie Hand gelassen hätte. David Carradine, Marlon Brando, Mick Jagger und Salvadore Dali als Darsteller, dazu Musik von Pink Floyd und Magma und die Harkonnens im Giger-Look - hach ja, das hätte was werden können! :mrgreen:
Danke für den Hinweis, mal sehen, ob ich es schaffe, das zu gucken, bzw. dran denke...

Da das Projekt ja nicht unwesentlich an der Geburt von Alien beteiligt war, kann ich dem Lauf der Geschichte allerdings auch nicht wirklich böse sein... ;)
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1711
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 » 12. Feb 2019, 13:03

Das Video von BeHaind zu dem Jodorovsky Film ist auch ganz hervorragend, und natürlich knackig kurz. :D

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1517
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von Heretic » 12. Feb 2019, 13:32

bluttrinker13 hat geschrieben:
12. Feb 2019, 13:03
Das Video von BeHaind zu dem Jodorovsky Film ist auch ganz hervorragend, und natürlich knackig kurz. :D
Das kenn' ich. Ist imo aber eher ein Lobgesang auf Ridley Scott und wird Jodorowsky nicht ganz gerecht. Beispielsweise hat Jodorowsky Herberts Roman natürlich gelesen - aber erst, nachdem er den Wunsch geäußert hat, diesen zu verfilmen. Die 85minütige Doku ist da doch ein wenig genauer und informativer. ;)

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 555
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von HerrReineke » 12. Feb 2019, 14:06

Heretic hat geschrieben:
12. Feb 2019, 12:48
Jodorowsky's Dune (Am 15.02. auf Arte oder bereits jetzt in deren Mediathek)
Geiler Tipp, gucke es mir gerade an - bisher absolut empfehlenswert!
Quis leget haec?

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1711
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Welche Filme habt ihr zuletzt geschaut?

Beitrag von bluttrinker13 » 12. Feb 2019, 18:01

Heretic hat geschrieben:
12. Feb 2019, 13:32
Das kenn' ich. Ist imo aber eher ein Lobgesang auf Ridley Scott und wird Jodorowsky nicht ganz gerecht. Beispielsweise hat Jodorowsky Herberts Roman natürlich gelesen - aber erst, nachdem er den Wunsch geäußert hat, diesen zu verfilmen. Die 85minütige Doku ist da doch ein wenig genauer und informativer. ;)
Okay, guter Punkt!

Antworten