Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Asphyx
Beiträge: 84
Registriert: 25. Jan 2018, 09:46

Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Asphyx » 1. Mär 2019, 10:20

Eine ausgesprochen unterhaltsame Folge zu einem wirklich seltsamen Spiel - danke dafür. :)

Was die überaus hymnischen "Rezensionen" auf der Spielepackung angeht: ich lese Spielezeitschriften konstant seit den seligen Tagen der Happy Computer, glaube also, einen durchaus guten Überblick über die deutschsprachigen Publikationen in diesem Segment zu haben. Eine "PC Power" oder eine "Games Illu" sind mir aber nie begegnet. Was mich zu der Vermutung veranlasst, dass diese Rezensionen entweder frei erfunden waren, oder die genannten Publikationen so nischig, amateurhaft oder kurzlebig, dass sie heute (und vermutlich auch damals) vollkommen unbekannt sind - ich neige zu Theorie 1. Falls das jemand widerlegen kann, lasse ich mich gerne korrigieren.

Ein Interview mit den ProduzentInnen oder EntwicklerInnen (gegendert, obwohl ich überzeugt bin, dass es sich ausschließlich um Männer handelt ;) ) könnte jedenfalls sehr interessant sein.

Benutzeravatar
falkoloeffler
Beiträge: 16
Registriert: 10. Jun 2018, 19:58

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von falkoloeffler » 1. Mär 2019, 11:20

Asphyx hat geschrieben:
1. Mär 2019, 10:20
Eine "PC Power" oder eine "Games Illu" sind mir aber nie begegnet. Was mich zu der Vermutung veranlasst, dass diese Rezensionen entweder frei erfunden waren, oder die genannten Publikationen so nischig, amateurhaft oder kurzlebig, dass sie heute (und vermutlich auch damals) vollkommen unbekannt sind - ich neige zu Theorie 1. Falls das jemand widerlegen kann, lasse ich mich gerne korrigieren.
Aber gern doch. :D

https://www.kultboy.com/magazin/13513/

https://www.kultboy.com/magazin/2281/

philipp_neu
Beiträge: 72
Registriert: 24. Mai 2018, 15:24

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von philipp_neu » 1. Mär 2019, 11:41

Hab mal von einem entfernten Verwandten seinem Freund dem Cousin gehört das auch die Coupé Spiele getestet hat :)

Glaube da war sogar der Schrökert von den Rocketbeans als Redakteuer.

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 516
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Guthwulf » 1. Mär 2019, 11:52

Mein pubertierendes Ich fand das Spiel damals eine Weile lang unterhaltsam... :D

Die Packung war großartig und ein kleines Schmuckstück im Regal...

Bild

Ich kann mich aber komischer Weise nicht an große Bugs erinnern. Hatte bspw. nie Probleme mit fehlenden Bewerbungen oder so. Kann es sein, dass viele technische Probleme bei euch durch den Betrieb auf modernen Betriebssystemen verursacht wurden? Aber es wurde natürlich schnell langweilig, da es nu wirklich keine besonders anspruchsvolle, gute oder abwechslungsreiche Wirtschaftssimulation war. Zur "Message" bzw. den Charakter von Lula... ich hab das dunkel so in Erinnerung, das sie den Spielercharakter mehr oder weniger nur benutzt / ausnutzt, um zum weltweiten und superreichen Erotikstar zu werden. Deshalb muss man ihr auch ständig Geschenke kaufen / Gewinn machen, um sie bei Laune zu halten und deshalb auch dieser Weg von nem runtergekommenen Provinzkaff zum weltweiten Erotikimperium. Das die männlichen und weiblichen Darsteller / Angestellten nur "Mittel zum Zweck sind", während Lula in ihrer Luxussuite an der Spitze des Firmengebäudes residiert passt auch dazu. Aber da mag meine Erinnerung auch trügen. Alles was danach zu Lula kam, war noch gruseliger als dieses Erstlingswerk...

Ich vermute mal, das ihr den Konkurrenten "Biing! Sex, Intrigue and Scalpels" auch noch besprechen werdet? Der kam einige Jahre vorher (1995), hatte im ersten Teil ein Krankenhaussetting und den hab ich zumindest als schwierige Wirtschaftssimulation in Erinnerung. Sicher auch keine gute Wirtschaftssimulation, aber ziemlich mühsam, hier in die Gewinnzone zu kommen.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 625
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von DexterKane » 1. Mär 2019, 12:03

Wenn das 97 rauskam, müsste das ja auf 95 hin programmiert sein. Spiele aus der Ära haben häufig Probleme mit moderneren Betriebssystemen.
Ich kann mich da jetzt auch nicht an sonderlich viele Bugs erinnern, stimme aber mit der Fachpresse größtenteils überein, als Wi-Sim war das kacke. :)
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Asphyx
Beiträge: 84
Registriert: 25. Jan 2018, 09:46

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Asphyx » 1. Mär 2019, 13:06

falkoloeffler hat geschrieben:
1. Mär 2019, 11:20
Asphyx hat geschrieben:
1. Mär 2019, 10:20
Eine "PC Power" oder eine "Games Illu" sind mir aber nie begegnet. Was mich zu der Vermutung veranlasst, dass diese Rezensionen entweder frei erfunden waren, oder die genannten Publikationen so nischig, amateurhaft oder kurzlebig, dass sie heute (und vermutlich auch damals) vollkommen unbekannt sind - ich neige zu Theorie 1. Falls das jemand widerlegen kann, lasse ich mich gerne korrigieren.
Aber gern doch. :D

https://www.kultboy.com/magazin/13513/

https://www.kultboy.com/magazin/2281/
Ja sieh mal einer an! I stand corrected. Danke für die...ähm...Aufklärung, Falko. :D Ich hatte die Namen sogar gegoogelt, aber auf Anhieb nichts dazu gefunden. Wie aussagekräftig und kompetent die Rezensionen dieser Hefte waren, weiß ich demnach natürlich auch nicht, aber wenn WET so gut wegkam, steigen zumindest Zweifel in mir auf. *gg*

P.S. Wirf doch mal einen Blick in den Bücher-Thread im Off-Topic-Bereich, würde dir und Jochen gerne ein Buch ans Herz legen. ;)

Benutzeravatar
Laflamme
Beiträge: 58
Registriert: 17. Jul 2018, 16:21

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Laflamme » 1. Mär 2019, 16:33

Hab sogar noch irgendwo die CD herumliegen, aber anfassen würde ich das Spiel heute nicht mehr.

Interessanterweise weicht meine Erinnerung - gut, es ist sehr, sehr lang her - in Details von Nina und Dennis ab, denn ich kann mich an animierte Videos überhaupt nicht mehr erinnern. Es gibt aber auch ein paar Punkte, in denen ich mit den beiden absolut d'accord gehe:

- Der erste Teil ist noch das unterhaltsamste am Spiel.
- Ob ein Porno erfolgreich wird oder nicht ist vollkommen zufällig. Du konntest die selben Szenen immer wieder in der gleichen Reihenfolge hintereinander stellen und einmal kamst du damit auf Platz 10 der Porn Charts und dann wieder auf Platz 1. Oder du hast die Top 10 gleich ganz verfehlt.
- Als Pubertierender fand ich die gezeichneten Titten ja noch irgendwie lustig (nach der Hihi-Titten! Methode), aber selbst da war praktisch nichts erotisches dran. Es gab ja auch nicht wirklich explizites zu sehen.

Weiteres:

- Der dritte Teil ist einfach nur haarsträubend langweilig. Ich weiß gar nicht ob im Cast darauf eingegangen wurde. Im Prinzip eröffnet man in diversen US-Städten Sexshops, die man dann "einrichten" (sprich: auf einem 3*3 Feld "Regale" die ein Feld groß sind platzieren, "Gänge" freilassen) und dafür Inventar bestellen muss. Problem: De Läden schauen dann halt in jeder Stadt gleich aus, und welche Waren die gewinnbringendsten sind hat man schnell raus. Danach klappert man halt im Uhrzeigersinn die Läden ab, bestellt neu und entnimmt Gewinne. Rinse and repeat bis man eine Million Dollar oder so zusammen hat und das Spiel abrupt endet.

- Genauso abrupt waren die Übergänge von der Kleinstadt zum Filmstudio und zum Empire. Du konntest praktisch nichts ansparen, sondern wurdest mit dem Sockelbetrag ins "neue Wasser" geworfen.

- Es gibt soweit ich weiß den Versuch von Remakes: Porn Studio Tycoon von Zitrix Megalomedia und ein offensichtliches expliziteres Rip-Off namens Cyndy: A Porn Adventure. Habe beide Spiele allerdings nicht angeschaut. Highlight war der damals noch nicht korrigierte Beschreibungstext "You are a small town crook making a living by robing drunk people in the local bar." Da werden sich die Betrunkenen aber freuen, wenn der Spieler sie in der Bar angezogen hat. :D Der übliche Tip entfällt, weil ich keine weiteren erotischen WiSims kenne, die ich selbst gespielt habe.

Übrigens: Mir fehlt etwas die Fantasie, wie man so ein Spiel moderner aufziehen kann. Es gibt zwar die großen Mainstreamstudios mit den bekannten Namen der Branche und den Exklusivstars, und nebenbei kleinere Klitschen die entweder ihr Nischending machen oder einfach nur zwei Darsteller haben - 413 Productions besteht praktisch nur aus dem Ehepaar Kelly und Ryan Madison, die für die Serie Porn Fidelity dann halt andere Darsteller für Dreier einladen oder das selbe mit jünger aussehenden Starlets für Teen Fidelity machen - aber wie man das sinnvoll unter einen Gameplayhut bringen soll weiß ich nicht.
Einer der OGs des Hörerbiers (André Peschke in "Zwei Jahre The Pod")

Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 201
Registriert: 10. Mai 2017, 12:01
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Nina » 1. Mär 2019, 17:31

Asphyx hat geschrieben:
1. Mär 2019, 10:20
Was die überaus hymnischen "Rezensionen" auf der Spielepackung angeht: ich lese Spielezeitschriften konstant seit den seligen Tagen der Happy Computer, glaube also, einen durchaus guten Überblick über die deutschsprachigen Publikationen in diesem Segment zu haben. Eine "PC Power" oder eine "Games Illu" sind mir aber nie begegnet. Was mich zu der Vermutung veranlasst, dass diese Rezensionen entweder frei erfunden waren, oder die genannten Publikationen so nischig, amateurhaft oder kurzlebig, dass sie heute (und vermutlich auch damals) vollkommen unbekannt sind - ich neige zu Theorie 1. Falls das jemand widerlegen kann, lasse ich mich gerne korrigieren.
War die PC Power tatsächlich eine Nischenpublikation? Dann ist es umso seltsamer, dass ich sie zumindest dem Namen nach bereits kannte - und das, obwohl ich in meiner Jugend fast ausschließlich Magazine mit starkem oder ausschließlichem Konsolenfokus gelesen habe.

Was Deine Thesen betrifft, so halte ich die zweite für deutlich naheliegender (denn sich einfach Rezensionsauszüge oder gar ganze Magazine auszudenken, wäre viel zu riskant gewesen), aber weiterhin nicht für ausschlaggebend. Ich bleibe dabei, dass der zweifache Innovationsfaktor (eine erotische WiSim und ein Sexspiel mit ungewohnt komplexem Gameplay) viele Rezensenten über die offensichtlichen Schwächen des Spiels hinweggetröstet und zu - aus heutiger Sicht - unverdient positiven Wertungen animiert haben dürfte. Und dass das Penthouse-Magazin begeistert war, wird angesichts des Themenschwerpunkts von "WET" ja niemanden wundern.

Hier übrigens der Scan der Verpackungsrückseite, auf der die Zitate zu lesen sind: https://www.kultboy.com/index.php?site=pic&id=4031&s=2
Ein Interview mit den ProduzentInnen oder EntwicklerInnen (gegendert, obwohl ich überzeugt bin, dass es sich ausschließlich um Männer handelt ;) ) könnte jedenfalls sehr interessant sein.
In der Tat! Wir hätten auch sehr gerne mit zumindest einer der involvierten Personen gesprochen, aber das Team ließ sich so schnell nicht ausfindig machen und kontaktieren. Carsten Wieland war der einzige, den ich während meines Rechercheprozesses aufstöbern konnte, und seinen aktuelleren Blog-Beiträgen ist recht deutlich zu entnehmen, dass er sich mit seiner Vergangenheit als Spieleentwickler nicht mehr intensiver auseinandersetzen mag.
Guthwulf hat geschrieben:
1. Mär 2019, 11:52
Ich kann mich aber komischer Weise nicht an große Bugs erinnern. Hatte bspw. nie Probleme mit fehlenden Bewerbungen oder so. Kann es sein, dass viele technische Probleme bei euch durch den Betrieb auf modernen Betriebssystemen verursacht wurden?
DexterKane hat geschrieben:
1. Mär 2019, 12:03
Wenn das 97 rauskam, müsste das ja auf 95 hin programmiert sein. Spiele aus der Ära haben häufig Probleme mit moderneren Betriebssystemen.
Ich kann mich da jetzt auch nicht an sonderlich viele Bugs erinnern, stimme aber mit der Fachpresse größtenteils überein, als Wi-Sim war das kacke. :)
Gut möglich, dass GOG einfach die Portierung versemmelt hat, aber eigentlich hätte das Spiel in dieser Version problemlos unter Windows 7 laufen sollen - das tat es aber letztlich auf keinem der drei Geräte, die wir für den Test verwendet haben. Aber selbst wenn man die zahlreichen Bugs und Abstürze wohlwollend solchen Inkompatibilitäten zuschreibt, lässt sich "WET" trotzdem nur als hochgradig undurchdachte, fehlerdurchsetzte und wenig motivierende Wirtschaftssimulation bezeichnen.
Guthwulf hat geschrieben:
1. Mär 2019, 11:52
Zur "Message" bzw. den Charakter von Lula... ich hab das dunkel so in Erinnerung, das sie den Spielercharakter mehr oder weniger nur benutzt / ausnutzt, um zum weltweiten und superreichen Erotikstar zu werden. Deshalb muss man ihr auch ständig Geschenke kaufen / Gewinn machen, um sie bei Laune zu halten...
Ersteres definitiv nicht, denn Spiel-Intro und Prämisse (gescheiterte Laiendarstellerin und Krimineller tun sich zusammen, um sich gegenseitig aus dem Dreck zu ziehen) zeigen deutlich, dass die beiden eigentlich als gleichberechtigte PartnerInnen angelegt sind - zumindest im ersten Teil des Spiels. Danach wird Lula in der Tat nur noch als zickige Diva dargestellt, allerdings darf man sie ab diesem Punkt einfach ignorieren* und ihre Laune ist überhaupt nicht relevant für den Erfolg des Pornostudios. Die Möglichkeit, ihr Geschenke zu machen, ist also nur das - eine bloße Option im Spiel, von der man Gebrauch machen kann, so man das möchte. Von einem Ausnutzen des Spielers/Spielcharakters kann daher keine Rede sein.

*Wie im Podcast erwähnt: Mietet man die "Besenkammer" nicht eigens an, um sie zu Lulas Privatgemach umzufunktionieren, bekommt man sie, den vermeintlichen Star des aufstrebenden Pornoimperiums, im ganzen zweiten Segment gar nicht mehr zu Gesicht.
Ich vermute mal, das ihr den Konkurrenten "Biing! Sex, Intrigue and Scalpels" auch noch besprechen werdet?
Jawohl, das ist schon fest eingeplant!
Laflamme hat geschrieben:
1. Mär 2019, 16:33
Der dritte Teil ist einfach nur haarsträubend langweilig. Ich weiß gar nicht ob im Cast darauf eingegangen wurde. Im Prinzip eröffnet man in diversen US-Städten Sexshops, die man dann "einrichten" (sprich: auf einem 3*3 Feld "Regale" die ein Feld groß sind platzieren, "Gänge" freilassen) und dafür Inventar bestellen muss. Problem: De Läden schauen dann halt in jeder Stadt gleich aus, und welche Waren die gewinnbringendsten sind hat man schnell raus. Danach klappert man halt im Uhrzeigersinn die Läden ab, bestellt neu und entnimmt Gewinne. Rinse and repeat bis man eine Million Dollar oder so zusammen hat und das Spiel abrupt endet.
Dennis hat diesen Teil des Spiels selbst erlebt und auch beschrieben; mir war es ja wegen der kaputten Software und meiner ebenso lädierten Nerven nicht mehr vergönnt, so weit zu kommen, aber wenn ich nun Deine Schilderungen lese, bin ich ehrlich gesagt auch ganz froh darüber.
Genauso abrupt waren die Übergänge von der Kleinstadt zum Filmstudio und zum Empire. Du konntest praktisch nichts ansparen, sondern wurdest mit dem Sockelbetrag ins "neue Wasser" geworfen.
Diversen Walkthroughs zufolge ist es zumindest im ersten Segment durchaus möglich, ein Finanzpolster zu schaffen - und zwar indem man erst die gefälschten Papiere kauft, wenn man einen beachtlichen Geldberg angehäuft hat. Dafür muss man sich dann allerdings längerfristig mit dem FBI herumschlagen und sowohl den Motelbesitzer als auch die Motorradgang bestechen, um der Festnahme zu entgehen.
Highlight war der damals noch nicht korrigierte Beschreibungstext "You are a small town crook making a living by robing drunk people in the local bar." Da werden sich die Betrunkenen aber freuen, wenn der Spieler sie in der Bar angezogen hat. :D
Hahaha, was für ein fantastisches Spiel das wäre. Kann das bitte, bitte jemand entwickeln?

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1673
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Heretic » 1. Mär 2019, 18:17

Asphyx hat geschrieben:
1. Mär 2019, 13:06
Wie aussagekräftig und kompetent die Rezensionen dieser Hefte waren, weiß ich demnach natürlich auch nicht, aber wenn WET so gut wegkam, steigen zumindest Zweifel in mir auf. *gg*
Die PC Power war definitiv ein gutes Magazin mit einigen kompetenten Leuten, u. a. dem leider viel zu früh verstorbenen Klaus Trafford. Und wenn ich mich recht erinnere, war auch Michael Trier eine zeitlang dabei. Wie es mit dem Humor aussah, weiß ich nicht mehr, aber ich meine, der war nicht auf PC-Action-Niveau.

Da ich das Heft einige Zeit im Abo hatte, müsste ich mal schauen, ob ich noch ein paar Ausgaben irgendwo rumliegen habe. :D

Asphyx
Beiträge: 84
Registriert: 25. Jan 2018, 09:46

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Asphyx » 1. Mär 2019, 20:02

Nina hat geschrieben:
1. Mär 2019, 17:31
War die PC Power tatsächlich eine Nischenpublikation? Dann ist es umso seltsamer, dass ich sie zumindest dem Namen nach bereits kannte - und das, obwohl ich in meiner Jugend fast ausschließlich Magazine mit starkem oder ausschließlichem Konsolenfokus gelesen habe.
Wie ja schon einige Leute hier angemerkt haben, scheint das Magazin gar nicht so unbekannt gewesen zu sein. Gelesen hab ich es meiner Erinnerung nach aber nie, und habe auch sonst keine Erinnerung daran. Das liegt entweder an langsam einsetzender Senilität *gg*, mag aber auch sein, dass man sie in der österreichischen Provinz damals auch nicht (überall) bekommen hat. Wie dem auch sei, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. :D

Benutzeravatar
sirc0nn0r
Beiträge: 146
Registriert: 24. Jun 2016, 09:37
Wohnort: Offenburg

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von sirc0nn0r » 1. Mär 2019, 22:47

Im ersten Kapitel konnte man auch ansparen. Einfach nachdem man die gefälschen Papiere gekauft hat, einmal eine große Menge Geld abholen beim Filmverleih und dann was man erwirtschaftet hat verbrauchen und erst dann das Geld aufheben. Hat mir immer ein solides Polster für den 2. Teil des Spieles bereitet, den ich damals am Besten fand. :D

EvilTechno
Beiträge: 15
Registriert: 3. Okt 2017, 13:53

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von EvilTechno » 2. Mär 2019, 00:10

Nach 4 Sekunden abgebrochen. Sehr schade, ich mochte das Spiel und hätte gerne davon gehört. :( Aber das gender-"-Innen" ertrage ich nicht. Jetzt bin wohl endgültig nicht mehr jung und hip sondern alt und nicht mehr im Gleichklang mit der Welt. Ich fände es schön wenn ihr das lasst und einer Sprache aufnehmt die nicht Unbehagen bei mir auslöst.

Rince81
Beiträge: 1471
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Rince81 » 2. Mär 2019, 03:21

Noch nicht gehört, ich freue mich aber sehr auf die Besprechung. Eins der "Jugendsünden", ich erinnere mich noch gut, dass damals mit nem Kumpel ernsthaft gespielt zu haben... ;)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Incursio
Beiträge: 32
Registriert: 7. Feb 2018, 19:49

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Incursio » 2. Mär 2019, 09:44

EvilTechno hat geschrieben:
2. Mär 2019, 00:10
Nach 4 Sekunden abgebrochen. Sehr schade, ich mochte das Spiel und hätte gerne davon gehört. :( Aber das gender-"-Innen" ertrage ich nicht. Jetzt bin wohl endgültig nicht mehr jung und hip sondern alt und nicht mehr im Gleichklang mit der Welt. Ich fände es schön wenn ihr das lasst und einer Sprache aufnehmt die nicht Unbehagen bei mir auslöst.
Autsch,
Erster Podcast von/mit Nina?
Wie drücke ich es aus ohne eine riesen Diskussion zu starten: rein sprachlich finde ich es auch unschön und ungelenk habe aber meinen Frieden damit gemacht.
Was an Feminismus dahintersteckt ist für mich als wohlbehütet aufgewachsener, gleichberechtigt erzogener Mann Mitte 30 erstmal nicht zu verstehen gewesen, nach langen Diskussionen mit einer „Nina“ aus meinem Freundeskreis kann ich mittlerweile aber sehr wohl nachvollziehen warum es dieses Gendern gibt.
Glaube allerdings immer noch nicht, dass dieses sprachliche Detail irgendwas an den tatsächlichen Misständen (ungleiche Bezahlung, etc.) ändern wird.
Aber jetzt lieber back to topic.

Sebastian

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 243
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von DickHorner » 2. Mär 2019, 10:00

EvilTechno hat geschrieben:
2. Mär 2019, 00:10
Nach 4 Sekunden abgebrochen. Sehr schade, ich mochte das Spiel und hätte gerne davon gehört. :( Aber das gender-"-Innen" ertrage ich nicht. Jetzt bin wohl endgültig nicht mehr jung und hip sondern alt und nicht mehr im Gleichklang mit der Welt. Ich fände es schön wenn ihr das lasst und einer Sprache aufnehmt die nicht Unbehagen bei mir auslöst.
Du, das Thema hatten wir zur Genüge, und ich denke es lässt sich frei nach Ghandi so zusammenfassen:
Willst Du was ändern, dann ändere Dich selbst.
Willst doch sicher nicht enden wie alle anderen Dinosaurier ;)
Hat auch nichts mit jung und hip zu tun und das Thema jovial als hip abzutun ist echt ne krasse Beleidigung und Respektlosigkeit.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 670
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von HerrReineke » 2. Mär 2019, 10:28

Als kleine Erinnerung: Hier soll es bitte um die Touchscreen-Folge an sich gehen und den Dingen, die damit direkt zusammenhängen.

Diskussionsbedarf in Bezug auf das Gendern durch die Podcaster_innen und im Generellen kann in dem passenden Thread dazu untergebracht werden - wo man auch in aller Ausführlichkeit Beweggründe, Argumente und vieles mehr nachlesen kann. Einzelne Aussagen von Nina zu ihren Beweggründen finden sich beispielsweise auch hier, hier und hier, von Jochen allgemein zum Gendern im Podcast z.B. hier.

Danke! :D
Quis leget haec?

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 670
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von HerrReineke » 2. Mär 2019, 11:51

So, habe den Podcast nun auch selbst zu ende gehört. Vielen Dank für diese Besprechung, hat mir sehr gefallen.

Mit den Lula-Spielen hatte ich selbst keinerlei Kontakt, sondern habe eigentlich nur zu dem späteren Titel "Lula 3D" dann Besprechungen in den entsprechenden Games-Magazinen gelesen - der Rest war noch vor meiner Pubertät und auch zeitlich knapp bevor ich mit PC-Spielen sozialisiert wurde und begann, mich dafür mehr zu interessieren. Von daher war dieser Podcast für mich einfach auch eine interessante Reise in die Anfänge dieser Spielereihe und ein Einblick in die für mich eher unbekannte Welt der (teilweise eher kuriosen) 90er-Spiele. Zum Glück hat der Podcast dann auch gereicht, um mir alle notwendigen Infos zu diesem Spiel zu liefern, sodass ich es niemals selbst werde ausprobieren müssen :ugly:
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 300
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Puschkin » 2. Mär 2019, 12:12

Ich habe mich sehr über den Anfang gefreut wie Nina ihre Begeisterung für WiSims erklärt. ^_^
Interessante Folge. Ich meine Gamestar und oder PCGames(die las ich zu der zeit) hatten das eher mäßig besprochen und ich hatte dann auch als Teenager kein interesse mehr daran.

"Biing!" hatte ich nur mal bei nem Freund gesehen und so spannend war das auch nicht weshalb für Wet dann kein Interesse bestand. "Biing!"war doch auch viel geklicke wenn ich mich erinnere.

Aber "Biing!" kommt auch noch?!
Ich verstehe nicht ganz warum.
Wollt ihr einen historischen Vergleich zu Wet the sexy Empire?


Wet the sexy Empire hatte ich zuletzt bemerkt als ich über das Video von Jörg Langers Gamersglobal stolperte. Als Funding Reward spielt Jörg ein Spiel das er als seine "Nemesis" bezeichnet und die dortige Community wählte Wet aus:

https://www.gamersglobal.de/video/weihn ... esis-video
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Vossinger
Beiträge: 43
Registriert: 17. Mär 2018, 15:57
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Vossinger » 2. Mär 2019, 13:03

Puschkin hat geschrieben:
2. Mär 2019, 12:12
Ich habe mich sehr über den Anfang gefreut wie Nina ihre Begeisterung für WiSims erklärt. ^_^
Es geht um diese Stelle: 2:30 - 2:50

Ich fand es eher irritierend, weil man die Ironie kaum raushören kann. Insbesondere wenn ich nebenbei irgendwas mache oder auf höherer Geschwindigkeit höre, kommt dieser ganz leichte ironische Unterton nicht mehr bei mir an. Mir persönlich würde ein "Zwinker/Wink/Nudge" helfen, ähnlich eines Emojis beim schreiben ;) . Oder ein überdeutliches "Lächeln in der Stimme".

Bei deiner Vorstellung im Podcast, Nina, da war auch schon so eine Ironische Aussage, die mich einfach beim Hören irritiert hat und mich ratlos hat stehen lassen. Ich wusste wirklich nicht, wie deine klare Meinung war. Eine ironische Aussage kann ja heißen, dass man es wirklich schlimm findet, oder dass man es unwichtig findet. Oder wenn die Ironie nicht begriffen wurde, denkt man sogar, dass es tatsächlich gemocht wird.

Ich finde euch beide ein tolles Team und höre euch gerne. Beispielsweise lasst ihr euch super ausreden, das ist für mich bei anderen Podcasts schwer zu ertragen.
Moin

Asphyx
Beiträge: 84
Registriert: 25. Jan 2018, 09:46

Re: Touchscreen: WET - The Sexy Empire

Beitrag von Asphyx » 2. Mär 2019, 15:14

Vossinger hat geschrieben:
2. Mär 2019, 13:03
Insbesondere wenn ich nebenbei irgendwas mache oder auf höherer Geschwindigkeit höre, kommt dieser ganz leichte ironische Unterton nicht mehr bei mir an.
Da können aber Nina und Dennis ehrlicherweise nix dafür. ;)

Antworten