Alien Isolation – Das Ausnahmespiel?! Von unfair über genial bis hin zu Fehlwertungen?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2338
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Alien Isolation – Das Ausnahmespiel?! Von unfair über genial bis hin zu Fehlwertungen?

Beitrag von Desotho » 20. Jan 2018, 22:49

Mein Tipp: Destiny mit Alien Skin :)
El Psy Kongroo

Raptor 2101
Beiträge: 577
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Alien Isolation – Das Ausnahmespiel?! Von unfair über genial bis hin zu Fehlwertungen?

Beitrag von Raptor 2101 » 21. Jan 2018, 11:42

Desotho hat geschrieben:Mein Tipp: Destiny mit Alien Skin :)
Ich kann mir im den Szenario einfach kein MMORPG vorstellen. Die guten Alien Filme (hab ab 4 aufgehört zu schauen ^^) basieren zum großen Teil auf Schrecken und übermacht der Aliens. Ich kann mir schwerlich vorstellen, wie man mit "modernen" Raid-Strukturen diesen Schrecken aufrecht erhalten will. Das wird den gleichen Abnutzungseffekt haben wie damals Left4Dead. Die ersten 4 Runs ist man noch gejagter, danach hat man die Mechanik durchschaut und klappert nur noch die Checklisten ab.

Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass sie einen innovativen Ansatz wählen. Oder gar waren nur das Szenario zu wählen und die Aliens lange zeit zu umschiffen. Wie damals bei StarWars Online, wo Jedis lange Zeit defacto nicht vorhanden waren.

Benutzeravatar
Corben
Beiträge: 61
Registriert: 28. Jan 2016, 10:34
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Alien Isolation – Das Ausnahmespiel?! Von unfair über genial bis hin zu Fehlwertungen?

Beitrag von Corben » 22. Jan 2018, 10:24

Ich lass mich überraschen. Heutzutage weiss man ja, was da im Alien-Universum abläuft, das wissen auch die Macher des neuen Spiels. Somit stelle ich es mir eher schwierig vor, hier nochmal eine Einführung zu machen. Auch wenn sich das für ein Service Game anbieten würde. Denn was man so liest, klingt es sehr nach einem Service Game, mit der persistenten Online Welt.
Bei Elite hat es imho bisher prima funktioniert. Erst spielte mal es ganz "normal", dann kamen komische Sonden, welche irgendwelche Hinweise auf Ausserirdische gaben. Dann kamen die Thargoids... und nun greifen sie an.
Wüsste man bei Alien noch nicht, daß es sie gibt, wie sie sich vermehren, wie sie funktionieren... wäre das ein geniales Setting für eine ganz ähnliche Entwicklung.

So könnte ich mir einen Missionstyp vorstellen, in denen z.B. Leute von Aliens entführt werden, und sie von einem Trupp Marines gerettet werden müssen. Z.B. werden zwei Spieler eingesponnen, können sich jedoch befreien und müssen sich mit einem Trupp Marines treffen. Der Trupp Marines, welcher von anderen Spielern gesteuert wird, muss die anderen finden und evakuieren.
Hier könnte man sehr schön die Stealth-Elemente von Alien: Isolation und die Shooter-Elemente von Aliens 2 oder auch Aliens: Colonial Marines verbinden.

Es sollen ja erfahrene Leute im Team von Cold Iron Studios sein... also ich bin gespannt, was sie da entwickeln wollen. Wird eh noch eine ganze Weile dauern. Ich freu mich auf jeden Fall über neuen Stoff aus dem Alien Universum.
So long, Corben

Benutzeravatar
Pan Sartre
Beiträge: 201
Registriert: 1. Aug 2017, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Alien Isolation – Das Ausnahmespiel?! Von unfair über genial bis hin zu Fehlwertungen?

Beitrag von Pan Sartre » 22. Jan 2018, 15:02

Ich persönlich habe dieses Spiel auch sehr "genossen" und kann die meiste Kritik nicht nachvollziehen. Es war für mich in seiner beabsichtigen Wirkung sogar so effektiv, dass ich es ungern noch einmal durchspielen möchte :D

Einige der hier beschriebenen Situationen und Exploits mit dem Alien kann ich nicht bestätigen. Ich habe das Spiel in Normal durchgespielt und die KI hat sich immer soweit "natürlich" angefühlt. Sprich, ich wusste, was ich tun kann, um es weniger auf mich aufmerksam zu machen und doch hat es mich auch mal durch Zufall erwischt. Was man gameplay-perspektivisch als unfair bezeichnen könnte, würde ich als "authentisch" verbuchen. So ist es nie einen eindeutig vorhersehbaren Weg abgelaufen und "selbstverständlich" hat es sich oft unerwartet umgedreht. Diese Unberechenbarkeit machte aber den Reiz aus. Es hat bei mir nie unbegründet in Schränke geschaut, außer es hatte vorher gehört oder gesehen, dass ich in die Richtung gelaufen bin. Teilweise konnte ich es sogar soweit "besänftigen", dass es sich bei langem Ausharren in einem Schrank komplett in die Lüftungsschächte verzogen hat, bis ich beim nachfolgenden Rumschleichen doch seine Aufmerksamkeit erregte und es erneut auf die Suche ging. Der Exploit, dass es Animation zwangsweise zu Ende führt und in diesem Moment überhaupt nichts registriert, ist mir nie aufgefallen. Denn zwar hat es die Kletter-Animation nicht abgebrochen, kam aber infolge sofort wieder rausgekrochen heraus, wenn ich währenddessen lärmend vorbeigelaufen bin. Aufgrund meiner vorsichtigen und zögerlichen sowie sehr erkundungsfreudigen Spielweise war es für mich nicht sonderlich frustrierend, aber sehr zeitintensiv. Ich habe ca. 20h für die Kampagne gebraucht ;)
Ob die KI wirklich lernfähig ist, kann ich nicht sagen. Aus technischer Sicht kann ich mir jedoch nicht vorzustellen, wie man so etwas umsetzen sollte außer ein paar primitive Wahrscheinlichkeitsvariablen zu verändern. Bsp: Spieler versteckt sich in Schrank -> +1% Wahrscheinlichkeit, dass das Alien zufällig in Schränke schaut etc.

Ich liebe die ersten drei Alien-Filme (ja, auch den 3. fand ich bei Weitem nicht so schlecht, wie er oft dargestellt wird) und in Anbetracht der zur Filmreihe existierenden Spiele, ist Alien Isolation eines der besten. Wobei ich nicht weiß, ob ich AvP2 als Crossover sowie aufgrund der alten Optik und der aus heutiger Sicht etwas kantigen Shootermechanik sogar darunter einordnen würde.
Edit: Besonders die Szenerie und die Atmosphäre sind wunderbar umgesetzt. Die Animationen des Aliens empfinde ich persönlich sehr überzeugend, da sie mich mehr an Alien 1 erinnern als in anderen Alien-Spielen, die sich auch inhaltlich eher an Aliens als Vorlage orientieren. Das Sounddesign des Spiels würde ich sogar als nahezu perfekt bezeichnen.

Raptor 2101
Beiträge: 577
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Alien Isolation – Das Ausnahmespiel?! Von unfair über genial bis hin zu Fehlwertungen?

Beitrag von Raptor 2101 » 3. Feb 2018, 21:47

Pan Sartre hat geschrieben:Ich persönlich habe dieses Spiel auch sehr "genossen" und kann die meiste Kritik nicht nachvollziehen. Es war für mich in seiner beabsichtigen Wirkung sogar so effektiv, dass ich es ungern noch einmal durchspielen möchte :D
Ich habe es gerade durchgespielt und kann es nur unterschreiben. Das erste mal das ich nebenbei ein PlayThrough laufen lassen hab um das überhaupt zu beenden. An einigen stellen hab ich ernsthaft "die Lust" verloren (ich sag nur "Reactor" nachdem man den AlphaKern anwirft). Das Pacing der Ereignisse verteilt immer wieder Tiefschläge in die Magengrube. Und dass sie sich den "Reveal" am Ende nicht nehmen lassen, spricht Bände.

Ich werde dieses Spiel deinstallieren. Ich will die Erfahrung nicht missen aber ohne "Disable-Alien-AI" Patch bekommt mich keiner mehr auf die Sevastopol ...

Was ich hinter all dem Faszinierend finde ist, dass das Spiel dichter am Orginal dran ist als der erste Film selbst. Im Film ist die dargestellte Intention die "Falle von WY" im Spiel ist es immer und ausschließlich Gier, so wie es ursprünglich für den ersten Film gedacht war.

Corben hat geschrieben:Alien noch nicht, daß es sie gibt, wie sie sich vermehren, wie sie funktionieren... wäre das ein geniales Setting für eine ganz ähnliche Entwicklung.
Wenn sie sich an Alien: Isolation ein beispiel nehmen, die haben genau das gut hinbekommen. Zu jedem Zeitpunkt wusste der Spieler (wenn er denn die Filme kannte) mehr als es Amanda ... Sowohl was den Story Verlauf anbelangt als auch was das Alien betrifft. (Wobei die Facehugger führen sie nicht ein, die fürchten Amanda einfach so)
Pan Sartre hat geschrieben: Ob die KI wirklich lernfähig ist, kann ich nicht sagen. Aus technischer Sicht kann ich mir jedoch nicht vorzustellen, wie man so etwas umsetzen sollte außer ein paar primitive Wahrscheinlichkeitsvariablen zu verändern. Bsp: Spieler versteckt sich in Schrank -> +1% Wahrscheinlichkeit, dass das Alien zufällig in Schränke schaut etc.
Von lernen würde ich nicht sprechen aber wenn du zu lange an einer Stelle verharrst bekommt die KI den "ultimativen" Tipp. Mich hat das Vieh mehrfach aus Schächten raus gezehrt in die es Normalerweise nicht reingeht und es konnte mich nicht hören...
Hinzukommt eine gewisse Resistenz gegen Feuer. Wenn man es zu häufig mit Feuer bekämpft braucht es mehr davon. Ob diese Einstellung aber die Mission überlebt weiß ich nicht. Gefühlt hat das Alien am ende aber erst nach "50" anstatt am Anfang nach "30" die Flucht eingeschlagen.
Corben hat geschrieben: So könnte ich mir einen Missionstyp vorstellen, in denen z.B. Leute von Aliens entführt werden, und sie von einem Trupp Marines gerettet werden müssen. Z.B. werden zwei Spieler eingesponnen, können sich jedoch befreien und müssen sich mit einem Trupp Marines treffen. Der Trupp Marines, welcher von anderen Spielern gesteuert wird, muss die anderen finden und evakuieren.
Hier könnte man sehr schön die Stealth-Elemente von Alien: Isolation und die Shooter-Elemente von Aliens 2 oder auch Aliens: Colonial Marines verbinden.
Das funktioniert genau einmal, danach wird das Spiel wie in jedem Horror-MP einfach totgerant...
Corben hat geschrieben: Es sollen ja erfahrene Leute im Team von Cold Iron Studios sein... also ich bin gespannt, was sie da entwickeln wollen. Wird eh noch eine ganze Weile dauern. Ich freu mich auf jeden Fall über neuen Stoff aus dem Alien Universum.
In Anbetracht alle Machwerke seit Alien 3 ist das Prädikat Alien nicht gerade ein Garant für Qualität *hust* Einzig Isolation ist eine positive Ausnahme...

PS: Es gibt wirklich Masochisten die das auf Alptraum durchgespielt haben?? Selbst wenn man komplett Immun gegen alles ist was dieses Spiel auffährt, dass ist doch nur noch frustiges Durchsterben...

Antworten