Serientipps

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 452
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Serientipps

Beitrag von Dicker » 5. Jan 2019, 19:18

Tengri Lethos hat geschrieben:
30. Dez 2018, 13:30
Dicker hat geschrieben:
30. Dez 2018, 12:33

Travellers ist auch so ein Guilty Pleasure von mir. Ich stehe auf Zeitreisen und die ersten Staffel hat mir dahingehend gut gefallen. Aber bereits in der 2. haben sie imo etwas abgebaut. Mit dem Cliffhänger an deren Ende, weiß ich nicht, ob ich mir die 3. Staffel ansehen will. Das was du aber schreibst, klingt ja sehr solide, da werde ich wohl nicht drum rum kommen.
Ich fand die 2. Staffel auch schwächer als die 1., aber die 3.deutlich besser als die 2. Und sie hat nur 10 Folgen, kann man also in überschaubarer Zeit schaffen. Und der Cliffhanger wird aufgelöst bzw. die Konsequenzen sind spürbar.
So, heute die letzte Folge Travellers gesehen und ja, definitiv besser als Staffel 2. Die Auflösung des Cliffhanger aus Staffel 2 fand ich aber nicht gelungen. Und auch so Deus ex Machina wie Ilsa fand ich nicht so schön. Dafür ist man gegen Enee doch sehr von der kompromisslosigkeit überrascht. Und die Voraussetzungen für Staffel 4 sind gar nicht mal schlecht, kommt komplett darauf an, wie sie es spielen wollen. Irgendwo nur konsequent, aber dann muss auch ein komplett neuer Ansatz her.

@Tengri was meintest du mit unlogischem Verhalten und welche Grundregel wurde gebrochen?

Tengri Lethos
Beiträge: 198
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Serientipps

Beitrag von Tengri Lethos » 5. Jan 2019, 23:45

@Dicker:
SpoilerShow
Die Direktor Treuen haben die Grundregel, dass Menschen nur dann überschrieben werden, wenn ihre Todeszeit gekommen ist. Dies wird immer wieder, insbesondere von Traveller 3468 betont, da man sich hierdurch ja von der Fraktion unterscheide. Traveller 3468 entscheidet sich aber, seinem Host Grant MacLaren 17 Jahre(!) und davon eine Zeit einer vielleicht glücklichen Ehe zu nehmen. Es wirkt unglaubwürdig, dass das der einzige in Frage kommende Host ist, zu dem das Team einen passenden Tell hat. Genauso gut hätte man doch auch Reisenden 0001 direkt nach seiner Ankunft überschreiben können.

Tengri Lethos
Beiträge: 198
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Serientipps

Beitrag von Tengri Lethos » 14. Jan 2019, 19:59

Gerade haben wir Alias Grace auf Netflix beendet. Und ich bin auf der einen Seite verwirrt, aber auf der anderen Seite auch sehr angetan von der Serie. Und wie passend: Wenn man dieser Serie guckt, sollte man wissen, was Ambiguität ist, da diese Serie oft mit der Bedeutung dieses Wortes spielt.

Vielleicht kurz zur Story: Im 19. Jahrhundert sitzt Grace, eine aus Irland nach Kanada eingewanderte Frau, bereits seit 15 Jahren im Gefängnis. Sie wurde für den Mord an zwei Personen, ihrem Hausherrn sowie einer weiteren Magd, verurteilt.
Ein junger Psychologe names Dr. Jordan erhält von einem Wohlfahrtskomitee den Auftrag, ein Gutachten zu Grace zu schreiben, um möglicherweise eine Begnadigung zu erreichen. Hierzu trifft sich Dr. Jordan über einen längeren Zeitraum mit ihr und versucht zunächst, die Wahrheit zu erfahren. Doch diese entpuppt sich als ebenso vielseitig als auch aalglatt: Immer wenn man denkt, alles zu kennen und die Wahrheit gepackt zu haben, entgleitet sie einem wieder.
Eine sechsteilige Miniserie, die meine Erwartungen nicht erfüllt hat und genau deshalb so interessant ist. Falls die Serie hier auch Fans hat (die vielleicht sogar die literarische Vorlage kennen) bin ich sehr gespannt, wie eure Meinungen hierzu sind. Ich würde sie auf jeden Fall empfehlen, wenn man ein Faible für Geschichten hat, die einem nicht mit dem Dampfhammer eine Lösung präsentieren.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 553
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Serientipps

Beitrag von Axel » 14. Jan 2019, 20:13

In meinem Full House Rerun nach 25 Jahren bin ich nun in der vierten Staffel angekommen, kurz vor Jesses und Beckys Hochzeit. Und irgendwie ist das ziemlich fantastisch den Kindern in Zeitraffer beim aufwachsen zuzuschauen. Michelle ist als Kleinkind nicht mehr ganz so nervig wie als Baby, dafür hat Stephanie einiges ihrer Coolness eingebüßt. Der heimliche Star der Show wurde aber Kimmy Gibbler! Ihre Sprüche sind einfach so herrlich! Dazu kommt das tolle Dreigespann aus Jesse, Danny und Joey. Und alle haben so eine tolle Chemie miteinander!

Überraschend auch wie vergleichsweise horizontal die Serie für das TV der 80er und frühen 90er war - und dann noch für ne Sitcom. Häufig wird auf frühere Begebenheiten Bezug genommen, die Charaktere werden nicht am Ende der Folge auf Reset gedrückt. Besonders bei Jesse und Joey ist deren Entwicklung toll nachzuvollziehen. Das hat mich in dieser Form doch am meisten überrascht.

Benutzeravatar
Mr. Trombone
Beiträge: 384
Registriert: 15. Okt 2015, 16:56

Re: Serientipps

Beitrag von Mr. Trombone » 15. Jan 2019, 14:24

Ich war von DC Titans positiv überrascht. Hatte allerdings auch nur sehr geringe Erwartungen.

Nachteil: Von den letzten drei Folgen finde ich zwei überflüssig. Das enttäuscht dann doch.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 471
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Serientipps

Beitrag von DexterKane » 15. Jan 2019, 18:42

Na ja, die "unnötige" Flashback Folge wird ja gern mal gemacht, wenn man die Staffel mit der normalen Erzählung nicht vollkriegt. Besser als die Clipshows von früher allemal. :)

Fand die auch ganz nett, auch wenn ich das hauptsächlich mit Blick auf den anstehenden nerdrage-shitstorm geguckt habe. Der bis jetzt allerdings auf sich warten lässt, vielleicht sind die üblichen Verdächtigen (Moviebob und co.) einfach noch nicht dazu gekommen.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2174
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Serientipps

Beitrag von Desotho » 15. Jan 2019, 20:06

Dachte irgendwann müssen alle Superhelden durch sein. Kurz gegoogled. Es gibt Top 100 Superhelden Listen ...
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1647
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Serientipps

Beitrag von bluttrinker13 » 22. Jan 2019, 22:25

Gerade The Expanse Season 3 beendet.

Famos! :clap:

Kann nun die 4te kaum erwarten.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 452
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Serientipps

Beitrag von Dicker » 22. Jan 2019, 22:46

Wo kann man denn die 3. Staffel von The Expanse sehen? Ich weiß nur, dass Netflix nicht mehr die Rechte hat, die gingen wohl an Amazon, aber da ist sie ja auch noch nicht. Im Internet wurde ich jetzt auch nicht schlau, da es von Land zu Land auch noch unterschiedlich ist.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 512
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Serientipps

Beitrag von HerrReineke » 22. Jan 2019, 23:13

Bin grad an der dritten Staffel von iZombie dran - finde ich ziemlich amüsant^^ Ich hoffe mal, dass die Staffeln in der Rahmenhandlung nicht zu abgedreht werden auf Dauer, bin aber grad auch ganz froh, dass die tatsächlich im Fokus steht und es ein bisschen weniger episodisch ist.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 607
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Serientipps

Beitrag von Brahlam » 23. Jan 2019, 09:23

Dicker hat geschrieben:
22. Jan 2019, 22:46
Wo kann man denn die 3. Staffel von The Expanse sehen? Ich weiß nur, dass Netflix nicht mehr die Rechte hat, die gingen wohl an Amazon, aber da ist sie ja auch noch nicht. Im Internet wurde ich jetzt auch nicht schlau, da es von Land zu Land auch noch unterschiedlich ist.
Hab dir mal eine PN geschickt mit einer Quelle. :>

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1647
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Serientipps

Beitrag von bluttrinker13 » 23. Jan 2019, 10:20

Brahlam hat geschrieben:
23. Jan 2019, 09:23

Hab dir mal eine PN geschickt mit einer Quelle. :>
Guter Mann, muss ich das nicht mehr machen. ;)

Die Veröffentlichungspolitik (oder wie auch immer man das nennen soll) von The Expanse ist ein Graus aktuell. Hoffentlich wird es wieder straighter mit der Veröffentlichung der 4ten Staffel.
Allgemein habe ich festgestellt, dass Seriengucken in den USA noch viel einfacher war, und dazu sogar billiger (Netflix bspw). Aber habe ich Bock, jetzt immer mit einem VPN rumzurödeln und dafür noch zu bezahlen, zumal die ebenfalls immer mal wieder unbrauchbar werden...? Meh.

Benutzeravatar
MrSnibbles
Beiträge: 148
Registriert: 18. Nov 2016, 14:13

Re: Serientipps

Beitrag von MrSnibbles » 23. Jan 2019, 10:37

Dicker hat geschrieben:
22. Jan 2019, 22:46
Wo kann man denn die 3. Staffel von The Expanse sehen? Ich weiß nur, dass Netflix nicht mehr die Rechte hat, die gingen wohl an Amazon, aber da ist sie ja auch noch nicht. Im Internet wurde ich jetzt auch nicht schlau, da es von Land zu Land auch noch unterschiedlich ist.
Mit ein bissl Geduld (bis Anfang Februar) kannst du es anscheinend bequem auf prime anschauen:

https://www.chip.de/news/The-Expanse-St ... 79238.html

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 553
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Serientipps

Beitrag von Axel » 25. Jan 2019, 03:49

Mein Full House Marathon ist nun endlich zuende! Ja, man kann sagen: Immer noch die beste Sitcom aller Zeiten und hat auch 30 Jahre später einfach nichts an Zauber verloren. Diese wundervolle Chemie unter den Schauspielern ist so fühlbar. Und man hat es trotz der Prämisse geschafft die Show immer wieder mit frischen Ideen jung zu halten. Was natürlich auch daran liegt, dass sich die Konstellationen durch das Älterwerden der Kids immer wieder ändert. Und auch Joey und Jesse immer wieder neue Jobs über die Zeit bekommen haben.

Und dann all diese tollen Catchphrases! Von Stephanies "How Rude" über Michelles "You Got It" bis hin zu Joeys "Cut it out" und dem fantastischen "Is it made of.... wood?" Spruch seiner Handpuppe Mr. Woodchuck! Und dann natürlich noch Jesses "Have Mercy" Ausruf, wenn er wieder von seiner Becky betört wird! :ugly: (Wobei bei letzteren das deutsche Pendant "Erbarme Dich Meiner" noch um einiges lustiger ist, überhaupt ist die deutsche Synchro gerade für eine Sitcom fantastisch und hat recht viele Wortwitze übertragen)

Nach nun knapp 200 Folgen fällt es jedoch schwer echte Highlights herauszustellen, weil die Qualität über die Zeit erstaunlich konstant gut geblieben ist. Wer einfach mal schauen möchte ob einem die Prämisse und der Humor zusagt, sollte tatsächlich mit den ersten Folgen anfangen. Gerade die Prämisse, drei anfangs alleinstehende Männer erziehen Kinder, war für die damalige Zeit schon extrem progressiv. Heute ist das nichts ungewöhnliches mehr, wenn Kinder etwa in Patchwork-Familien aufwachsen, damals war aber die mediale Darstellung solcher von der Norm abweichenden Konzepte aber definitiv sehr neu. Und ich denke, das ist auch der Grund, warum die Serie über die Jahrzehnte erstaunlich aktuell geblieben ist. Besonders weil die Serie sehr viel den Zusammenhalt innerhalb einer Familie thematisiert. Und wirklich Werte vermittelt, was heute ja garnicht mehr der Fall ist. Auch das die Kinder die Erwachsenen unterm Strich jederzeit authentisch respektieren (auch wenn es mit dem zunehmenden Teenie-Alter erst von DJ und später von Steph zu Konflikten führt), ist heute in TV Serien eher selten.

Unterm Strich bleibt Full House vor allem eine wundervolle Familienshow, die sich an Kinder und Eltern gleichermaßen richtet. Und ich denke, dass auch heutige Kids noch sehr viel aus den moralischen Themen mitnehmen können.

Harry Tuttle
Beiträge: 100
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Serientipps

Beitrag von Harry Tuttle » 26. Jan 2019, 06:38

Ich habe gerade Homecoming angefangen. Die Serie ist unter anderem maßgeblich von Sam Esmail, der Schöpfer hinter Mr. Robot. Bisher bin ich voll auf Begeistert. Super Cast, (selbst Julia Roberts gefällt mir hier richtig gut) und auch visuell durchaus ungewöhnlich. Ebenfalls ungewöhnlich für eine Dramaserie, sind die Episodenlängen von knapp über einer halben Stunde.

Die Handlung beschreibt eine Homecoming Center für aus dem Krieg zurück gekehrte Soldaten. Dort versucht die Therapeutin Heidi Bergmann (Julia Roberts) Soldaten zu helfen Ihre traumatische Militärzeit zu verarbeiten. Aber hinter dem ganzen Center steht, wie schnell klar wird, eine völlig andere Intention, als Hilfe für traumatisierte Soldaten zu leisten. Das heißt reichlich Paranoia und Verschwörungspotential a la Mr. Robot.

Das ganze basiert übrigens auf einem Podcast von Gimlet Media, eine der großen Podcast Schmieden in den USA, die ebenfalls für hervorragenden Hörgenuss steht.

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 448
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Serientipps

Beitrag von Guthwulf » 26. Jan 2019, 12:40

"Origin" eine SciFi/Horror-Serie von Youtube... mit überraschend guten Produktionswerten. Könnte auch ne Netflixserie sein. Die ersten beiden Folgen sind frei verfügbar. Kann man also auch mal so reingucken, bevor man sich die Testwochen für Youtube Premium holt. Die Serie selbst ist eine Mischung aus Lost, Alien, Event Horizon und The Thing. Ich liebe ja das Szenario mit dem verlassenen Raumschiff auf dem eine Gruppe von ahnungslosen Kolonisten überleben müssen, während sie etwas "Unbekanntes" jagt. Am Ende war die Staffel gut aber hielt nicht ganz das Versprechen aus den ersten Episoden. Wie immer bei solchen Konzepten. Die Auflösung nach dem gnadenlosen Spannungsbau überzeugend hinzubekommen ist leider nicht ganz so einfach. Trotzdem guckenswert. Und ne Staffel 2 ist wohl auch ne sichere Sache.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=HjRjcgByAhk

Bild
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

biaaas
Beiträge: 164
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Serientipps

Beitrag von biaaas » 16. Feb 2019, 22:33

Dicker hat geschrieben:
22. Jan 2019, 22:46
Wo kann man denn die 3. Staffel von The Expanse sehen? Ich weiß nur, dass Netflix nicht mehr die Rechte hat, die gingen wohl an Amazon, aber da ist sie ja auch noch nicht. Im Internet wurde ich jetzt auch nicht schlau, da es von Land zu Land auch noch unterschiedlich ist.
Seit 08.02. hat Amazon alle Staffeln bei Prime.
Habe gestern die 3. Staffel beendet und warte nun auf die 4. Ich bin immer wieder überrascht wie sehr mich die Serie fesseln kann. Als ich angefangen habe die 3. Staffel zu schauen, wollte ich eigentlich nur schnell die erste Folge sehen und dann ins Bett. Ich konnte mich dann erst nach 6 Folgen losreißen.
SpoilerShow
Das einzige was mich etwas gestört hat war der Bruch nach der 6. Folge. Nach dem sie Prax Tochter gerettet haben. Eigentlich hätten die Folgen bis hierher zur 2. Staffel gehören sollen. Das war irgendwie eigenartig, Plötzlich war Naomi auf der Behemoth und der Ring ist da. Ich vermute mal das war der Sprung zwischen den Büchern. Aber warum Calibans Krieg über 16 Folgen und für Abbadons Tor nur 7. Da ich die Romane nicht kenne frage ich mich was da weggelassen wurde und ob es so besser ist oder nicht.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 625
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Serientipps

Beitrag von Peter » 17. Feb 2019, 08:53

Genau genommen sind es 15/15/8 Folgen. Einen ähnlichen Schnitt gab es ja auch schon in der 2. Season. Dementsprechend würde ich auch empfehlen die Folgen nicht nach den Seasons, sondern nach den Buchaufteilungen anzuschauen (wenn man nicht eh alles am Stück sieht).

So wirklich mit den Büchern vergleichen kann man die Story und Charaktere inzwischen eh nicht mehr, dafür sind die Unterschiede zu groß, gerade beim 3. Band. Das läuft sehr ähnlich wie bei GOT ab, wo man sich auch mit fortschreitender Dauer immer weiter von der Vorlage entfernt hat. Das kann man wohl nicht als besser oder schlechter bezeichnen, sondern eher nur als anders.

biaaas
Beiträge: 164
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Serientipps

Beitrag von biaaas » 17. Feb 2019, 22:06

Peter hat geschrieben:
17. Feb 2019, 08:53
Genau genommen sind es 15/15/8 Folgen. Einen ähnlichen Schnitt gab es ja auch schon in der 2. Season.
Jetzt wo Du es sagst, dämmert da was. Ich kann mich aber nicht daran erinnern das dieser Schnitt so auffällig war wie in der 3. Staffel.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 452
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Serientipps

Beitrag von Dicker » 17. Feb 2019, 22:38

Ich kann euch übrigens The Sinner nur wärmsten ans Herz legen. Ich musste mich wirklich zwingen zwischendurch aufzuhören, so spannend war es. Einfach mal die erste Folge anschauen, dann weiß man, was einen erwartet.

Antworten