Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 481
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von mrz » 20. Jan 2017, 06:57

Ich finds auch nich so schlimm, dass der Voice Chat und Social Media Kram über ne App funktioniert.
Da die ganzen Oberflächen, insb. bei Nintendo, eh so lahm sind, dass ich da immer Krämpfe bekomme bei Konsolen, find ich das ganz gut, dass ich das dann separat über's Smartphone machen kann. Außerdem könnte man dann ja einfach sein Headset vom Telefon nehmen.
Gibt jetzt glaub ich eh keine Games im MP, wo der inGame Sound sehr wichtig ist. (Wie früher z.B. bei Quake oder bei CS).

Bei Mario Kart brauchst den ja nur im Hintergrund und nicht als "Spielelement"

PS: Kenne auch keinen ohne Smartphone.
Setze in meiner Firma auch eins voraus, wobei es für meine Kunden noch die Option gibt ihre Sachen am PC zu verwalten, aber ich glaub deutlich über 90% verwalten ausschließlich über unsere app. :>

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2118
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 20. Jan 2017, 07:29

Ich find das völlig Banane, das macht den Voice Chat, besonders im Handheld-Mode, damit fast komplett unbrauchbar. Wenn ich etwa mit Kopfhörern spiele, muss ich mich dann also entscheiden, ob ich den Ton vom Spiel oder nur redende Leuten hören will. Das ist ziemlicher Unsinn.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2118
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 20. Jan 2017, 07:33

Ich hab gerade mal auf die Webseite geschaut. Dort steht:
This service lets Nintendo Switch owners enjoy online multiplayer gaming as well as a dedicated smartphone app that connects to your Nintendo Switch system and helps you connect with friends for online play sessions.
Our new dedicated smart device app will connect to Nintendo Switch and let you invite friends to play online, set play appointments, and chat with friends during online matches in compatible games─all from your smart device.
Das klingt irgendwie danach, dass sich beide Geräte im selben WLAN befinden oder eine Verbindung über Bluetooth aufbauen müssen und der Ton von der Switch dann über das Smartphone abgespielt wird. Das wäre besser als nichts, aber trotzdem bescheuert und würde nur unnötige Latenz hinzufügen. Ich verstehe auch immer noch nicht so ganz, warum man das so macht? Hat man aus Versehen Kopfhörerstecker ohne Mikrofonkanal bestellt? Traut man den eigenen Geräten nicht? Ich finde das reichlich absurd.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3450
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Andre Peschke » 20. Jan 2017, 10:28

SEBO hat geschrieben:Die Hauptzielgruppe, Teenies, hat ja sowieso eins.
Ich glaube, Teens sind für Nintendo die schwierigste Zielgruppe. Entweder sehr junge Kinder oder alteingesessene Fans. Gerade so 12-25 Jahre ist eher Sony/Microsoft-Territorium, würde ich vermuten.

Andre

Schtarek
Beiträge: 46
Registriert: 14. Jan 2017, 22:42

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Schtarek » 20. Jan 2017, 11:00

Jein. Grundschüler und bereits Kindergarten Kinder haben nur noch wenig Bezug zu NIntendo. Vorwiegend spielt sich alles auf dem Handy / Tablet der ELtern ab. Selbstverständlich gibt es auch unter den Kindern welche, die einen 3ds etc besitzen. Allerdings ist Nintendo kein Gesprächsthema mehr. Es gibt beinahe nur noch CLash of Clans und andere Handy Apps-

Mein Bruder ist derzeit 15Jahre alt und dort ist nintendo im Vergleich zu den Grundschülern noch ein rel. großes Thema. Ja diese Generation spielt mittlerweile auch mehr Minecraft und LOL dennoch sind für viele der Jugendlichen Pokemon und z.T noch Mario Pflichttitel.


Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 904
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Leonard Zelig » 20. Jan 2017, 14:14

Axel hat geschrieben:
Leonard Zelig hat geschrieben: Und der 3DS ist ja noch lange nicht tot
Ach, Reggie sagt viel wenn der Tag lang ist. Damals hat er dem Gameboy auch noch ein langes Leben vorausgesagt und gemeint, dass Nintendo zukünftig den DS und den GBA parallel weiter laufen werden lassen. Was natürlich Blödsinn war, sobald der DS erschien kam auf dem GBA nix nennenswertes mehr. So wird das jetzt auch beim 3DS sein. Die noch angekündigten Spiele kommen, das war es dann aber.
So schlecht ist die Software-Bibliothek des Gameboy Advance nicht und es gab noch bis September 2006 neue Titel von Nintendo (der DS ist im November 2004 in den USA erschienen). Und der Gameboy Micro ist erst ein Jahr nach dem DS erschienen.

Für den 3DS wurde diese Woche Fire Emblem: Echoes angekündigt. Für die WiiU soll hingegen nach Zelda nix mehr erscheinen.

http://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo- ... 75211.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Andre Peschke hat geschrieben:
SEBO hat geschrieben:Die Hauptzielgruppe, Teenies, hat ja sowieso eins.
Ich glaube, Teens sind für Nintendo die schwierigste Zielgruppe. Entweder sehr junge Kinder oder alteingesessene Fans. Gerade so 12-25 Jahre ist eher Sony/Microsoft-Territorium, würde ich vermuten.

Andre
Ich hab mir damals mit 12 ein N64 gewünscht. ;) Aber war auch eine andere Zeit. Nach Ende der Pubertät und mit Beginn des Studiums kehrt glaube ich auch wieder das Interesse an Nintendo zurück, wenn es denn vorher da war.
Schtarek hat geschrieben:Jein. Grundschüler und bereits Kindergarten Kinder haben nur noch wenig Bezug zu NIntendo. Vorwiegend spielt sich alles auf dem Handy / Tablet der ELtern ab. Selbstverständlich gibt es auch unter den Kindern welche, die einen 3ds etc besitzen. Allerdings ist Nintendo kein Gesprächsthema mehr. Es gibt beinahe nur noch CLash of Clans und andere Handy Apps-

Mein Bruder ist derzeit 15Jahre alt und dort ist nintendo im Vergleich zu den Grundschülern noch ein rel. großes Thema. Ja diese Generation spielt mittlerweile auch mehr Minecraft und LOL dennoch sind für viele der Jugendlichen Pokemon und z.T noch Mario Pflichttitel.
Das könnte daran liegen, dass Smartphones erst 2011 der Durchbruch im Massenmarkt gelungen ist und die 15-Jährigen in ihrer Kindheit noch ohne Smartphones und Tablets aufgewachsen sind.

Es würde auch erklären, warum Nintendo bei der Switch auf einen hochwertigen Bildschirm geachtet hat und nicht wie beim 3DS oder WiiU auf einen unzerstörbaren Hartplastikbildschirm. Die graue Switch war bei Amazon innerhalb weniger Stunden vergriffen, die bunte Switch lässt sich hingegen immer noch vorbestellen.
Zuletzt geändert von Leonard Zelig am 20. Jan 2017, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Rince81
Beiträge: 873
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Rince81 » 20. Jan 2017, 14:21

Ich kapier es einfach nicht. Ja ich war gehypt. Ich habe aber gedacht, dass Nintendo es richtig machen will und wird. Ich hatte daher auf einen mutigen Preispunkt gehofft - den aber anders interpretiert als Nintendo es tut. Ich dachte, dass denen klar ist, dass viele Leute durch die sehr frühe Ankündigung des WiiU Nachfolgers abgewartet haben und daher eine Zielgruppe für deren Spiele auch auf der Switch existiert, also das zumindest via eShop eine Abwärtskompatibilität besteht und zum Launch somit ein breites Spieleangebot verfügbar ist - so wie N das schon bei der Wii, Wii-U, DS und 3DS gemacht hat. Das Nintendo wenigstens versuchen würde Online und digital richtig zu machen und nicht nur 32GB verbaut. Das Nintendo ihre Kommentare mit Third Party Support tatsächlich ernst meint und daher den Entwicklern auch entsprechende Hardware bietet. Nun gibt es zum Launch keine Spiele und nichtmal Netflix als Überbrückung? :lol: Ich hatte gedacht, dass Nintendo eine fertige, einsetzbare und durchdachte Konsole veröffentlichen würde - mittlerweile hoffe ich, dass sich das ganze als verfrühter Aprilscherz rausstellt.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2046
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Desotho » 20. Jan 2017, 14:53

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_v ... unch_games" onclick="window.open(this.href);return false;

Jeder hat natürlich einen anderen Geschmack, aber die Launch-Lineups aller Konsolen durch die Bank wecken in mir eher ein "Määääh".
Interessant ist für mich daher auch eher was so auf längere Sicht kommt. Bei der PS4 warte ich auch noch auf Persona 5 und Ni No Kuni 2 :D

Natürlich lassen sich die Starttitel für die Switch eigentlich auf Zelda eindampfen.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 904
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Leonard Zelig » 20. Jan 2017, 15:44

Desotho hat geschrieben:https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_v ... unch_games

Jeder hat natürlich einen anderen Geschmack, aber die Launch-Lineups aller Konsolen durch die Bank wecken in mir eher ein "Määääh".
Interessant ist für mich daher auch eher was so auf längere Sicht kommt. Bei der PS4 warte ich auch noch auf Persona 5 und Ni No Kuni 2 :D

Natürlich lassen sich die Starttitel für die Switch eigentlich auf Zelda eindampfen.
Das Launch-Lineup von Gamecube und Xbox 360 kann sich schon sehen lassen. Die PSP hatte auch ein sehr starkes, weil sie in Europa erst ein halbes Jahr später als in den USA erschien.

Bei dem der Switch hilft nur noch Galgenhumor:

https://twitter.com/KazHiraiCEO/status/ ... 6254669824" onclick="window.open(this.href);return false;
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 904
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Leonard Zelig » 20. Jan 2017, 17:14

Axel hat geschrieben:
Leonard Zelig hat geschrieben:Das Launch-Lineup von Gamecube kann sich schon sehen lassen.
Naja, die GC kam schon ne ganze Ecke später in den Westen. In Japan gab es auch nur Luigis Mansion, Super Monkey Ball und Wave Race. Der Launch in den den USA war auch nicht besser, da gab es zusätzlich halt noch PS2-Ports.
Du hast Star Wars Rogue Squadron II: Rogue Leader vergessen. Für viele ein Kaufgrund für die Konsole.

Mit so einem dünnen Launch-Lineup hätten sie die Switch eigentlich auch im November letzten Jahres rausbringen können.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Dogarr
Beiträge: 250
Registriert: 22. Mai 2016, 13:47

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Dogarr » 20. Jan 2017, 17:38

Kam da nicht die PS4 Pro ?

Benutzeravatar
Dogarr
Beiträge: 250
Registriert: 22. Mai 2016, 13:47

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Dogarr » 20. Jan 2017, 17:47

http://www.consolewars.de/news/77468/ni ... erflaeche/" onclick="window.open(this.href);return false;

"Auf der japanischen Nintendo Homepage sind nun Informationen zur Aufladezeit im mobilen Betrieb veröffentlicht worden. Demnach beträgt der volle Aufladezyklus branchenübliche drei Stunden. Es handelt sich um einen festverbauten Lithium-Ion 4310mAh / 3.7V Akku. Dieser lässt sich per USB Typ-C aufladen.

Wie bereits während der Switch Präsentation bekanntgegeben wurde, beträgt die Laufzeit des Akkus, je nach Videospiel und Art und Weise der Nutzung, zirka 2.5 bis 6 Stunden. "

Quelle: CW

madmexx
Beiträge: 41
Registriert: 7. Dez 2016, 18:27

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von madmexx » 20. Jan 2017, 21:23

Ich habe das Gefühl, die Vermutung, wonach die Switch vornehmlich auf den japanischen Markt zugeschnitten ist, kann man kaum überschätzen. Wenn man die Infos so rekapituliert, dann muss man sich als vermeintlich objektiver Betrachter fast schon fragen, wie all diese Entscheidungen zustande gekommen sind. Schließlich sind da ja nicht irgendwelche Branchenfremde am Werk, sondern Experten, die Marktanalysen betrieben haben, auf einen gewaltigen Wissensfundus zurückgreifen können und eine gewaltige Marke repräsentieren.

Die Switch, so scheint mir, muss als ein Gerät betrachtet werden, dass für einen Markt konzipiert wurde, der sich doch gewaltig von unserem westlichen unterscheidet. Wird auf alle Fälle spannend zu sehen sein, inwieweit man mit dieser Schwerpunktsetzung auch in anderen Gefilden punkten kann.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 904
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Leonard Zelig » 21. Jan 2017, 00:12

Dogarr hat geschrieben:http://www.consolewars.de/news/77468/ni ... erflaeche/

"Auf der japanischen Nintendo Homepage sind nun Informationen zur Aufladezeit im mobilen Betrieb veröffentlicht worden. Demnach beträgt der volle Aufladezyklus branchenübliche drei Stunden. Es handelt sich um einen festverbauten Lithium-Ion 4310mAh / 3.7V Akku. Dieser lässt sich per USB Typ-C aufladen.

Wie bereits während der Switch Präsentation bekanntgegeben wurde, beträgt die Laufzeit des Akkus, je nach Videospiel und Art und Weise der Nutzung, zirka 2.5 bis 6 Stunden. "

Quelle: CW
Zum Vergleich:

Das iPad Mini 2 hat einen 6471 mAh-Akku.

Die PS Vita hat einen 2210 mAh-Akku.
madmexx hat geschrieben:Ich habe das Gefühl, die Vermutung, wonach die Switch vornehmlich auf den japanischen Markt zugeschnitten ist, kann man kaum überschätzen. Wenn man die Infos so rekapituliert, dann muss man sich als vermeintlich objektiver Betrachter fast schon fragen, wie all diese Entscheidungen zustande gekommen sind. Schließlich sind da ja nicht irgendwelche Branchenfremde am Werk, sondern Experten, die Marktanalysen betrieben haben, auf einen gewaltigen Wissensfundus zurückgreifen können und eine gewaltige Marke repräsentieren.

Die Switch, so scheint mir, muss als ein Gerät betrachtet werden, dass für einen Markt konzipiert wurde, der sich doch gewaltig von unserem westlichen unterscheidet. Wird auf alle Fälle spannend zu sehen sein, inwieweit man mit dieser Schwerpunktsetzung auch in anderen Gefilden punkten kann.
Tablets werden doch auch hier genutzt. Für Leute, die viel unterwegs sind, aber finden dass der 3DS wie Kinderspielzeug aussieht, ist die Switch eine gute Alternative.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Marius
Beiträge: 283
Registriert: 12. Feb 2016, 22:10

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Marius » 21. Jan 2017, 00:53

Die These mit dem japanischen Markt hat was. 2 1/2 bis 3 Stunden reicht gerade noch so für den typischen japanischen Arbeitsweg hin und zurück, könnte passen, nur wirds dann in der U-Bahn eng bei dem breiten Gerät. Vielleicht ist für die Japaner aufgrund des langen Pendelns Mobilität schon wichtiger als im Westen und damit der Markt für eine Konsole, die sowohl eine "richtige" Konsole am Fernseher ist als auch mobil gespielt werden kann, größer.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 656
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Terranigma » 21. Jan 2017, 01:12

Habe mir aus Neugierde auch ein paar Eindrücke auf japanischen Websites durchgelesen und insb. das Problem bzgl. der zu kleinen Controller wird dort fast ausschließlich im Kontext mit ausländischen - heißt: westlichen - Feedback in Verbindung gebracht. Für die Mehrzahl der Japaner ergibt sich das Problem bzgl. der Ergonomie scheinbar nicht, auch wenn angemerkt wird, dass die Controller wohl "kompakt" seien. Frage mich, ob Nintendo da ggf. wirklich die "Dimensionen" aus den Augen verloren hat, als sie die Dinger entwickelt haben. Beim NES-Mini ist's ja nicht anders gewesen. Ansonsten wird insb. bei Besprechungen - Youtube und Co - immer wieder darauf hingewiesen, dass insb. die Männer - die in Japan typischerweise wenig Zuhause sind - nun die Möglichkeit haben auch auf der Arbeit etwas zu spielen. Klingt als Kaufargument etwas ungewohnt, aber ich hörte das jetzt in Talkshows, u.Ä. recht häufig, dass gerade jene, die an sich gerne spielen aber auf Grund von Zeitmangel selten dazu kommen, die Switch durchaus ansprechend finden. Das ist eine potentielle Zielgruppe, die man hier in Deutschland ggf. gar nicht im Blick hat, die in Japan - gerade in Tôkyô - aber nicht zu unterschätzen ist. Die Switch würde da wohl diejenigen ansprechen, die (a) Geld aber keine Zeit haben und (b) dennoch gerne vollwertige Spiele in der Bahn und/oder auf der Arbeit in der Pause spielen möchten.
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Benutzeravatar
fredthefreezer
Beiträge: 11
Registriert: 19. Nov 2015, 18:39

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch.....ich werde wohl kein early adopter

Beitrag von fredthefreezer » 14. Jan 2019, 20:11

fredthefreezer hat geschrieben:
17. Jan 2017, 13:59
Ach Switch, was ist nur los mit dir!?

- Dein Konzept an sich turnt mich sowasvon stark an....
- Ich war ja auch begeisterter PSP und PSVita early adopter; ohne es je bereut zu haben.
- Mobil bin ich zwar weniger unterwegs und dank 3 TVs im Eigenheim ist auch immer was frei zum "On Screen" zocken, dennoch finde ich dich eigentlich gerade für unterwegs sehr sexy

- Doch ach du bist soooo teuer für das was du drauf hast...
- Du kommst sicherlich aus China und wirst wie schon im Podcast angesprochen sicherlich nicht für mehr als 100€ hergestellt und ich soll dich nun für eine Gewinnmarge von 300% kaufen?
- Zelda soll sogar ab und an in dir Schluckbeschwerden auslösen und dich zum blinzeln bringen. Ich meine eine der Kernmarken bereitet dir körperliche Probleme? Das kann doch unmöglich wahr sein!?

-> Ich werde dich wohl erst in den Händen halten wenn du etwas mehr für weniger bieten kannst.

Dann werde ich dich sicher auch lieb haben so wie meine kleine Vita und vor allem wie die PSP auf der ich heute noch gerne Super Mario World einwerfe *ducktsichundrennt*

by Fred
Fun fact: Ich stand übrigens Mitte April im Saturn und hab mir eine gekauft :-D Ja Mist, so kann sich die Meinung ändern :liar:

Ich bin übrigens bis zum heutigen Tag regelmäßig am zocken....und die PSVita is an nen Kollegen verkauft worden...

Kann man als Idee für nen Podcast mal "2 Jahre Switch" in der Rückschau als Themen Idee aufnehmen?


by Fred

Antworten