Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1224
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Nachtfischer » 13. Mai 2018, 00:43

Hier geht's zum Psychotest: https://apps.quanticfoundry.com/surveys ... erprofile/

Bin gespannt auf die Folge! Den Test habe ich vor einer ganzen Weile schon mal gemacht. Werde ihn vielleicht zum Vergleich demnächst nochmal wiederholen, kann mir aber nicht vorstellen, dass sich mega viel geändert hat. :P

Bild

(Adjektive: Calm, Proficient, Relaxed, Competitive, Grounded, and Practical)

Benutzeravatar
Walter ODim
Beiträge: 70
Registriert: 18. Jan 2016, 15:35

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Walter ODim » 13. Mai 2018, 01:00

Ich kriege die Folge irgendwie nicht runtergeladen. Der Download ist sehr sehr langsam und bricht dann irgendwann ab.
Aber bis morgen früh werde ich das wohl schaffen und mir die Folge dann auf dem Weg ins Büro anhören. Den Test kannte ich vorher gar nicht, werde ich mir mal anschauen.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 376
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Darkcloud » 13. Mai 2018, 01:08

Das kam bei mir raus.
https://apps.quanticfoundry.com/profile ... XMfC4L7Ld/
Bei Story bin hab ich aber nur so mittelwichtig gewählt da ich auch sehr gerne spiele spiel, die kaum eine Story hab und mir bei vielen Spielen schlicht das Gameplay wichtiger ist.

Genauso in andere Rollen schlüpfen reizt mich gar nicht. In möglichst andere Welten eintauchen aber schon, aber das wurde nie abgefragt.
Die Collectible Frage war auch so was, in Spielen in denen die was bringen oder die sich auf so was konzentrieren sammel ich die alle. Wenn es aber nur so was wie sinnlose Goldbarren um concept arts zu unlocken ist mir das recht egal.
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 65
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von DieTomate » 13. Mai 2018, 02:13

Bild

Manche Fragen habe ich bestimmt ungenau beantwortet, weil sie in die Kategorie "Hängt davon ab..." fallen. 53% Social klingt mir jedenfalls zu hoch. Dafür spiele ich zu wenig Multiplayer.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 293
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Soulaire » 13. Mai 2018, 03:00

Bild

Benutzeravatar
atlan80
Beiträge: 25
Registriert: 24. Apr 2018, 11:22

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von atlan80 » 13. Mai 2018, 05:34

juhu ein assozialer träumer künstler =D
nur das mit den achievements wundert mich ein wenig ^^
Dateianhänge
chart.jpeg
chart.jpeg (61.89 KiB) 881 mal betrachtet

Decius
Beiträge: 343
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Decius » 13. Mai 2018, 08:17

Rollenspieler/Strategiespieler halt:

Bild

https://goo.gl/3CuhWp

LordJennings
Beiträge: 40
Registriert: 29. Jan 2017, 14:43

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von LordJennings » 13. Mai 2018, 08:33

Also ich muss sagen, ich bin überrascht, dass Jochen nicht "Pirates" genommen hat... Gefühlt wird das in jedem anderen Podcast erwähnt :D

Singh
Beiträge: 176
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Singh » 13. Mai 2018, 09:48

Nachtfischer hat geschrieben:
13. Mai 2018, 00:43
Hier geht's zum Psychotest: https://apps.quanticfoundry.com/surveys ... erprofile/

Bin gespannt auf die Folge! Den Test habe ich vor einer ganzen Weile schon mal gemacht. Werde ihn vielleicht zum Vergleich demnächst nochmal wiederholen, kann mir aber nicht vorstellen, dass sich mega viel geändert hat. :P

Bild

(Adjektive: Calm, Proficient, Relaxed, Competitive, Grounded, and Practical)
Krass, wie einseitig.

Ich will diesem 5 Minuten-Survey jetzt nicht die ultimative Bedeutung zumessen, aber wie bringst du dein Ergebnis damit in Einklang, dass du doch immer wieder eher allgemeingültig-klingende Aussagen triffst, was ein Spiel zum Spiel macht und was besser für Spiele wäre, wenn du deine einzige Motivation aus dem "Meistern" eines Spielsystem ziehst? Wie erläuterst du dies einem 90%-Immersion-Motivierten?

Ich möchte dies nicht als persönlichen Angriff gewertet wissen, eher als eine Einladung zur Reflexion, aber bist du da nicht nur Advokat in eigener Sache? :think:
DieTomate hat geschrieben:
13. Mai 2018, 02:13

Manche Fragen habe ich bestimmt ungenau beantwortet, weil sie in die Kategorie "Hängt davon ab..." fallen. 53% Social klingt mir jedenfalls zu hoch. Dafür spiele ich zu wenig Multiplayer.
Laut den Erläuterungen ist 50% die Mitte. 50% habe eine höhere Wertung hier, 50% eine geringere. Es sollte also alles gut sein. :)

Interessant fand ich noch die Spieleempfehlungen aufgrund dem persönlichen Ergebnis. Bei mir hat es wie die Faust aufs Auge gepasst, weshalb ich mein Ergebnis schon für recht aussagekräftig halte.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1224
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Nachtfischer » 13. Mai 2018, 10:19

Singh hat geschrieben:
13. Mai 2018, 09:48
wie bringst du dein Ergebnis damit in Einklang, dass du doch immer wieder eher allgemeingültig-klingende Aussagen triffst, was ein Spiel zum Spiel macht und was besser für Spiele wäre
Dazu mehrere Punkte:

1. Ich treffe meines Erachtens keine allgemeingültigen Aussagen. Und ich glaube auch nicht, dass solche Aussagen etwas taugen, da die Dinge, die wir unter "Spiele" zusammenfassen viel zu weit auseinander gehen. Ein Slay the Spire folgt gänzlich anderen Prinzipien als ein Edith Finch.

2. Dass man selbst etwas nicht spielen würde, heißt nicht, dass man sich nicht in denjenigen hineinversetzen kann, der es tut. Wenn du als Designer nicht gerade komplett dein eigenes Ding durchziehst, wirst du so gut wie immer Spiele machen, die nicht genau deine Vorlieben treffen.

3. Der Test basiert ganz offenbar auf der bestehenden Spielelandschaft. Präskriptiven Aussagen der Form "Es wäre besser, Spiele so und so zu betrachten / konstruieren / beurteilen" kann er also schon rein logisch gar nicht widersprechen. Oder anders: Progressive Gedanken wirst du in ihm ohnehin nicht abgebildet finden.

Raptor 2101
Beiträge: 297
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Raptor 2101 » 13. Mai 2018, 10:32

Das ist wie Horoskope. Es passt immer aber jeder weiß das es schwachsinn ist :D

Hier mein Strategy/SimulatorenBuild :D
Bild

biaaas
Beiträge: 94
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von biaaas » 13. Mai 2018, 10:51

Bild

Hier mein Spielerhoroskop äh Profil :D : Ich spiele Strategiespiele, Simulationen aber auch "Rollenspiele/Actionabenteuer" z.B: Kotor oder Mass Effect und auch gerne mal einen Shooter ala Wolfenstein.

ShadowHD
Beiträge: 20
Registriert: 14. Okt 2017, 11:00

Feedback: Runde #162

Beitrag von ShadowHD » 13. Mai 2018, 11:07

Guten Morgen liebe Podcaster und Forenmitglieder,
eigentlich bin ich einer dieser berüchtigten stillen Zuhörer, die selten kommentieren, allerdings habe ich nach dem Hören der heutigen Auf ein Bier Episode seltsamerweise den Drang verspürt, mal ein wenig Feedback zu der Folge da zu lassen:
Für mich zählt die Episode (mit den Inseln des Schreckens) zu meinen absoluten Lieblingsfolgen! Das liegt zum einen daran, dass sich die Folge mit einem übergreifenden Thema beschäftigt und nicht mit einem konkreten Spiel. Als jemand, der lieber Spiele entwickelt, als sie selbst zu spielen, habe ich oft das Problem, dass ich das besprochene Spiel schlichtweg nicht selbst gespielt habe und die mediuminhärenten Limitierungen eines Podcasts vermitteln mir sehr selten eine gutes Bild davon, wie ich mir das Spiel vorzustellen habe, auch wenn ihr euch sichtlich Mühe gebt, das Spiel so gut, wie möglich zu beschreiben. Außerdem höre ich Podcasts oft beim Arbeiten und bin nicht in der Lage, zeitnahe mal schnell zu googlen, oder mir einen Trailer anzuschauen.
Zum anderen hat mir die Dynamik zwischen Sebastian und Jochen in dieser Folge EXTREM gut gefallen, beide schienen bei der Aufnahme wirklich sehr gut gelaunt zu sein (vllt. weil der Manager of Awesome außer Reichweite war ;P) und Sebastian geht gerade in Zweiergesprächen sehr gut auf, während er manchmal ein wenig untergeht, wenn Jochen und Andre dabei sind.
Des Weiteren hatte die Folge mit dem Quantic Foundry Psychotest einen sehr klaren Aufhänger und lädt sogar zur Mitmachen ein, da man als Hörer seit der ersten Stunde versucht, die Antworten der Podcaster vorauszuahnen und den Test auch gleichzeitig selbst ablegen kann. Trotzdem kommt es durch die recht offenen Fragen des Tests auch manchmal zu Abschweifungen und Anekdoten, die für The Pod so typisch sind und einen großen Teil des Unterhaltungsfaktors ausmachen.
Auch die Idee, dass Andre zwar nicht dabei ist, aber irgendwie dann doch, weil Jochen und Sebastian einfach für ihn antworten, hat mir sehr gut gefallen und zu einigen lustigen Momenten geführt.
Bevor mich noch jemand als Fanboy bezeichnet, hier ein kleiner Kritikpunkt:
Der Titel der Folge hätte meiner Meinung nach besser gewählt werden können. Ich wusste erst nicht, ob ich die Folge überhaupt hören sollte, da "Was motiviert uns, zu spielen" dann doch sehr nahe an dem Titel der Folge 126 "Warum spielen wir" liegt (ich bin mir der feinen Unterschiede der Formulierungen durchaus bewusst) und ich dachte, dass das Thema bereits ausführlich behandelt wurde. Ich hätte einen Titel wie "Welcher Spielertyp sind wir?" thematisch sogar etwas passender gefunden und die Parallele zu Folge 126 wäre in meinem Kopf erst gar nicht entstanden.
Bitte bedenkt, dass das alles nur eine sehr persönliche Meinung und Meckern auf hohem Niveau ist :P
Liebe Grüße,
der stille Hörer Shadow

Mod-Edit: Dieser Kommentar wurde als eigener Thread im WH-Forum erstellt, passt aber besser hier rein. Wurde also zusammengeführt.

Benutzeravatar
ragdel
Beiträge: 44
Registriert: 9. Jul 2016, 13:12

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von ragdel » 13. Mai 2018, 11:20

hmm, fand den Test aber seltsam. Gefühlt oft die gleichen Fragen. Waren glaub ich 3-4 Fragen zu Achivements, Trophies etc..
chart.jpeg
chart.jpeg (58.48 KiB) 757 mal betrachtet

vicsbier
Beiträge: 135
Registriert: 22. Okt 2016, 17:12

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von vicsbier » 13. Mai 2018, 12:39

@Jochen Gebauer: 'Master of Magic' wäre auch mein liebstes Spiel. Die Mod 'Caster of Magic' wird jede Woche weiterentwickelt und gibt 'Master of Magic' eine wesentlich bessere KI, behebt Bugs und verändert ein paar Einheiten zum besseren. Probier die Mod mal aus.

Stuttgarter
Beiträge: 663
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Stuttgarter » 13. Mai 2018, 13:05

Sehr sehr coole Folge! Danke, die Herren. :)

vicsbier
Beiträge: 135
Registriert: 22. Okt 2016, 17:12

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von vicsbier » 13. Mai 2018, 13:06

Also die Fragen sind seltsam. Meine Lieblingsspiele sind "Master of Magic" (1994), "Age of Wonders: Shadow Magic" (2003) und Dominions 5 (2017 - nicht in der Liste enthalten). Danach ergeben einige Fragen aber keinen Sinn mehr: Natürlich versucht man alle Mitspieler zu beherrschen und ständig aufzuleveln, natürlich hilft man anderen Spielern bei Schwierigkeiten mit den Regeln (zB wegen der Anzahl in Dominions). Aber das Ergebnis bezweifle ich dann doch: https://goo.gl/Yd3noM

Mit ist die Immersion sehr wichtig (daher keine WK2-Spiele sondern Fantasy), Strategie&Taktik mit vielen Möglichkeiten&Kombinationen und komplexen Regeln, MP mit wenigen die das Spiel ähnlich gut und mit gleicher Motivation spielen (d.h. nicht unbedingt auf maximaler Effizienz, sondern als Bewohner einer Welt).

Stuttgarter
Beiträge: 663
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Stuttgarter » 13. Mai 2018, 13:14

ragdel hat geschrieben:
13. Mai 2018, 11:20
hmm, fand den Test aber seltsam. Gefühlt oft die gleichen Fragen. Waren glaub ich 3-4 Fragen zu Achivements, Trophies etc..
Ich glaube mich zu erinnern, mal gelesen zu haben, dass seriöse Studien das tatsächlich machen müssen, um rauszufinden, ob der Befragte tatsächlich ernsthaft antwortet oder nur wahllos irgendwas ankreuzt.

Benutzeravatar
Mr. Trombone
Beiträge: 320
Registriert: 15. Okt 2015, 16:56

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Mr. Trombone » 13. Mai 2018, 13:36

chart.jpeg
chart.jpeg (61.01 KiB) 674 mal betrachtet
Alles so ein bisschen. Das Ergebnis ist nicht völlig fernliegend :D

(Calm, Analytical, Ambitious, Gregarious, and Deeply Immersed)

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 407
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 162: Quantic Foundry Psychotest

Beitrag von Wudan » 13. Mai 2018, 17:17

@Nachtfischer: Bei deinem Bild musste ich lachen. Ich kenn dich nur durch deine Postings hier im Forum, aber wenn mir vorher jemand aufgetragen hätte "Zeichne mal das Profil für Nachtfischer" hätte es genau SO ausgesehen :D

Wirklich schöner Podcast. Die besten Aussagen sind am Anfang "Das dauert nicht viel länger als 5min, das benutzen wir nur als Sprungbrett in das Thema"^^

Bild

Antworten