Battlefield 5 Raterunde

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
IceGrin
Beiträge: 140
Registriert: 8. Mär 2017, 22:32

Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von IceGrin » 17. Mai 2018, 06:26

Hallo da,

Nachdem jetzt der titel für battlefield V angekündigt wurde und nächste woche der erste gameplay trailer erscheinen soll, wollte ich mal fragen was ihr glaubt oder hofft was das für ein spiel wird.

Ich hoffe dass die reihe wieder mehr in die moderne geht, aber wegen den V schätze ich eher dass es ab in den 2. WW geht.



V has come to
Alles nur Halbwissen! Wer braucht schon Recherche?
Das hat sich in meinem kopf lustiger angehört...

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 2693
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Andre Peschke » 17. Mai 2018, 08:35

Es wäre zumindest "typischer" für Battlefield, wenn es 2. WK wäre, IMO.

- Die "V for Victory"-Kampagne und das ikonische Victory-Zeichen für eine Werbekampagne umzumünzen, ist sicher verlockend.
- 2. WK eignet sich ideal für soldatische Heldenfantasien. Vietnam ist im Vergleich viel mehr durch moralische Ambivalenz geprägt.
- 2. WK ist näher dran am 1. WK und daher ist das vermutlich mehr Asset-recycling machbar. Wichtig für den vergleichbar kurzen Abstand zu BF1.

Ich hatte ja die Hoffnung, es ist V...ietnam, aber so rein logisch, tippe ich auf den 2. WK.

Andre

OCD
Beiträge: 40
Registriert: 3. Feb 2018, 15:06

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von OCD » 17. Mai 2018, 09:43

Wo bleibt das Analyse-Video der Spekulatiusbrother Peschke & Obermeier???

Ich würde auch 2. WK schätzen. Macht am meisten Sinn mit BF 1 wieder in der Geschichte zurückzugehen und jetzt chronologisch weiterführen (the cycle continues).
Außer sie machen was Richtung Steampunk, Fantasy...

Bin mal gespannt, wie die Mirkotransaktionen diesmal aussehen werden. BF-Premium wollen sie ja nicht mehr und wollten mit Battlefront 2 auf Lootboxen setzen. Nun... wir wissen wie das ankam. Also jetzt nur noch kosmetische Items à la Overwatch? Gar keine zweite Finanzierungsebene?

Benutzeravatar
marduk667
Beiträge: 81
Registriert: 9. Mär 2017, 12:53

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von marduk667 » 17. Mai 2018, 10:10

Mir geht es wie IceGrin, ich hätte gerne eine Rückkehr in die Moderne (besonders wegen der Helis) aber ich schätze auch es wird WW2. Vietnam hätte mir auch besser gefallen aber am Ende werde ich es wohl eh wieder spielen.

akaTwoFace2309
Beiträge: 209
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von akaTwoFace2309 » 17. Mai 2018, 10:42

OCD hat geschrieben:
17. Mai 2018, 09:43
Wo bleibt das Analyse-Video der Spekulatiusbrother Peschke & Obermeier???

Ich würde auch 2. WK schätzen. Macht am meisten Sinn mit BF 1 wieder in der Geschichte zurückzugehen und jetzt chronologisch weiterführen (the cycle continues).
Außer sie machen was Richtung Steampunk, Fantasy...

Bin mal gespannt, wie die Mirkotransaktionen diesmal aussehen werden. BF-Premium wollen sie ja nicht mehr und wollten mit Battlefront 2 auf Lootboxen setzen. Nun... wir wissen wie das ankam. Also jetzt nur noch kosmetische Items à la Overwatch? Gar keine zweite Finanzierungsebene?
Nur kosmetische Items kann ich mir schlecht vorstellen. Vielleicht hab ich da eine ziemlich exklusive Meinung aber bei realitätsnahen Settings und Grafikstilen (PUBG) sind irgendwelche Skins lange nicht so wirksam und motivierend wie bei bspw. Comicstilen (Overwatch, Fortnite).

Wenn man in ein abgedrehtes Setting wie Cyberpunk oder Fantasy wechseln würde wäre das schon eher vorstellbar wobei ich nicht glaube, dass man diesen krassen Schritt mit einem Hauptteil geht.
SciFi ist auch unrealistisch, da hat man ja Star Wars.

Ich gebe jetzt einfach mal die Prognose ab, dass es Battlefield V(ietnam) wird. WW2 wurde schon letztes Jahr mit CoD gut bedient und bei DICE und EA gab es ja schon mit BF1 einen großen Fanwunsch mit dem WW1.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 698
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Leonard Zelig » 17. Mai 2018, 12:55

Wenn es im Zweiten Weltkrieg spielen sollte, hoffe ich dass es wie Medal of Honor: Rising Sun hauptsächlich in Asien spielt und wir nicht zum 122. Mal in der Normandie landen müssen.

Bin zwar kein großer Fan der Serie, aber weil Trevor Noah den Event moderiert werd ich es mir mal anschauen nächste Woche. Seine Autobiographie hat mir sehr gut gefallen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

rammmses
Beiträge: 48
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von rammmses » 17. Mai 2018, 13:03

Ich würde ja ein Alternate History Setting cool finden, 2.WK in den 50ern mit Mechs und Riesenpanzern.

Freitag
Beiträge: 143
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Freitag » 17. Mai 2018, 14:41

Tippe ebenfalls auf den 2. WK und stimme bei den Argumenten André zu. Die Moderne wurde davor am Stück mit 4 Teilen bedient - Bad Company 2, BF 3, BF 4, Hardline - und bei Vietnam glaube ich einfach nicht, dass es genug für einen Hauptteil hergibt - Kriegsparteien, abwechslungsreiche Karten, Waffen.
Ich bin mit allem zufrieden, solange dieser ekelhafte Granatenspam endlich einmal aufhört. Genau wie Fahrzeuge, mit denen Egoisten am Kartenrand campen. Jaja, naiv, ich weiß.

Gespannt bin ich auf die Monetarisierung. Gegen den Premium Pass wehrt sich die Community, bei Battlefront II hingegen hat EA es mit den Lootboxen übertrieben und liefert allem Anschein nach noch weniger und schleppender Content als bei BF1.
Wünschen würde ich mir daher wieder den Premium Pass, allerdings inklusive sämtlicher kosmetischer Skins etc. Dafür die neuen Karten verfügbar für alle und wer kein Premium mag, für den kosten Skins dann eben.
Allerdings befürchte ich, dass EA sich wieder etwas dummes einfallen lässt.

Rince81
Beiträge: 500
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Rince81 » 17. Mai 2018, 14:47

Leonard Zelig hat geschrieben:
17. Mai 2018, 12:55
Bin zwar kein großer Fan der Serie, aber weil Trevor Noah den Event moderiert werd ich es mir mal anschauen nächste Woche. Seine Autobiographie hat mir sehr gut gefallen.
Seine Stand-Ups sind auch toll. Könnte also unterhaltsam werden.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 2693
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Andre Peschke » 17. Mai 2018, 14:47

Freitag hat geschrieben:
17. Mai 2018, 14:41
Gespannt bin ich auf die Monetarisierung. Gegen den Premium Pass wehrt sich die Community, bei Battlefront II hingegen hat EA es mit den Lootboxen übertrieben und liefert allem Anschein nach noch weniger und schleppender Content als bei BF1.
Beim herkömmlichen Premium-Content hieß es ja (anlässlich BF2), man wolle die Community nicht spalten (indem ein Teil das Map-Pack besitzt, ein anderer Teil nicht). Wenn diese Ratio nicht nur vorgeschoben war, sondern eine ernstzunehmende Erkenntnis von EA, wird es wieder Lootboxen geben, IMO. Mit Lootboxen hat EA exzellente Erfahrungen gemacht (Fifa Ultimate Team) und ich tue mir schwer mit der Vorstellung, dass sie den Versuch das bei Battlefield zu etablieren direkt wieder aufgeben, weil sie bei BF2 über die Stränge geschlagen haben. Von daher, mein Tipp: Lootboxen, aber weniger radikal.

Andre

Freitag
Beiträge: 143
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Freitag » 17. Mai 2018, 15:00

Andre Peschke hat geschrieben:
17. Mai 2018, 14:47
Freitag hat geschrieben:
17. Mai 2018, 14:41
Gespannt bin ich auf die Monetarisierung. Gegen den Premium Pass wehrt sich die Community, bei Battlefront II hingegen hat EA es mit den Lootboxen übertrieben und liefert allem Anschein nach noch weniger und schleppender Content als bei BF1.
Beim herkömmlichen Premium-Content hieß es ja (anlässlich BF2), man wolle die Community nicht spalten (indem ein Teil das Map-Pack besitzt, ein anderer Teil nicht). Wenn diese Ratio nicht nur vorgeschoben war, sondern eine ernstzunehmende Erkenntnis von EA, wird es wieder Lootboxen geben, IMO. Mit Lootboxen hat EA exzellente Erfahrungen gemacht (Fifa Ultimate Team) und ich tue mir schwer mit der Vorstellung, dass sie den Versuch das bei Battlefield zu etablieren direkt wieder aufgeben, weil sie bei BF2 über die Stränge geschlagen haben. Von daher, mein Tipp: Lootboxen, aber weniger radikal.

Andre
Unterschreibe ich dir so. Solange die Lootboxen rein kosmetisch bleiben, kann ich wahrscheinlich sogar damit leben. Und ich glaube EA sogar, dass das Feedback der Spieler mit ein (!) Grund war, zu Lootboxen zu wechseln.Die Kehrseite ist allerdings: Battlefront II wurde groß als Live Service-Game angekündigt mit regelmäßigen neuen Inhalten. Passiert ist da aus meiner Beobachterperspektive fast gar nichts. Beim Premium Pass ist wenigstens klar, wieviele Inhalte noch garantiert kommen werden.
Nachdem EA jetzt schon Battlefront volles Rohr gegen die Wand gefahren hat, hoffe ich, dass sie für Battlefield daraus gelernt und die richtigen Entscheidungen getroffen haben. Allein, sicher bin ich mir nicht.

Es ist übrigens bemerkenswert, was EA für einen Hype um die Ankündigung der Ankündigung der Ankündigung des neuen Battlefield macht. Für die eigene Community hat die PR ihren Job definitiv richtig gemacht.

Benutzeravatar
goschi
Beiträge: 1397
Registriert: 19. Apr 2016, 09:39

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von goschi » 17. Mai 2018, 16:25

EA hat im Quartalsbericht, bzw. der dazugehörigen Telefonkonferenz klar betont, dass man an Lootboxen festzuhalten gedenkt, anzunehmen sie würden für BF V davon abweichen, halte ich für illusorisch.
2. WK halte ich für wahrscheinlicher, mit SciFi ging EA mehrmals baden (BF2142, Titanfall 1+2) zudem kommt Anthem im SciFi-Szenario, Moderne hat man von BF2 bis BF4 durchgehend abgegrast, Vietnam hat zwar mit Bad Company Vietnam nochmals gut geklappt, bezweifle ich aber für ein Hauptspiel und irgendwas abstraktes wie Cyberpunk, Steampunk, Alternate History, usw. wäre zu mutig für EA im Moment, dazu gibt es keine Hinweise.
Qui tacet, consentire videtur

Bild

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 698
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Leonard Zelig » 17. Mai 2018, 18:21

goschi hat geschrieben:
17. Mai 2018, 16:25
EA hat im Quartalsbericht, bzw. der dazugehörigen Telefonkonferenz klar betont, dass man an Lootboxen festzuhalten gedenkt, anzunehmen sie würden für BF V davon abweichen, halte ich für illusorisch.
Lootboxen werden bei Battlefield Battlepacks genannt und waren bereits bei Battlefield 1 Bestandteil des Spiels. Sie beinhalteten aber lediglich kosmetische Inhalte in Form von Waffen- und Fahrzeug-Skins.

Die Frage ist, ob das so bleibt oder ob sie wie bei Star Wars: Battlefront II auch für den Progress im Online-Multiplayer genutzt werden.
Wenn nicht, dann müsste es eigentlich wieder einen Season Pass, genannt Premium Pass, geben.

Sie könnten auch einen Mittelweg gehen und wie bei FIFA einen separaten Modus einbauen, in dem Lootboxen eine wichtige Rolle spielen. Beispielsweise einen Battle-Royale-Modus mit Kartenpacks.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Ragnaer
Beiträge: 87
Registriert: 10. Feb 2016, 12:30

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Ragnaer » 19. Mai 2018, 22:48

Leonard Zelig hat geschrieben:
17. Mai 2018, 18:21
goschi hat geschrieben:
17. Mai 2018, 16:25
EA hat im Quartalsbericht, bzw. der dazugehörigen Telefonkonferenz klar betont, dass man an Lootboxen festzuhalten gedenkt, anzunehmen sie würden für BF V davon abweichen, halte ich für illusorisch.
Lootboxen werden bei Battlefield Battlepacks genannt und waren bereits bei Battlefield 1 Bestandteil des Spiels. Sie beinhalteten aber lediglich kosmetische Inhalte in Form von Waffen- und Fahrzeug-Skins.

Die Frage ist, ob das so bleibt oder ob sie wie bei Star Wars: Battlefront II auch für den Progress im Online-Multiplayer genutzt werden.
Wenn nicht, dann müsste es eigentlich wieder einen Season Pass, genannt Premium Pass, geben.

Sie könnten auch einen Mittelweg gehen und wie bei FIFA einen separaten Modus einbauen, in dem Lootboxen eine wichtige Rolle spielen. Beispielsweise einen Battle-Royale-Modus mit Kartenpacks.
Die Battlepacks gabs auch schon in BF4. Dort konnten sie aber auch Aufsätze für Waffen enthalten.

Benutzeravatar
Weapi
Beiträge: 61
Registriert: 16. Apr 2016, 23:46

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Weapi » 19. Mai 2018, 23:12

Ich tippe auf einen BF2142 Nachfolger mit Battle Royale Modus und mit Titan Modus. WWII kann ich mir wegen Battle Royale nicht vorstellen. Das ist halt der heiße Scheiß und muss mit rein. Besonders weil CoD das jetzt auch mit drin hat.

Aber egal was kommt, es wir eh wieder ein F2P Game zum Vollpreis wie beim neuen Battle Front 2.

btw: Wer mal wieder Lust auf Vietnam hat sollte sich unbedingt mal Rising Strom 2 anschauen ;)

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 457
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Neobone » 20. Mai 2018, 07:22

Ich glaube es war schon mal druchgesickert das es WW2 sein wird.
Allerdings gehe ich aber auch davon aus das es auch einen Battle Royal Modus geben wird.

btw. Ich bin ziemlich sicher das Battlefield dieses Jahr das erste Mal gegen COD in den Verkaufszahlen gewinnen wird, nach COD keine Kampagne hat.
Activision unterschätzt meiner Meinung nach gewaltig wieviele Spieler COD nur wegen der Singleplayer Kampagne kaufen.
Sieht man auch gut an den Kommentaren unter Videos wie dem hier und unter Gamestar Artikeln zu BO4.

https://www.youtube.com/watch?v=Wt5gz6Pkdx8&t

Benutzeravatar
IceGrin
Beiträge: 140
Registriert: 8. Mär 2017, 22:32

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von IceGrin » 20. Mai 2018, 08:10

Ich bin da sehr hin und her gerissen. Ich liebe die blops Kampagnen und bin deswegen so unendlich enttäuscht dass sie diesmal absichtlich weggelassen worden ist (angeblich(https://www.eurogamer.net/articles/2018 ... -interview)).

Aber auf der anderen seite hab mich mich bis jetzt immer riesig aus battlefield gefreut (nicht battlefront 2) wo mich die Kampagnen aber nie interessiert haben. Okay, ich hab sie zwar gespielt hab dann aber trotzdem der verschwendeten zeit nachgetrauert....

Ich weis langsam echt nicht mehr was ich tun soll. Treyarchs cod waren die letzten die ich mir überhaupt noch gekauft habe. Die von infinity ward und sledgehammer hab ich seit modern warfare 3 und adwanced warfare links liegen gelassen. Ich glaub langsam dass activision und ich nicht mehr funktionieren. Von der firma gibt es langsam wirklich nichts mehr was mich reizt.

Wie wäre es mit einem extra besserwisser zu activsion? Nach "wir retten cod"
Alles nur Halbwissen! Wer braucht schon Recherche?
Das hat sich in meinem kopf lustiger angehört...

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 2693
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Andre Peschke » 20. Mai 2018, 12:39

Neobone hat geschrieben:
20. Mai 2018, 07:22
Activision unterschätzt meiner Meinung nach gewaltig wieviele Spieler COD nur wegen der Singleplayer Kampagne kaufen.
Ich hab's in der Vergangenheit schon mal erzählt: Ich habe ungefähr in dem Jahr als Destiny rausgekommen ist eine interne Activision-Marktforschung zugespielt bekommen aus der hervorging, dass beinahe 50% der Käufer hauptsächlich wegen dem Singleplayer gekauft haben. Sprich: Activision unterschätzt das auf keinen Fall. Entweder die Zahlen haben sich sehr, sehr eindeutig zugunsten von MP verändert seitdem, oder sie versprechen sich von Battle Royale so viel, dass sie ein erhebliches Risiko eingehen um den Modus durchzudrücken.

Ich vermute beides wird stimmen: Ihre Marktforschung wird sagen, dass Singleplayer als Verkaufsanreiz gesunken ist und sie haben genau wie Fortnite die Schwäche von PUBG in der Ausführung erkannt. Spannend wird, ob sie den Erfolg von Fortnite schon einkalkuliert haben (solche Entscheidungen werden ja lange im Voraus getroffen). Wenn sie dachten, sie müssen nur gegen das technisch/handwerklich schwache PUBG eine viel sauberer exekutierte Alternative rausstellen, jetzt aber gegen einen slick durchproduzierten Free2Play-Titel mit X-Millionen Kunden antreten müssen, können sie tief ins Klo greifen. Wobei die Marke und Spielwelt CoD vermutlich erheblich stärker ist, als Fortnite... bin sehr gespannt. Ein Wagnis! Von Activision! Leider nicht im Gameplay, aber trotzdem! :D

Andre

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 1344
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Vinter » 20. Mai 2018, 18:30

Ich freu mich schon auf 2020, wenn Crytek endlich mit Crysis Royale kommt. Free-to-play, versteht sich. Und dann kriegen wieder alle Mitarbeiter monatelang kein Gehalt, und die Brüder kratzen sich am Kopf: "Battle Royale war doch eine sichere Bank!?"

Unverständlich auch, warum es BO4 heißt, wenn sie keine Kampagne anbieten. Das stößt die Fans doch nur doppelt vor dem Kopf, die glauben, sie wären um die Fortsetzung ihrer Serien betrogen worden.

Insbesondere wenn man annimmt, dass CoD einen hohen Anteil Gewohnheitskäufer hat, die sich nicht informieren und sich nach dem Kauf verwundert die Augen reiben, wo denn die Kampagne ist. Das wird noch interessant werden...
Bild

Benutzeravatar
Weapi
Beiträge: 61
Registriert: 16. Apr 2016, 23:46

Re: Battlefield 5 Raterunde

Beitrag von Weapi » 20. Mai 2018, 20:17

Bei CoDBO4 ist doch der technische Aspekt viel spannender. Die wollen riesige Maps mit 128 Spielern drauf und Fahrzeugen auf der Basis einer Engine die das erste mal am 05.12.1999 auf dem Markt kam realisieren (id Tech 3). Ja die Engine wurde ab Cod4 von IW und den anderen Studios weiter entwickelt. Trotzdem hatte die Engine auf dem PC schon immer das Problem das Sie für ihre Bodenständige Optik schon immer viele zu schlecht lief und zu hohe Hardwareanforderungen hatte. Das fing damals schon mit CoD4 an. Ich fürchte das auf die Käufer der PC Version sich mit sehr vielen Bugs rumärgern müssen. Trotzdem bin ich sehr gespannt auf das Spiel. Treyrach kann guten Multiplayer & Coop, das haben sie mit WaW und BO1 bewiesen. Deswegen finde ich nicht schlimm das der SP gestrichen wurde. Aber auch hier wird es wieder viele F2P Mechaniken zum Vollpreis geben. Das nervt.

Antworten