Star Citizen - Diskussionsthread

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 738
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von schneeland »

Ich würde auch damit rechnen, das wir noch was zu sehen bekommen (falls ihnen nicht überraschend abrupt das Geld ausgeht). Mein Tipp wäre 2022 für SQ42 (tippe auf Verzögerung der Beta auf 2021 und dann noch 'nen Jahr für's Finalisieren). Bin allerdings noch nicht überzeugt, dass das wirklich gut wird und rechne eher mit einem klassischen 70/Liebhaber-Titel (wenn's doch besser werden sollte, freue ich mich natürlich).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Rince81
Beiträge: 2101
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Rince81 »

Coti86 hat geschrieben:
20. Jan 2020, 14:56
So weit würde ich jetzt auch nicht gehen. Hälst SQ42 wirklich für unrealisierbar? Ich glaube jetzt nicht zwangsläufig, dass das ein GUTES Spiel wird, aber dass wir in den nächsten Jahren mit einem fertigen Single Player Spiel rechnen können, da seh ich die Chancen eigentlich >70%. Nix was da gemacht wird ist besonders bahnbrechend und das Budget haben sie ja. 2019 war glaube ich sogar das stärkste Backer Jahr überhaupt.
Meine konkrete Aussage war:
Garnicht mehr. Nicht in dem mittlerweile versprochenen Maßstab und nicht bei der Arbeitsweise und Kommunikation von CIG.
Und ich denke das wird nach wie vor der Fall sein. Der Einzelspielermodus hängt nach wie vor am Tropf des Multiplayers und da geht es nicht voran bzw. CIG "erfindet" immer neue Buzzwordtech an der man gerade grundlegend arbeitet um dann endlich Content rauszuhauen. :lol:

Bis dahin gibt es nach wie vor extrem wenig dafür, dass mal 100 Sternensysteme angekündigt waren...
Dazu rennt ihnen imho ganz allgemein die Zeit weg. Technik entwickelt sich weiter und wird besser. Was damals grandios und bahnbrechend aussieht ist heute Standard. Ihre Motion Capturing Aufnahmen mit den tollen Hollywood Stars waren irgendwann 2015 - das ist fast 5(!) Jahre her. Das wird man dem Endergebnis ansehen. Dazu stehen wir gerade am Wechsel zur nächsten Konsolengeneration und damit dem nächsten Generationssprung bei Spielegrafik und Technik - CIG ist da mittlerweile hintendran... Das wird Roberts fuxen ohne Ende...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

AGmilky
Beiträge: 33
Registriert: 24. Feb 2018, 09:52

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von AGmilky »

Ich glaube der Rechtsstreit für Crytek ist verloren und deswegen wollten dir auch, dass das ganze "without prejudice" eingestellt wird (also ohne, dass sie die Gerichtskosten tragen müssen und sie aber jederzeit nochmal klagen können).
Der Grund dafür ist nicht, wie behauptet, das SQ42 dieses Jahr nicht fertig wird, sondern dass rausgekommen ist, dass Amazon CIG nicht nur das Recht gegeben hat die Lumberyard-Engine Zu benutzen, sondern auch deren Vorgänger (also CryEngine). Das darf Amazon anscheinend, weil sie die CryEngine ja quasi damals komplett gekauft hatten.
Dadurch wird aber das ganze Gerichtsverfahren relativ hinfällig, weil jegliche Fragen darüber, ob CIG die CryEngine rechtmäßig oder unrechtmäßig verwendet hat, irrelevant sind, wenn Amazon ihnen ohnehin auch die CryEngine lizenziert hat.
CIG said in May 2019, Crytek "sheepishly and belatedly" emailed Amazon to ask if it had truly granted CIG a licence covering prior versions of CryEngine as well as Lumberyard. According to CIG, in that email, "Crytek conceded that an affirmative answer would likely tank its Squadron 42 claim." Amazon confirmed it licensed Lumberyard to CIG in 2016 - and that it included CryEngine in that licence.

"CIG's separate licence with Amazon operates as a complete defense against Crytek's remaining claims so they too never should have been brought," CIG says.(https://www.eurogamer.net/articles/2020 ... -continues)

Benutzeravatar
RoAdRuNnNeR
Beiträge: 43
Registriert: 1. Jun 2016, 19:54
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von RoAdRuNnNeR »

Was in dem Artikel nicht steht ist, dass Crytek bei Amazon angefragt hatte, wie sie die Engine an CIG lizenziert haben. Darauf wurde geantwortet, dass sowohl Lumberyard, als auch die von Crytek an Amazon lizenzierte CryEngine verwendet werden darf.
https://m.imgur.com/gallery/OtnFLqm

Diese Information durfte wohl aufgrund des Gerichtsprozedere erst jetzt vorgelegt werden.

Relativ auffällig ist auch, dass die ursprünglich für Crytek arbeitende Kanzlei, Skadden, sich etwa eine Woche nach dem Datum auf dem Schreiben zurückgezogen hat.

Ich gehe stark davon aus, dass Crytek nun bluten muss. CIG hat vor Gericht aber auch angegeben, dass sie bereits 900 000 an Anwaltskosten zu bezahlen hatten.

Edit: Huch, da ist mir die letzte Seite durchgerutscht. Sorry für die gedoppelte Info :roll:

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 964
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von HerrReineke »

Laut einem Bericht von Eurogamer haben sich Crytek und CIG jetzt wohl außergerichtlich geeinigt bzw. nahezu, sodass ein Ende dieses Rechtsstreits absehbar ist:
Cloud Imperium and Crytek say they have reached an agreement "in principle of terms to settle this action in its entirety", and have requested 30 days to file their joint stipulation of dismissal.
Quis leget haec?

Antworten