Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Oln
Beiträge: 1
Registriert: 4. Mai 2018, 21:55

Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von Oln » 14. Jun 2018, 10:57

Moin liebe Podcaster, moin liebe Community,
Auch wenn es bisher erst eine Folge von "Geschichte machen" gab, bin ich schon jetzt ein großer fan der Reihe.
Da Dom Schott ja archäologie studiert hat, würde es mich interessieren, wenn ihr über die Darstellung von archäologie in fantasy spielen reden könntet. Bei Skyrim gibt es ja zum Beispiel einige Ausgrabungsstädten. Ich könnte mir gut vorstellen, das es einige interessante Details in der Spielwelt versteckt sind, die Informationen über die Geschichte des (fiktiven) Landes in sich bergen. Eine wissenschaftliche Analyse könnte sich also lohnen.

Benutzeravatar
Dom Schott
Beiträge: 28
Registriert: 7. Mai 2018, 13:18

Re: Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von Dom Schott » 14. Jun 2018, 12:19

Danke erstmal für das Lob, das freut mich wirklich sehr! Und eins vorneweg: Keine Sorge, die zweite Ausgabe ist bereits in der Mache — fleißige Weltherrschaft-HörerInnen wissen ja schon, dass ich für Folge 2 an einer Reportage arbeite und weil ich dafür eine ganze Reihe von Interviews führen musste, hat es entsprechend länger gedauert, alle O-Töne zusammenzukriegen. :) Aber ist auf dem Weg zu euch!

Nun aber zu deinem eigentlichen Thema: Deine Anregung, mal einen Ausflug nach Skyrim zu unternehmen, finde ich super spannend! Himmelsrand ist eine dieser Spielwelten, die ganz offen ihre reichhaltige Geschichte und Geschichtsschreibung präsentiert und zugänglich macht, ob nun in Form von Büchern, Architektur, Lagerfeuergeschichten etc. Dass dort tatsächlich dann auch Ausgrabungen stattfinden, ist noch mal eine ganze Portion spannender und gar nicht mal so außerordentlich häufig in anderen Spielen vorzufinden. Also ja, das Thema packe ich mal auf meine Liste und überlege mir, wie man das mal für eine Folge anpacken könnte!
Katzen sind super, Zitronenlimo auch und Archäologie ebenfalls.
https://archaeogames.net/

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 330
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von IpsilonZ » 14. Jun 2018, 12:25

Und dass sich fiktive Welten auch eignen für so ein Format hat man finde ich auch schon schön in den ArchaeoGames Beiträgen zu Horizon Zero Dawn gesehen.
Mode und Frisuren in der Welt von Horizon: Zero Dawn

Erinnerungskultur & Kaffeetassen: Wie Horizon Zero Dawn das Beste aus Collectibles macht

Waren als großer HZD Fan für mich gleich die ersten Sachen die ich angeguckt hatte, als ich von der Seite gehört habe. Bei Skyrim stelle ich mir das auch spannend vor, sowohl mit dem was echt gut gemacht wurde und wo man vielleicht bessere Arbeit machen könnte. Gerade weil die Welt ja komplett fremd ist, nicht wie bei HZD.

Benutzeravatar
Dom Schott
Beiträge: 28
Registriert: 7. Mai 2018, 13:18

Re: Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von Dom Schott » 14. Jun 2018, 12:33

Ja, Horizon ist ein echt gutes Beispiel für eine verpasste Chance, Archäologie in die Spielwelt einzuführen, wo es wirklich Sinn gemacht hätte. Zum Beispiel bei diesem gigantischen Steinbruch in der Spielwelt, den ich besucht und mir näher angesehen habe (https://archaeogames.net/horizon-zero-d ... -meridian/), da haben die Einwohner der Spielwelt dutzende Meter tief in den Erdboden gegraben, sind aber auf reines Gestein und Erdschichten gestoßen, sonst nichts — dabei wäre das eine fantastische Gelegenheit gewesen, zumindest ein paar Hinweise auf die Vorgeschichte der Spielwelt zu platzieren, die vom Spieler entdeckt werden können. Schade, schade!
Katzen sind super, Zitronenlimo auch und Archäologie ebenfalls.
https://archaeogames.net/

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 330
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von IpsilonZ » 14. Jun 2018, 13:09

Dom Schott hat geschrieben:
14. Jun 2018, 12:33
Ja, Horizon ist ein echt gutes Beispiel für eine verpasste Chance, Archäologie in die Spielwelt einzuführen, wo es wirklich Sinn gemacht hätte. Zum Beispiel bei diesem gigantischen Steinbruch in der Spielwelt, den ich besucht und mir näher angesehen habe (https://archaeogames.net/horizon-zero-d ... -meridian/), da haben die Einwohner der Spielwelt dutzende Meter tief in den Erdboden gegraben, sind aber auf reines Gestein und Erdschichten gestoßen, sonst nichts — dabei wäre das eine fantastische Gelegenheit gewesen, zumindest ein paar Hinweise auf die Vorgeschichte der Spielwelt zu platzieren, die vom Spieler entdeckt werden können. Schade, schade!
Bin noch kein Patreon Unterstützer (aber ja, ich liebäugel schon länger damit..) aber HZD ist wirklich ein kurioses Spiel. Ich liebe das Spiel und ich liebe sogar die Open World, obwohl sie einige Macken hat .
Und ich finde die Art wie mit den Fragmenten der alten Welt umgegangen wird teilweise großartig. Sie werden umgedeutet, mystifiziert und auf ganz neue Art verwendet. Aber trotzdem hätte da noch viel mehr drin sein können. An die Ausgrabungsstätte hatte ich so noch nicht einmal gedacht aber sehe ich auch so, das war eine von vielen verpassten Chancen.

Benutzeravatar
Dom Schott
Beiträge: 28
Registriert: 7. Mai 2018, 13:18

Re: Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von Dom Schott » 14. Jun 2018, 13:11

Ah shit, sorry, das sollte kein Rumgetease sein, das habe ich tatsächlich gerade nicht bedacht, dass der Artikel nur für Patreon-Menschlein zur Verfügung steht. Anyway: Ich habe jetzt wieder total Lust auf HZD bekommen, zumal ich die (sehr guten, wie ich hörte) Erweiterungen noch gar nicht angesehen habe! Und gerade jetzt, im für mich unerträglichen Sommer, sauge ich jede Spielwelt, die auch nur ein paar Schneeflocken zu bieten hat, verzweifelt auf :D
Katzen sind super, Zitronenlimo auch und Archäologie ebenfalls.
https://archaeogames.net/

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 330
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von IpsilonZ » 14. Jun 2018, 13:20

Dom Schott hat geschrieben:
14. Jun 2018, 13:11
Ah shit, sorry, das sollte kein Rumgetease sein, das habe ich tatsächlich gerade nicht bedacht, dass der Artikel nur für Patreon-Menschlein zur Verfügung steht. Anyway: Ich habe jetzt wieder total Lust auf HZD bekommen, zumal ich die (sehr guten, wie ich hörte) Erweiterungen noch gar nicht angesehen habe! Und gerade jetzt, im für mich unerträglichen Sommer, sauge ich jede Spielwelt, die auch nur ein paar Schneeflocken zu bieten hat, verzweifelt auf :D
Kein Problem. Der Artikel hatte ja grad eh reingepasst nachdem ich mit dem Spiel angefangen habe.

Ich fand die Erweiterung leider nicht so stark wie das Hauptspiel, auch wenn sie mit Ikrie einen meiner Lieblingsnebencharaktere eingebaut hat (ich habe immer noch die Hoffnung, dass sie im potentiellen Nachfolger wieder auftaucht). Aber ich glaube das ist Mäkeln auf recht hohem Niveau. Und der Schnee ist unglaublich. Ich habe Ewigkeiten damit verbracht mit dem Schnee rumzuspielen... :D

Benutzeravatar
Dom Schott
Beiträge: 28
Registriert: 7. Mai 2018, 13:18

Re: Geschichte machen: Geschichte in Skyrim

Beitrag von Dom Schott » 14. Jun 2018, 13:28

Hach, Schnee in Spielen, dazu würde ich mir mal eine Pod-Sonntagsfolge wünschen!
Katzen sind super, Zitronenlimo auch und Archäologie ebenfalls.
https://archaeogames.net/

Antworten