Games in den Medien [Sammelthread]

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 225
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: Games in den Medien [Sammelthread]

Beitrag von Fu!Bär » 4. Apr 2019, 11:10

Videospiele als Wirtschaftsfaktor: Deutschland, einig Zockerland

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 21081.html

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 770
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Games in den Medien [Sammelthread]

Beitrag von philoponus » 4. Apr 2019, 12:34

Jason Schreier in der NYT über Making Video Games Is Not a Dream Job:

https://www.nytimes.com/2019/04/04/opin ... union.html

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 770
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Games in den Medien [Sammelthread]

Beitrag von philoponus » 12. Apr 2019, 13:16

Durchschnittsalter deutscher „Gamer“ steigt weiter

https://www.gameswirtschaft.de/wirtscha ... amer-2019/

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 144
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Games in den Medien [Sammelthread]

Beitrag von sleepnt » 17. Apr 2019, 12:49

Eine Frage...

Es wird hin und wieder gesagt, dass Videospiele die größte Unterhaltungsbrange wären. Woran bemisst sich das? Sm Umsatz, am Gewinn, an der Anzahl der Beschäftigten oder der Anzahl der Konsumenten?

Edit: Und was wird dort verglichen? Mit Film, Buch und Brettspielen?

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 447
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Games in den Medien [Sammelthread]

Beitrag von SebastianStange » 17. Apr 2019, 16:24

sleepnt hat geschrieben:
17. Apr 2019, 12:49
Eine Frage...

Es wird hin und wieder gesagt, dass Videospiele die größte Unterhaltungsbrange wären. Woran bemisst sich das? Sm Umsatz, am Gewinn, an der Anzahl der Beschäftigten oder der Anzahl der Konsumenten?

Edit: Und was wird dort verglichen? Mit Film, Buch und Brettspielen?
Umsatz ist die Kenngröße, die dann etwa Film+TV entgegen gestellt wird. Was genau da mit rein zählt, variiert. Twitch etwa? Sind die Millionenumsätze da Teil von Gaming, weil da Games gespielt werden?
Die Zahlen liefern Marktforscher und Analysten, etwa hier SuperDate für das Jahr 2018.(Anmeldung nötig)

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 144
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Games in den Medien [Sammelthread]

Beitrag von sleepnt » 17. Apr 2019, 17:21

SebastianStange hat geschrieben:
17. Apr 2019, 16:24
sleepnt hat geschrieben:
17. Apr 2019, 12:49
Eine Frage...

Es wird hin und wieder gesagt, dass Videospiele die größte Unterhaltungsbrange wären. Woran bemisst sich das? Sm Umsatz, am Gewinn, an der Anzahl der Beschäftigten oder der Anzahl der Konsumenten?

Edit: Und was wird dort verglichen? Mit Film, Buch und Brettspielen?

Umsatz ist die Kenngröße, die dann etwa Film+TV entgegen gestellt wird. Was genau da mit rein zählt, variiert. Twitch etwa? Sind die Millionenumsätze da Teil von Gaming, weil da Games gespielt werden?
Die Zahlen liefern Marktforscher und Analysten, etwa hier SuperDate für das Jahr 2018.(Anmeldung nötig)
Danke! Also fließt am meisten Geld - mehr dabei rum kommen, ist aber nicht nötig.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 546
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Games in den Medien [Sammelthread]

Beitrag von HerrReineke » 18. Apr 2019, 09:28

Videospiele-Markt - Streaming statt Spielekonsolen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bo ... e-101.html
Quis leget haec?

Antworten