Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Hier bitte alle Diskussionen rein zu Dingen, die sich um Ausbau und Verbesserung unseres Angebots drehen.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
euph
Beiträge: 35
Registriert: 11. Jan 2017, 06:49

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von euph » 16. Aug 2019, 10:54

Bin auch schon gespannt auf die nächste Folge und hatte da ein bisschen auf mehr zwischendurch gehofft. Aber wenn selbst Jochen da anfangs zu optimistisch war, bin ich ja nicht alleine damit :-)

BlackSun84
Beiträge: 285
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von BlackSun84 » 16. Aug 2019, 18:11

Bei der aktuellen Weltherrschaft gibt es zum Thema ja zig Infos. Kurz zusammengefasst: Projekt läuft, es gibt massig Audiostunden, aber der Großteil kann erst nach Release so richtig verwertet werden. Dann geht es aber nach und nach weiter, wenn all der Inhalt von Jörgs kleinen Chinasklaven geschnitten, verpackt und in handliche Portionen bereitgestellt wurde.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 720
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Brahlam » 2. Sep 2019, 10:31

Macht Bock auf mehr. :-)
Freu mich wenn es da weitergeht, aber bei so viel Material braucht es eben seine Zeit. Aber lieber so als gehetzt irgendetwas raushauen.

Benutzeravatar
marduk667
Beiträge: 165
Registriert: 9. Mär 2017, 12:53

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von marduk667 » 2. Sep 2019, 12:00

Jochen, darfst du was dazu sagen ob die Streamer einfach nur nen Key bekommen oder bekommen die von Deck13/Focus auch Kohle, dass sie sich dem Spiel widmen?

Edit: Ach und gab es mal die Überlegung The Surge 2 auch für die Switch zu veröffentlichen?

Ich beziehe mich jetzt auf die aktuelle PR-Folge

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Schlagerfreund » 2. Sep 2019, 12:11

marduk667 hat geschrieben:
2. Sep 2019, 12:00
Jochen, darfst du was dazu sagen ob die Streamer einfach nur nen Key bekommen oder bekommen die von Deck13/Focus auch Kohle, dass sie sich dem Spiel widmen?
So wie ich eine Aussage verstanden habe, wurde nichts gezahlt. Frag mich jetzt nicht nach dem Namen der PR Person aus der Folge, aber es wurde in etwa folgendes gesagt:
Es ist nicht so das wir Influencern Geld gezahlt haben das sie unser Spiel im Stream gut finden.
Ich habe auch 1-2 Streams dazu gesehen und beide Streamer haben auch via full disclosure gesagt das die die Keys bekommen haben und sonst nix.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 295
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von XfrogX » 2. Sep 2019, 12:23

Naja nicht bezahlt was gutes zu sagen, heißt aber nicht nichts bezahlt um gespielt zu werden.

Oft wird doch gesagt das die Leute frei ihre Meinung sagen dürfen nur die Zeit wie lange sie es zeigen ist bezahlt.

Trotzdem weiß die pr ja das diese Leute sich meisten eher zurück halten, gerade wenn man sie klug ausgewählt hat. Den diese Influenzer wollen ja auch in Zukunft noch Deals mit Ihnen machen. Während der Hersteller ja auch nicht will das jeder merkt scheiss Spiel aber wegen dem Geld wird es gelobt.

Das fällt nämlich heute viel mehr auf als bei einem Test im Heft. Die Leute sehen ja was passiert, kennen die Spieler und deren Reaktionen genauso wie die Vorlieben und Abneigungen.

Benutzeravatar
marduk667
Beiträge: 165
Registriert: 9. Mär 2017, 12:53

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von marduk667 » 2. Sep 2019, 12:26

Schlagerfreund hat geschrieben:
2. Sep 2019, 12:11
Es ist nicht so das wir Influencern Geld gezahlt haben das sie unser Spiel im Stream gut finden.
Ich habe auch 1-2 Streams dazu gesehen und beide Streamer haben auch via full disclosure gesagt das die die Keys bekommen haben und sonst nix.
Okay sie haben nicht bezahlt, dass sie das Spiel gut finden. Aber eventuell haben sie bezahlt dass sie das Spiel spielen.
Ich will das auch gar nicht werten, kann mir halt nur gut vorstellen wenn man bei Surge 1 gesehen hat wie die Vorbestellerzahlen hochgegangen sind, dass man das ja durchaus als gutes Werbemittel sieht um das wieder so zu tun.
Und ich denke dass die Influencer sich der Werbewirkung schon auch bewusst sind.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Schlagerfreund » 2. Sep 2019, 13:25

Das klang in der Formulierung schon da das man gesagt hat: Sie haben ja auch das Spiel bekommen.

Ich gehe jetzt auch nicht davon aus das wenn ein Influencer Full Disclosure angibt, er erstmal dreist seine Zuschauer anlügt. Gerade in Deutschland müsste es ja zum Teil auch als Werbung gekennzeichnet sein. Durchaus fragwürdiger (wenn auch verständlich) finde ich halt die Praxis das man sich halt gezielt angenehme Influencer (Stichwort Content Fit) rausgesucht hat. Schon klar warum man das als Publisher oder Entwickler macht, aber ich finde es schon auf eine gewisse Weise problematisch. Liegt aber eher an em Feld Influencer und nicht so sehr bei Devs und Publishern.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 295
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von XfrogX » 2. Sep 2019, 23:52

Ja AUCH das Spiel bekommen? Und was noch? Und gerade wenn es ja die passenden streamest sind, also eher Souls Experten mit ner gewissen Reichweite würde mich das nicht wundern wenn genau die auch Geld dafür sehen wollen.
Den die werden haben ja zum einen in letzter Zeit recht viele Games gehabt, gleichzeitig aber Zuschauer die ja vorallem wegen einigen wenigen games einschalten.

Und kennzeichnen müssten sie es ja sowieso auch wenn sie nur das Spiel bekommen haben. Wenn ich diese richtlinie die mal von den Medienanstalten raus gegeben worde richtig verstehe. Und wie ehrlich die das dann sagen ist ja dann weniger eine rechtliche Sache. Weil außer dem Kennzeichnen als Werbung ist man ja nicht verpflichtet zu sagen was nun genau der Deal ist.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Schlagerfreund » 3. Sep 2019, 09:35

Wie gesagt, bei den Streamern/Youtubern die ich gesehen habe, wurde kommuniziert das die Version von Deck 13 bekommen haben und sonst nix.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1022
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Soulaire » 23. Sep 2019, 11:07

mich würde bei der finalen Reportage sehr interessieren, wie Deck13 auf die entsprechende Konkurrenz im Souls-Genre geblickt hat. Wie hat man beispielsweise reagiert als "Code Vein" für die selbe theSurge2 Release-Woche angekündigt wurde? Es dürfte nämlich neben Sekiro die größte Konkurrenz im selben Genre 2019 darstellen.
Und wie sehr hat man aufgeatmet dass Nioh 2 doch erst 2020 kommt?

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1271
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Leonard Zelig » 23. Sep 2019, 16:28

GamersGlobal.de hat dem Spiel übrigens eine 8.5 gegeben. Soll ein gelungener Nachfolger sein. Kritisiert wurde, dass es nur relativ wenige Bosskämpfe gibt. Positiv ist, dass es diesmal mehr Storytelling als im Vorgänger gibt.

https://www.gamersglobal.de/test/the-surge-2
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
hightower
Beiträge: 134
Registriert: 7. Feb 2017, 12:55

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von hightower » 24. Sep 2019, 00:18

»Gelungene Fortsetzung, die das Kampfsystem sinnvoll erweitert und mit spielerischer und optischer Abwechslung punktet, aber erzählerisch und technisch bleibt der Titel allerdings auf der Stelle stehen.«

Die Gamestar vergibt eine 85er Wertung. Spricht beim PC aber auch von technischen Mängeln.

The Surge 2 im Test: Sezieren in the City

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1022
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Soulaire » 24. Sep 2019, 10:16

der "Deutschland-Bonus" ist real :D :D

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 718
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von toxic_garden » 24. Sep 2019, 22:08

Soulaire hat geschrieben:
24. Sep 2019, 10:16
der "Deutschland-Bonus" ist real :D :D
Objection! Selbst Jim Sterling, die olle Granteltante, ist schwer angetan!

https://www.youtube.com/watch?v=DUusalRc7y4

Und scheinbar gibt es auf auf einer 1st Gen PS4 so gut wie keine Performance-Probleme. Auch wenn es traurig ist, dass man momentan sowas als Pluspunkt hervorheben muss, macht mich das trotzdem ein bisschen glücklich. Zum Wochenende hin werde ich wohl mal die Augen nach ner Retail-Version offen halten müssen. :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

ingonaut
Beiträge: 45
Registriert: 8. Okt 2017, 09:39

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von ingonaut » 24. Sep 2019, 23:39

bei Steam ist die Wertung derzeit "Mixed". Ich befürchte, das ist für die Verkäufe nicht so gut. :-( Aber im großen und ganzen kommt das Spiel ja recht gut an.

Ich verstehe nur nicht, wie man in Zeiten, wo Spiele wegen technischer Probleme regelmäßig zerpflückt werden, ein Spiel rausbringt, das offensichtlich technisch noch ausgebessert werden muss - bzw. wieso hat man den Release denn nicht um ein paar Wochen verschoben? Was sagt D13 dazu?

Benutzeravatar
hightower
Beiträge: 134
Registriert: 7. Feb 2017, 12:55

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von hightower » 25. Sep 2019, 00:16

ingonaut hat geschrieben:
24. Sep 2019, 23:39
Ich verstehe nur nicht, wie man in Zeiten, wo Spiele wegen technischer Probleme regelmäßig zerpflückt werden, ein Spiel rausbringt, das offensichtlich technisch noch ausgebessert werden muss - bzw. wieso hat man den Release denn nicht um ein paar Wochen verschoben? Was sagt D13 dazu?
Eine interessante Frage! Vermutlich haben sie noch etwas mehr Zeit gebraucht. Doch die Verschiebung des Releasetermins wog schwerer und war deshalb keine Option. Wäre echt interessant zu erfahren, wie D13 diese Phase vor dem Release erlebt hat und warum man das Spiel trotz Probleme im PC-Bereich jetzt schon veröffentlicht hat.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 720
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von Brahlam » 25. Sep 2019, 09:22

ingonaut hat geschrieben:
24. Sep 2019, 23:39
Ich verstehe nur nicht, wie man in Zeiten, wo Spiele wegen technischer Probleme regelmäßig zerpflückt werden, ein Spiel rausbringt, das offensichtlich technisch noch ausgebessert werden muss - bzw. wieso hat man den Release denn nicht um ein paar Wochen verschoben? Was sagt D13 dazu?
Noch weiter in den Oktober zu kommen würde heißen mit den ganzen "Schwergewichten" in einen Topf geworfen zu werden, gerade bei den Casual Spielern die sich nur wenige Titel im Jahr kaufen wird es dann schwer mitzuhalten. Bei mir stellt sich eher die Frage nur PS4 oder PC, oder einfach beides. ^^

Wird sicherlich auch eines der Themen sein die Jochen anspricht.

ZiggyStardust
Beiträge: 258
Registriert: 14. Nov 2018, 12:53

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von ZiggyStardust » 25. Sep 2019, 11:59

ingonaut hat geschrieben:
24. Sep 2019, 23:39
Ich verstehe nur nicht, wie man in Zeiten, wo Spiele wegen technischer Probleme regelmäßig zerpflückt werden, ein Spiel rausbringt, das offensichtlich technisch noch ausgebessert werden muss - bzw. wieso hat man den Release denn nicht um ein paar Wochen verschoben? Was sagt D13 dazu?
Der erste Teil wurde von Digital Foundry noch explizit gelobt für die Technik. Haben da wichtige Leute das Studio verlassen in den vergangenen Jahren? Performance-Probleme auf dem PC sind ja eher ungewöhnlich geworden in letzter Zeit. Batman: Arkham Knight war das letzte richtig mies optimierte AAA-Spiel. Vielleicht ist auch die Engine mit den größeren Levels überfordert. Ist ja ein Eigengewächs.

skudenfrudi
Beiträge: 1
Registriert: 31. Jan 2019, 11:44

Re: Deck 13-Reportage - Stand der Dinge?

Beitrag von skudenfrudi » 17. Okt 2019, 08:17

Hallo zusammen,
gibt es denn schon einen Termin, wann die nächste Folge erscheinen wird. Hatte mich immens auf die Reportage und/oder weitere Mini-Episoden gefreut, begleitend zu dem eigenen Spielerlebnis. Nun ist das Spiel seit mittlerweile 3 Wochen raus und zumindest ich habe bis her noch nichts Neues gehört, wie/wann es weitergehen soll.
Ein paar Infos wären schön, bevor das meiner Meinung nach sehr gute Spiel wieder von den ganzen Neureleases im Herbst überschattet wird und in Vergessenheit gerät - selbst für die Fans...
Und noch eine kurze Frage: Ist von euch auch noch eine Wertschätzung für Surge 2 geplant?

Danke fürs lesen!

Antworten