Wertschätzung: Dota Auto Chess

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 232
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von johnnyD » 22. Apr 2019, 14:26

Danke für die Einblicke. Diese Folge unterstreicht wieder einmal, wie grandios sich eure Spiele Geschmäcker ergänzen :)

Ein kurzer Guide anschließend bei YT und für mich stand fest, ich bleibe am Spielfeld Rand stehen...
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Reinhard
Beiträge: 42
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Reinhard » 22. Apr 2019, 21:05

Durch die Wertschätzung bin ich auf das Spiel aufmerksam geworden und dachte mir dass es ja mal wieder was anderes wär. Gestern hat mir mein Bruder mal bei einer Partie unterstützt (er spielt es schon länger) und ich wurde dritter in diesem Match.
Heute hab ich allein so 5 oder 6 Partien gespielt und habe das Gefühl dass ich der schlechteste Auto Chess Spieler der Welt bin :D.
Bin nach dem Ausscheiden immer in der Partie geblieben und habe die Anderen beobachtet, habe die Picks der Besten mitgeschrieben und mittlerweile auch positiv mit Guides verglichen, aber irgendwie soll es Momentan nicht sein. Werde jetzt noch ein paar Runden spielen und schauen wie es sich entwickelt. Vom Prinzip her macht das Spiel großen Spaß, aber wenn ich kein Land sehe dann wirds im Aktenschrank neben den MP Shootern archiviert. :D

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von mart.n » 22. Mai 2019, 08:31

http://blog.dota2.com/2019/05/dota-auto-chess/

Valve hat beschlossen, ein offizielles Auto Chess zu bauen :)

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 494
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von SebastianStange » 22. Mai 2019, 21:44

Auch schon mitbekommen und mei... ich freue mich schon drüber, finde es aber fast schon schade, dass sich hier die Wege zwischen Valve und Entwickler so trennen. Und die Mod ist mittlerweile von der Bedienbarkeit her richtig ordentlich geworden. Viele Probleme und Nerv-Faktoren sind inzwischen behoben. Braucht es da noch eine Valve-Version?

Naja... wahrscheinlich schon. Dann muss ich nicht mehr den Dota-2-Client installert haben und Interface sowie Bedienung gehen sicher noch besser. Bin gespannt auf das finale Valve-Produkt und werde bis dahin immer wieder mal die Mod spielen. Eben zweiter geworden. Mit Warlocks, Hunters und Mages. Lief supergeil, bis mir die Kohle ausging. Auf lvl. 8. FUCK!

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 817
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Soulaire » 22. Mai 2019, 21:55

SebastianStange hat geschrieben:
22. Mai 2019, 21:44
Mit Warlocks, Hunters und Mages.
das ist ja mal ne Kombo, sieht man nicht oft :D

Benutzeravatar
Cendoor
Beiträge: 31
Registriert: 4. Okt 2018, 07:58

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Cendoor » 23. Mai 2019, 15:33

SebastianStange hat geschrieben:
22. Mai 2019, 21:44
Auch schon mitbekommen und mei... ich freue mich schon drüber, finde es aber fast schon schade, dass sich hier die Wege zwischen Valve und Entwickler so trennen. Und die Mod ist mittlerweile von der Bedienbarkeit her richtig ordentlich geworden. Viele Probleme und Nerv-Faktoren sind inzwischen behoben. Braucht es da noch eine Valve-Version?

Naja... wahrscheinlich schon. Dann muss ich nicht mehr den Dota-2-Client installert haben und Interface sowie Bedienung gehen sicher noch besser. Bin gespannt auf das finale Valve-Produkt und werde bis dahin immer wieder mal die Mod spielen. Eben zweiter geworden. Mit Warlocks, Hunters und Mages. Lief supergeil, bis mir die Kohle ausging. Auf lvl. 8. FUCK!
Alleine um nicht täglich ein Update für Dota2 laden zu müssen lohnt es sich schon, dass ein Standalone kommt ;)

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von mart.n » 23. Mai 2019, 17:08

Also da gibts schon so einiges, was noch optimiert werden könnte. Rein aus der Hüfte geschossen:

1. Matchmaking (ais Bishop in einer Pawn Lobby ist kein Spaß und so bleiben nur 3rd Party Seiten)
2. Item RNG weniger kriegsentscheidend machen
3. Vernünftiges Lobby- und Anmeldesystem, das keine 10er Spieler Game aufmacht usw
4. Ein ordentliches Rewardsystem (Liga, Seasons etc) neben dem Süßigkeiten farmen
5. Bedienbarkeit von Dota entkoppeln, Drag & Drop bietet sich bei dem Spiel super an

Wenn es natürlich ein Artifact 2.0 werden sollte... naja, hoffen wir mal das beste. Meines Wissens will sich Drodo eher auf den chinesischen Markt und die mobile Variante konzentrieren (mit der ich nichts anfangen kann). Daher freue ich mich auf Valves Version.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1452
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Nachtfischer » 23. Mai 2019, 17:16

mart.n hat geschrieben:
23. Mai 2019, 17:08
und die mobile Variante konzentrieren (mit der ich nichts anfangen kann)
Und das obwohl sie 3 deiner 5 geforderten Punkte schon erfüllt, wahrscheinlich bald 4. ;)

Aber Spaß beiseite: Ein eventueller PC-Port der Mobile-Version scheint damit deutlich unwahrscheinlicher.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von mart.n » 23. Mai 2019, 18:05

Nachtfischer hat geschrieben:
23. Mai 2019, 17:16
mart.n hat geschrieben:
23. Mai 2019, 17:08
und die mobile Variante konzentrieren (mit der ich nichts anfangen kann)
Und das obwohl sie 3 deiner 5 geforderten Punkte schon erfüllt, wahrscheinlich bald 4. ;)

Aber Spaß beiseite: Ein eventueller PC-Port der Mobile-Version scheint damit deutlich unwahrscheinlicher.
Das hat bei mir eher was damit zu tun, dass ich generell mit Handy Spielen nichts anfangen kann. Das Display ist viel zu klein, die (auf Grund des Copyrights) geänderten Figuren sagen mir nicht zu und ich mag keine Comicgrafik (jedenfalls abseits von Spielen wie Darkest Dungeon oder Slay the Spire). Ich habe hier mein Notebook, das ist mobil genug. Und bei AC auf dem Handy seh ich auch wenig Einsatzmöglichkeiten, 30-40 Minuten sind einfach zu lang für mobile.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 695
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Terranigma » 24. Mai 2019, 22:35

Verlesen. Hier gibt's nichts zu sehen.
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von mart.n » 14. Jun 2019, 06:17

http://blog.dota2.com/2019/06/dota-underlords/

Valve hat heute (ab sofort mit Dota Battle Pass spielbar) Dot Underlords released. Crossplay PC/Mobile. Die Variante von Riot kommt wohl nächste Woche. Da scheint ganz schön Feuer drin zu sein...

my_d00m
Beiträge: 27
Registriert: 2. Mai 2016, 12:01

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von my_d00m » 14. Jun 2019, 17:39

Damit wurde zumindest mal die krasse RNG der Items reduziert. Man bekommt nun immer eins, und jede Figur kann auch nur ein Item tragen.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1452
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Nachtfischer » 14. Jun 2019, 19:33

my_d00m hat geschrieben:
14. Jun 2019, 17:39
Damit wurde zumindest mal die krasse RNG der Items reduziert.
Wie man es nimmt. Gerade die High-Tier-Items (und die neue Kategorie "globaler" Items) nehmen teilweise extremen Einfluss und können ganze Partien auf den Kopf stellen. Grundsätzlich finde ich den Ansatz, bei den Items bedeutsame Entscheidungen rein zu bringen, aber nicht verkehrt. Auch dass sie teilweise die Build-Zusammensetzung und die Positionierung auf dem Board beeinflussen. Am Ende gilt es, eine Balance zu finden zwischen Impact und Konsistenz.

Übrigens hat sich neben dem Original von Drodo (als Mod, Mobile-Game und bald auch Epic-exklusiv auf PC) und Valves Underlords nun auch Riot als dritter großer Player zu Wort gemeldet: https://na.leagueoflegends.com/en/news/ ... ht-tactics

Wird alles sehr spannend! :)

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 817
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Soulaire » 14. Jun 2019, 21:08

ich mochte den alten Look lieber.das Neue sieht mir zu sehr nach mobile irgendwie aus.
vielleicht liegts an mir

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1452
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Nachtfischer » 14. Jun 2019, 21:16

Soulaire hat geschrieben:
14. Jun 2019, 21:08
ich mochte den alten Look lieber.das Neue sieht mir zu sehr nach mobile irgendwie aus.
vielleicht liegts an mir
Die aktuelle Version von Underlords ist offensichtlich ein Port der Mobile-Version auf PC. Mal sehen, was Valve da noch an PC-eigenem Design reinsteckt. Bei entsprechendem Erfolg einiges, vermute ich. Die wollten jetzt wahrscheinlich einfach ganz schnell irgendwie raus, um im Rennen vor Riot zu bleiben.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 401
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von mart.n » 14. Jun 2019, 23:12

Ich geh auch mal davon aus, dass das ein Platzhalter ist. Ansonsten können sie gleich gegen Riot einpacken. Aber schade, dass sie den Fokus offenbar erst auf mobile legen. Hätte es andersrum besser gefunden. Hatte kurz überlegt, 10 Euro für den Battle Pass zu zahlen. Aber so eher nicht.

akill0816
Beiträge: 205
Registriert: 29. Feb 2016, 15:58

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von akill0816 » 15. Jun 2019, 01:34

Ich habe jetzt auch mal reingespielt und muss ehrlich sagen, dass ich die Spielerschaft nicht so ganz verstehe. Warum hier der Hype so groß ist während Artifact grandios scheitert? Sicher war das Bezahlsystem bei Artifact schrecklich aber das Grundspiel war meiner Meinung nach deutlich spannender designt und auch innovativer als Dota Underlords. Gerade die Schachbrettkämpfe wirken sehr chaotisch und mit geringen Einflussmöglichkeiten.
Ich bin gespannt ob Valve es gelingt den Hype halbwegs am Leben zu halten.

Für zwischendurch ist die Sache ja ganz lustig aber die Spieltiefe scheint mir nicht sehr hoch zu sein und der Zufall ist mir zu stark ausgeprägt. Immerhin kostet es nix und ist zum Nebenbeispielen geeignet.

Incursio
Beiträge: 32
Registriert: 7. Feb 2018, 19:49

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Incursio » 15. Jun 2019, 07:33

Ich bin Zwiegestalten, einerseits ist es deutlich lesbarer und verständlicher in der Bedienung als die mod, andererseits besteht für mich nach wie vor eine absolute untererklärtheit wie und warum ich kämpfe gewinne oder verliere. Vielleicht bekommt man irgendwann ein Gefühl dafür, kann ich mir gerade aber schwer vorstellen.
Trotzdem übt es auf mich einen gewissen Reiz aus, seltsam.

Beim lock gebe ich euch recht. Da habe ich, als großer dota2 dran, auf deutlich mehr gehofft. Die Modelle in Dota sind im Vergleich zur Konkurrenz nämlich wirklich super schön und detailliert gestaltet.

Mal sehen wohin die Reise geht.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1452
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Nachtfischer » 15. Jun 2019, 07:34

akill0816 hat geschrieben:
15. Jun 2019, 01:34
Warum hier der Hype so groß ist während Artifact grandios scheitert?
Persönlich finde ich Artifact im Kern auch deutlich stärker. Mal abgesehen vom Geschäftsmodell hat der Erfolg aber in meinen Augen viel mit der Zugänglichkeit zu tun. Bei Auto Chess kommt auch der "Normalspieler" in wenigen Minuten rein. Die Basis-Slot-Machine kann erstmal jeder spielen. Artifact stellt da direkt eine wesentlich höhere Hürde auf.
Artifact is built for those who like that there’s no easy answer. […] Artifact is a game where most moves come laden with trade-offs, where actions have cascading, hard-to-evaluate effects across multiple turns. A game that rewards strategic anticipation and modular, flexible planning. […] Everything in it points towards a unified, purposeful direction. It’s just uninterested in communicating it. […] At the end of the day, Artifact doesn’t want to teach you, it just wants you to learn.

(Words Per Game)

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2528
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung: Dota Auto Chess

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 15. Jun 2019, 09:43

akill0816 hat geschrieben:
15. Jun 2019, 01:34
Warum hier der Hype so groß ist während Artifact grandios scheitert?
Meine Meinung dazu wäre, dass die Kartenspiele nie so groß waren, wie es sich angefühlt hat. Dem Vernehmen nach läuft ja auch Gwent nicht so wahnsinnig gut und so würde ich behaupten, dass Hearthstone ein Unikat ist, was die Größe angeht und alle anderen Kartenspiele einem Hype "nachgelaufen" sind, den es schlicht nicht gab.

Dazu kommt: Weder Gwent noch Artifact gibt es für Mobile und fast alle Leute, die ich kenne, die Hearthstone spielen, spielen es vor allem mobil.

Antworten