PC-Freezes und Bluescreens

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Estolon
Beiträge: 5
Registriert: 10. Nov 2017, 12:12

PC-Freezes und Bluescreens

Beitrag von Estolon » 13. Jun 2019, 11:31

Moin in die Runde,

ich habe schon seit einiger Zeit Probleme mit Freezes (Standbild, keine Reaktion -> Reset-Knopf) und Bluescreens (WHEA_Uncorrectable_Error und Clock_Watchdog_Timeout).
Diese treten eigentlich nur unter Last auf, was in diesem Fall etwa in Path of Exile bedeutet. Da allerdings nicht reproduzierbar, sondern mal mit ordentlich Effekten und Gegnern auf dem Bildschirm, manchmal auch einfach nur, ohne dass großartig was passiert.
Auch in Anthem hatte ich das Problem, auch da nicht speziell reproduzierbar.
Teilweise passiert es alle 30 Minuten, manchmal spiele ich 3 Stunden am Stück und es passiert nichts.

Wenn ein Freeze auftritt, ist die Phase direkt nach dem Hochfahren "kritisch". Hier kann es passieren, dass der Rechner direkt wieder einfriert, auch auf dem Desktop. Das kann 2, 3, 4x hintereinander passieren und dann endet es üblicherweise darin, dass dann beim Hochfahren eine Meldung kommt, dass Windows nicht richtig geladen werden konnte. Da kann man dann Optionen auswählen oder neu starten. Danach läuft das System dann erst mal wieder ruhig.

Mein System (ist ein KingMod-System von Caseking, ~4,5 Jahre alt):
CPU
i5-4690K -> übertaktet auf 4,4, wobei ich die Übertaktung die Tage wohl durch "bcdedit /set useplatformclock true/false" rausgehauen habe, unter System steht jedenfalls nur noch der 3,5 Normal-Takt
GPU
MSI GeForce GTX 970
Mainboard
ASUS Gryphon Armor Edition Intel Z97
RAM
Team Group Elite Plus Series DDR3-1600 CL11 16 GB -> da war schon mal einer defekt und ist ausgetauscht
Betriebssystem
Windows 7 zu 10 Upgrade 64bit

Jetzt bin ich nicht gerade ein Experte und Google diesbezüglich mein bester Freund, weshalb ich einigermaßen ratlos bin :|
Den RAM würde ich als Fehlerquelle ausschließen, ich habe auch testhalber mal jeweils einen der zwei Riegel rausgenommen und weiterhin Freezes gehabt.
Der Watchdog-Timeout kann mit Übertaktung zusammenhängen, soweit ich das gelesen habe (deswegen irgendwann auch der Versuch mit dem Befehl oben), aber das hat nichts geholfen.
Ich würde denken, dass wohl entweder bei der CPU oder bei der GPU bei Berechnungen oder beim Laden was schief läuft, aufgrund des oben beschriebenen "Schluckaufs" wohl eher bei der CPU.

Kann ich das irgendwie genauer identifizieren? Hat da jemand einen Rat?
Grundsätzlich bin ich geneigt, in näherer Zukunft ein neues System zu bauen (diesmal tatsächlich das erste mal selber), wobei allerdings bei den Preisen wohl noch was passieren könnte und ich gerne noch ein wenig warten und auf sinkende Preise bei den nicht ganz neusten Generationen spekulieren möchte.

Danke schon mal.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 531
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: PC-Freezes und Bluescreens

Beitrag von SebastianStange » 13. Jun 2019, 13:11

Hmm... es ist immer ne gute Idee, den GPU-Treiber mittels DDU komplett zu deinstallieren und sie sauber neu zu installieren. Schau auch mal, ob das BETA-Bios von 2018 was bringt. Auch die Chipset-Treiber von 2016 sind vielleicht "neu" für dein System. Auch ne komplette Neuinstallation von Windows 10 ist vielleicht ne Idee, wenn Du die Geduld dafür hast.

Ansonsten ist vielleicht die Festplatte fehlerhaft? Ist das noch ne Magnetplatte? Wenn ja, lass da mal chkdsk drüberlaufen.
Und nimm mal die Übertaktung auch im BIOS raus, lade halt die Standard-Settings, speicher die ab und reboote. Könnte auch helfen.

Ne Idee isses auch, mal die Temperatur von CPU und GPU mittels Info-Overlay (MSI Afterburner o.ä,) im Auge zu behalten, auch wenn ich das aus dem Bauch raus eher nicht für das Problem halte.

Tja.. Bluescreens sind immer doof, weil mega-vage. Viel Erfolg beim Beheben!

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 260
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: PC-Freezes und Bluescreens

Beitrag von johnnyD » 13. Jun 2019, 14:00

@Estolon

Vielleicht hilft Dir im ersten Moment das kleine Tool BlueScreenViewer von Nirsoft weiter, etwas besser erläutert unter https://www.dirks-computerecke.de/softw ... stehen.htm

Freezes sprechen tendenziell in Richtung Übertaktung (und damit zusammenhängende Folgen) & Speicher
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Estolon
Beiträge: 5
Registriert: 10. Nov 2017, 12:12

Re: PC-Freezes und Bluescreens

Beitrag von Estolon » 13. Jun 2019, 23:26

Es scheint tatsächlich so, dass ich das Problem beheben konnte, habe jetzt einige Stunden Spielzeit ohne Freeze oder Bluescreen spielen können.

Was genau es letztlich war, kann ich nicht sagen, aber was ich gemacht habe, ist DDU+Neuinstallation sowie im Bios bei der Übertaktung das Default Profil zu setzen.

Ich hoffe mal, dass sich das tatsächlich so bestätigt, die Zeit wird es zeigen.

Danke auf jeden Fall für die Ratschläge :D

(Der Preis für eine Konfiguration, die ich mir mal zusammengebastelt habe, ist btw. in den letzten 2-4 Tagen schon gut 40€ runtergegangen.)

Antworten