Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Rince81 » 12. Sep 2019, 19:51

Axel hat geschrieben:
12. Sep 2019, 13:13
Genau, das ist dieser kleine Kasten hier: https://www.apple.com/de/shop/buy-tv/apple-tv-4k
Es wird möglich sein ein X-Box Controller per Bluetooth zu pairen und damit dann die Spiele im Apple Arcade Service zu spielen. Kein Mac, kein iPhone oder iPad nötig. Da drin steckt der Apple eigene A10X Chip, der auch in den ganzen aktuellen iPad Pro Tablets verbaut ist. Das kann durchaus einiges. Jetzt kein High End wie die nächste PS5 oder so, natürlich nicht. Aber so Switch Niveau ist damit locker drin.
Und für den Preis der 32GB Version bekommt man bereits eine Xbox One inklusive Controller... :lol:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 12. Sep 2019, 23:10

Rince81 hat geschrieben:
12. Sep 2019, 19:51
Und für den Preis der 32GB Version bekommt man bereits eine Xbox One inklusive Controller... :lol:
Auch als die Xbox One noch neu war? ;)
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Rince81 » 12. Sep 2019, 23:20

Wir haben aber nicht mehr 2013, sondern 2019 und ja für eine neue Xbox...

Wenn man eh schon im Apple System ist klar, warum nicht wenn man damit ein bißchen daddeln kann. Aber 200€ für nen AppleTV und nochmal 40-50€ für nen Xbox-Controller sind eine ziemlich hohe Einstiegshürde für das Ding...
Die Anmerkung, dass man für den Preis eine ausgewachsene Xbox One (und im Sale sogar ne PS4) bekommt muss bei Apples Preispolitik erlaubt sein - vor allem da Microsoft mit dem Game Pass dann sogar "richtige" Spiele in seiner Flatrate hat.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 13. Sep 2019, 00:14

Rince81 hat geschrieben:
12. Sep 2019, 23:20
vor allem da Microsoft mit dem Game Pass dann sogar "richtige" Spiele in seiner Flatrate hat.
- Was ist denn ein „richtiges“ Spiel? Und was ein „falsches“? Du hast die Spieleliste gelesen und von welchen Entwicklern da Spiele kommen? Der Game Pass hat ja vor allem nur eine unfassbar riesige Zahl an alten Spiele, während Apple Arcade mit neuen, zeitexklusiven Spielen versucht zu trumpfen.

- Jeder Gamer hat doch mindestens einen PS4 ODER einen XBox Controller im Haus. Daher kann Apple TV als nettes kleines Zusatzding ja durchaus ganz interessant sein, sollte Apple Arcade zu einem Erfolg werden und in Zukunft noch sehr viel mehr Spiele folgen. Auch weil das Gerät selbst ja kein Platz wegnimmt.

Vielleicht bist Du ja einfach nur verärgert, weil Apple investiert und Google es nach wie vor nicht auf die Reihe bekommt mal den F2P Kram in ihrem Store zurückzudrängen. Selbst was die Frontpage der App Store betrifft, gibt Apple mittlerweile paid Apps und paid Games den Vorrang in der Sichtbarkeit. Die versuchen mit aller Kraft den F2P Kram irgendwie zurückzudrängen, was ich als alter iOS Gamer sehr begrüße.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Rince81 » 13. Sep 2019, 00:46

Axel hat geschrieben:
13. Sep 2019, 00:14
- Jeder Gamer hat doch mindestens einen PS4 ODER einen XBox Controller im Haus. Daher kann Apple TV als nettes kleines Zusatzding ja durchaus ganz interessant sein, sollte Apple Arcade zu einem Erfolg werden und in Zukunft noch sehr viel mehr Spiele folgen. Auch weil das Gerät selbst ja kein Platz wegnimmt.
Und eine X-Box oder PS4 dazu. Ich sage nur, dass die Vorstellung, dass eine nennenswerte Zahl von Konsolenbesitzern extra für Apple Arcade mal eben 200 Tacken für einen Apple TV ausgibt völlig abwägig ist und jemand, der bisher kein Interesse an Gaming hatte wird nun nicht für Apple Arcade investieren. Das ist primär eine Bespaßungsmassnahme für Nutzer des eigenen Ökosystems um diese weiter zu monetisieren - genau wie Apple TV+ oder Apple Music...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

meieiro
Beiträge: 61
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von meieiro » 13. Sep 2019, 08:19

Axel hat geschrieben:
13. Sep 2019, 00:14
Rince81 hat geschrieben:
12. Sep 2019, 23:20
vor allem da Microsoft mit dem Game Pass dann sogar "richtige" Spiele in seiner Flatrate hat.
- Was ist denn ein „richtiges“ Spiel? Und was ein „falsches“? Du hast die Spieleliste gelesen und von welchen Entwicklern da Spiele kommen? Der Game Pass hat ja vor allem nur eine unfassbar riesige Zahl an alten Spiele, während Apple Arcade mit neuen, zeitexklusiven Spielen versucht zu trumpfen.

- Jeder Gamer hat doch mindestens einen PS4 ODER einen XBox Controller im Haus. Daher kann Apple TV als nettes kleines Zusatzding ja durchaus ganz interessant sein, sollte Apple Arcade zu einem Erfolg werden und in Zukunft noch sehr viel mehr Spiele folgen. Auch weil das Gerät selbst ja kein Platz wegnimmt.
Also ich habe jetzt im Trailer nicht ein Spiel gesehen, dass auf einem Niveau eines Gears oder Forza ist. Sieht alles eher nach kleinen Indie-Spielen aus. Ob das jetzt das eine oder das andere besser ist muss jeder für sich selber entscheiden.
Aber du kannst ihm doch nicht vorwerfen, dass er die Unterscheidung macht um dann im nächsten Satz den Gamepass schlecht zu reden, weil da alte Spiele drin sind. Warum ist ein älteres Spiel im Gamepass dann jetzt schlechter als das was Apple da hat?
Axel hat geschrieben:
12. Sep 2019, 23:10
Rince81 hat geschrieben:
12. Sep 2019, 19:51
Und für den Preis der 32GB Version bekommt man bereits eine Xbox One inklusive Controller... :lol:
Auch als die Xbox One noch neu war? ;)
Apple Arcade tritt aber nicht gegen die Xbox One als sie neu war an, sondern die aktuelle Xbox One. Und da verliert sie was das Spiele Angebot angeht aktuell noch deutlich.

JanTenner
Beiträge: 168
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von JanTenner » 13. Sep 2019, 08:25

Hey Axel kannst du mir bitte mal ein Spiel empfehlen, das auf aktuellem iOS läuft und besser ist als 'für zwischendurch mal ganz nett'? Es würde mich wirklich interessieren ob/falls es so etwas gibt. Mir ist bisher nichts dergleichen im App Store begegnet.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 13. Sep 2019, 22:15

JanTenner hat geschrieben:
13. Sep 2019, 08:25
Hey Axel kannst du mir bitte mal ein Spiel empfehlen, das auf aktuellem iOS läuft und besser ist als 'für zwischendurch mal ganz nett'? Es würde mich wirklich interessieren ob/falls es so etwas gibt. Mir ist bisher nichts dergleichen im App Store begegnet.
Die Frage ist natürlich, wie Dein Spielegeschmack aussieht. Aber mal so allgemein...

Strategie: Rollenspiele: Adventures: Action: Platformer: Racing & Sport: Puzzle: Eine gute Ausgangsbasis ist es erstmal immer in den Paid Charts der einzelnen Genres zu schauen. Denn das schöne im iOS Appstore ist: Bei einem normalen Spiel welches zum Kauf angeboten wird, werden ganz unten in der Kategorie „Könnte Dir gefallen“ ausschließlich weitere Spiele angezeigt, die ebenfalls ohne Free to Play Gedöns auskommen. Und so kann man wunderbar durch den App Store surfen ohne mit irgendwelchen F2P Kram belästigt zu werden.

Anbei folgt eine kleine Bildanleitung:
SpoilerShow
1. Zuerst auf den „Spiele“-Reiter im Appstore gehen. Ein wenig scrollen und irgendwann kommt man auf eine kleine Auflistung von Genres. Hier auf „alle anzeigen“ klicken:
Bild

2. So sieht die Komplettanzeige der Spielegenres aus. Wir wählen einfach mal Brettspiele.
Bild

3. Die bekannte Übersichtsseite wie man sie auch aus dem normalen „Spiele“-Übersicht kennt. Nur nochmal vertieft auf Brettspiele.
Bild

4. Scrollt man weiter runter, kommen die Charts. Auch hier nochmal auf „alles anzeigen“ klicken und schon kommt man zu dieser Ansicht hier. Links die Charts für kostenlose Downloads, rechts die Paid Charts. Die sind interessant! Man kann beide Bereiche unabhängig voneinander scrollen. Die Charts gehen immer bis zum ungefähr 200. Platz.
Bild

5. Klicken wir mal auf das Spiel Kingdom Builder kommt folgende bekannte Übersichtsseite, wo man das Spiel kaufen kann, User-Rezensionen, Patch-Notes, etc.
Bild

6. Scrollt man ganz nach unten gibt es die Übersicht über andere Spiele des Publishers. Und die „Das könnte Dir noch gefallen“ Rubrik. Hier werden, wie man sieht, andere Spiele aus dem selben Genre gezeigt - auch Spiele die NICHT in den Charts sind. Und da Kingdom Builder eine Paid App ist, werden ausschließlich weitere Paid Apps angezeigt.
Bild

Und so lässt sich von App zu App surfen, ausgehend von den Paid Charts der unterschiedlichen Genres. Was das entdecken von interessanten Spielen sehr vereinfacht.
Zuletzt geändert von Axel am 13. Sep 2019, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

lnhh
Beiträge: 1226
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von lnhh » 13. Sep 2019, 22:36

Ein spiel. Nicht hundert. Jetzt sind wir immer noch nicjt schlauer ;)
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 13. Sep 2019, 23:02

lnhh hat geschrieben:
13. Sep 2019, 22:36
Ein spiel. Nicht hundert.
Wenn man nicht weiß, was der andere für ein Spielegeschmack hat, muss man eben mehrere Genres nennen. Es sind alles Spiele die nicht da drauf ausgelegt sind nur 5 Minuten zwischendurch zu spielen.
meieiro hat geschrieben:
13. Sep 2019, 08:19
Also ich habe jetzt im Trailer nicht ein Spiel gesehen, dass auf einem Niveau eines Gears oder Forza ist. Sieht alles eher nach kleinen Indie-Spielen aus. Ob das jetzt das eine oder das andere besser ist muss jeder für sich selber entscheiden.
Aber du kannst ihm doch nicht vorwerfen, dass er die Unterscheidung macht um dann im nächsten Satz den Gamepass schlecht zu reden, weil da alte Spiele drin sind. Warum ist ein älteres Spiel im Gamepass dann jetzt schlechter als das was Apple da hat?

Apple Arcade tritt aber nicht gegen die Xbox One als sie neu war an, sondern die aktuelle Xbox One. Und da verliert sie was das Spiele Angebot angeht aktuell noch deutlich.

Joa, wenn man Next-Gen-AAA-Spiele will, DANN ist das natürlich nichts. Wenn man aber nur AAA als „richtige Spiele“ ansieht, dann ignoriert man aber einen sehr viel größeren Markt an Indies, A und AA.

Und Apple tritt ja nicht gegen die Xbox an, sondern Apple wuchert mit Apple Arcade und dessen Vermarktung an Familien eindeutig in Nintendo-Gefilden.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 727
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Peter » 14. Sep 2019, 07:46

Ich hätte mich auch für Empfehlungen interessiert, aber das war so viel, dass ich selbst den ersten Spoiler nach drei Titeln abgebrochen habe. Da kann ich gleich den AppStore durchwühlen, das ist auch nicht viel aufwendiger ;)

Eine Handvoll Titel mit ein paar Worten dazu, was sie auszeichnet, wäre *sehr* viel hilfreicher gewesen.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 14. Sep 2019, 09:39

Peter hat geschrieben:
14. Sep 2019, 07:46
Eine Handvoll Titel mit ein paar Worten dazu, was sie auszeichnet, wäre *sehr* viel hilfreicher gewesen.
Was sind denn Deine Spielevorlieben? Welche Genres magst Du ganz allgemein? Sollen die Handvoll Titel mehr in die Arcade Ecke gehen? Mehr in das Adventure Genre? Oder doch lieber Puzzlespiele? Vielleicht aber auch ein nettes zünftiges Jump & Run? Soll es ein Spiel für zwischendurch sein? Oder für längere Sessions? Welche Preisklasse wäre genehm?

Das ist ja das Ding: Man kann ja schlecht 3-5 Titel aussuchen, wenn man nicht weiß was der Gegenüber will. Am Ende mache ich mir viel Mühe eine Unterhose, eine Jeans und ein paar Schuhe auszuwählen - und der Herr will dann doch lieber nur ein Hemd! :P :oops:
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 727
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Peter » 14. Sep 2019, 10:28

Ganz einfach: Solange es kein F2P ist und keine Microtransactions besitzt, ist mir das alles egal.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 14. Sep 2019, 12:09

Peter hat geschrieben:
14. Sep 2019, 10:28
Ganz einfach: Solange es kein F2P ist und keine Microtransactions besitzt, ist mir das alles egal.
Na denn:

Part Time UFO | Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=2Nb718u4XMU
Eine herrlich schräge Mischung aus Geschicklichkeit und Physik-Puzzle von HAL, den Machern von Kirby und Boxboy. Ziel ist es mit einem kleinen UFO durch Levels zu fliegen und zumeist verschiedene Teile zu einer Skulptur zusammenzubauen oder kleine Physikpuzzles zu lösen. Was aber garnicht so einfach ist, da der Kran hin und her schwenkt und man gleichzeitig sehr vorsichtig mit dem UFO agieren muss. Kostenpunkt: 4,99€

Super Cat Tales 2 | Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=U6OcG08S_gU
Sehr geiles und vor allem enorm umfangreiches Jump & Run. Welches eine geniale Steuerung hat: Man tippt einfach nach links und rechts. Funktioniert extrem gut und dennoch offenbart sich während der Spielverlaufs ein erstaunlich abwechslungsreiches Gameplay. Muss man einfach mal ausprobieren...
Kostenloser Download um mal reinzuspielen, einmalige Premium-Zahlung von 6,99€. Danach wirst Du nie wieder mit Werbung oder sowas genervt.

Professor Layton 2: Die Schatulle der Pandora HD | Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Vwk6GH11MDI
Wundervolles Remake des Nintendo DS Klassikers von Level 5. Solltest Du es damals nicht auf dem DS gespielt haben und auch nur im entferntesten eine kleine Schwäche für Rätsel übrig haben: Kaufen! Dazu gibt es noch eine enorm unterhaltsame Detektivgeschichte in der die zahlreichen Rätsel - mal mehr mal weniger passend - eingebunden sind. Was ich immer an der Layton-Reihe sehr angenehm fand: Trotz dass das Spiel aus Japan kommt, hat man sich sehr zurückgehalten was den Artstyle betrifft und immer ein eher westliches Figurendesign, angelehnt an europäische Comics, gewählt. Kostet mit 10,99€ verhältnismäßig mehr. Es ist es aber auch echt wert!

Plasma Sky | Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=uVFZpr1ogPw
Zum Schluss noch was zum entspannten rumballern. Leider gibt es auf YouTube kein aktuelles Videomaterial. Plasma Sky ist ein klassisches Shoot em Up ohne Bullet Hell Gedöns. Dafür herrlich leuchtende Vektor-Grafiken, die sehr schön den Flair der frühen 80er Jahre Arcade Automaten einfangen. Über die Jahre wurde das Spiel massiv weiterentwickelt und es sieht in seiner Schlichtheit fantastisch aus, selbst auf einem iPad Bildschirm. Es gibt über 100 Levels, mehrere Spielemodis. Und es kostet lediglich 1,09€. Es gibt grafisch sehr viel bessere Shmups im Appstore, ja. Aber ich finde hier einfach das Leveldesign extrem gut auf den Punkt gebracht und die Lernkurve ist gerade richtig!
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 727
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Peter » 14. Sep 2019, 12:44

Danke! Layton hatte ich mir schon vorgemerkt, die anderen sagten mir noch nichts.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 17. Sep 2019, 03:03

Apple Arcade ist gestartet und ich habe mir natürlich gleich mal den Testmonat geholt. Auch wenn gesagt wurde, dass iPad Nutzer erst Ende des Monats in den Genuss können, steht es jetzt schon zur Verfügung wenn die aktuelle Beta von ipadOS installiert hat.

Noch lange nicht alle Spiele die angekündigt sind stehen zur Verfügung. Und: es folgt nun nicht die große Konsolenrevolution auf den Mobile Geräten. Rayman Mini beispielsweise ist ein Autorunner wie Rayman Adventures oder Rayman Jungle Run, nur eben ohne das ganze free to play Gedöns. Es gibt ein neues Match 3 RPG von den Machern von Might and Magic: Clash of Heroes, die Macher von Bloons TD haben ein neues Tower Defense und allgemein sind die Mehrzahl der Titel im Abo konsequenterweise: Puzzles, Adventures, RPGs und etwas Strategie. Also genau die Genres die auf Mobile am besten funktionieren. Nur eben jetzt mit Vertretern, die keine F2P Mechaniken besitzen. Als ob die ganzen Mobile Entwickler und Publisher schon mit den Hufen geschart haben und endlich aus der F2P Hölle wieder hervorkommen können.

Hier eine Liste mit allen Launch Games:
SpoilerShow

Agent Intercept (PikPok)
Assemble With Care (usTwo)
ATONE: Heart of the Elder Tree (Wildboy Studios)
Big Time Sports (Frosty Pop)
Bleak Sword (Devolver Digital)
Card of Darkness (Zach Gage)
Cat Quest II (The Gentlebros)
Cricket Through the Ages (Devolver Digital)
Dead End Job (Headup)
Dear Reader (Local No. 12)
Dodo Peak (Moving Pieces)
Don’t Bug Me! (Frosty Pop)
Dread Nautical (Zen Studios)
The Enchanted World (Noodlecake Studios)
Exit the Gungeon (Devolver Digital)
Explottens (Werplay Priv.)
Frogger in Toy Town (Konami)
The Get Out Kids (Frosty Pop)
Grindstone (Capybara Games)
Hot Lava (Klei Entertainment)
King’s League II (Kurechii)
LEGO Brawls (LEGO)
Lifeslide (Block Zero Games)
Mini Motorways (Dinosaur Polo Club)
Mutazione (Die Gute Fabrik)
Neo Cab (Surprise Attack Games)
Oceanhorn 2 (Cornfox & Bros)
Operator 41 (Shifty Eye Games)
Overland (Finji)
Over the Alps (Stave Studios)
Patterned (Borderleap)
The Pinball Wizard (Frosty Pop)
Projection: First Light (Blowfish Studios)
Punch Planet (Block Zero Games)
Rayman Mini (Ubisoft)
Red Reign (Ninja Kiwi)
Sayonara Wild Hearts (Annapurna)
Shantae and the Seven Sirens (WayForward Technologies)
Shinsekai Into the Depths (Capcom)
Skate City (Snowman)
Sneaky Sasquatch (Rac7 Games)
Spaceland (Tortuga Team)
Speed Demons (Radiangames)
Spek. (Rac7 Games)
Spelldrifter (Free Range Games)
Stellar Commanders (Blindflug Studios)
Tangle Tower (SFB Games)
Tint. (Lykke Studios)
Various Daylife (Square Enix)
Way of the Turtle (Illusion Labs)
WHAT THE GOLF? (The Label)
Where Cards Fall (Snowman)
Word Laces (Minimega)
Außerdem hat Apple angekündigt, dass neue Spiele auf wöchentlicher Basis hinzukommen. Und Apple hat sein Versprechen gehalten: Bisher habe ich noch kein Spiel gesehen, das auf irgendeine Weise In-App-Käufe anbietet! Mal schauen ob Apple das durchhält...

Ich finde nur die Übersichtlichkeit im Arcade katastrophal. Auch hier wieder diese übergroßen Kacheln und in der Ansicht mit allen Spiele muss man umständlich ewig scrollen. Meh.

Klassische Konsolen- und PC-Spieler werden wenig bis gar nichts verpassen. Solltet ihr aber ein iPhone oder ein iPad im Haus haben, lohnt sich ein reinschauen und ausprobieren allemal!

Edit: Habe nun mal in drei Spielen etwas länger hineingespielt.

Bild

Dead End Job ist ein humoristischer Binding of Isaac Klon. Man steuert einen Geisterjäger durch diverse Wohnungen und Häuser, ballert in Twin-Stick-Shooter Manier sämtliche Möbel kurz und klein, denn so findet man Geld und Powerups. Auch wenn die Hauptaufgabe natürlich daraus besteht die Geister zu jagen und einzufangen. Ist ganz cool für zwischendurch.

Bild

Tint. ist ein sehr hübsches Puzzlespiel mit dem Thema Farbenlehre. Ein Level besteht daraus, dass verschiedenfarbige Blumen zum erblühen gebracht werden sollen. An verschiedenen Punkten des Levels sind die Anfänge der Pinselstriche gesetzt. Nun geht es darum einen Weg zur Blume zu finden, auf den Weg dahin die passende Farbe anzunehmen und gleichzeitig auch noch so zu zeichnen, dass man den anderen Pinselstrich nicht in die Quere kommt.

Bild

Mein Favorit bisher ist aber definitiv Frogger in Toy Town von Konami! Ja, die Wiederbelebung der altgedienten Frogger-Reihe! Frogger, oder wie Insider ihn auch nennen: Paul, der Froschi ( :ugly: ), lebt mit seiner Familie in einem Menschenhaus. Ein Tornado hat nun aber dafür gesorgt, dass seine Kinder durch das ganze Haus geschleudert wurden. Es gilt diese Mini-Frogger wiederzufinden.

Die Levels sind sehr abwechslungsreich, es gibt ganz kleine Physik-Elemente, etwa wenn Frogger auf einen höheren Turm klettern muss oder einen Turm zum Einsturz bringt um einen Mini-Frogger zu befreien. Ansonsten gibt es noch Gegner, denen man ausweicht oder die man mit einem Ball beschießen kann. Es gibt natürlich auch die klassischen Straßen mit den obligatorischen Autos. Das Artdesign finde ich wunderschön, die Grafik erinnert sehr stark an Holz, Pappe und Papier. Könnte so auch von Nintendo kommen.


Was allgemein auffällt, bei allen Spielen die ich bisher getestet habe: sie sind ALLE extrem familienfreundlich - was ich GUT finde!
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 17. Sep 2019, 13:56

Okay, in folgender Aussage steckt natürlich viel Wunschdenken und etwas Hype dahinter. Aber ich sage mal folgendes:
In einem, maximal zwei, Jahren wird Free to Play keine Rolle mehr auf iOS spielen!

Ich habe jetzt die letzten 4 Stunden durchgezockt auf meinem iPad! Müsste ich zurückdenken, würde ich sagen, dass das das letzte Mal vor 4 oder 5 Jahren der Fall war! Schon jetzt ist das Ding mit so unfassbar gut designten Casual Spielen gefüllt, dass es für jemanden wie mich eine wahre Freude ist. Solch ein Gefühl hatte ich überhaupt das letzte Mal vor 7-8 Jahren, als ich mein erstes Mobile Gerät hatte und den Appstore von Apple für mich entdeckte. Und wenn jetzt Apple tatsächlich jede Woche neue Spiele für die Arcade nachschiebt, dann werden auch die Casuals es lieben. Allein Grindstone ist bereits solch ein extrem poliertes Match3 Spiel, wer das gespielt hat will danach nicht mehr zu Candy Crush und seine Nervigkeiten zurück. Zudem durch den angekündigten Rythmus von wöchentlichen Neuerscheinungen auch immer eine Spannung bleibt: Was kommt wohl als nächstes? Und wenn man da 1-2 Spiele wöchentlich findet die einem gefallen, dann hat sich so ein Abo ja gelohnt. Und es werden wohl auch PvP Online Games kommen, die bisher im Mobile Bereich nur im F2P Segment zuhause sind, das heißt dann am ende Pay to Win. Das fällt ja hier im Abo weg - also fairere Matches und somit mehr Spielspaß. Mit Stellar Commanders gibt es bereits einen ersten Vertreter.

Am Ende werden sich die F2P Klitschen wohl dann nur noch auf Android konzentrieren. Zwar hat ja auch Google mit „Play Pass“ eine Art Abo in der Mache. Aber ob man da gegen die zahlreichen Exklusiv-Deals von Apple einen Stich landet? Zumal sämtliche namenhafte Mobile Entwickler bereits für Arcade entwickeln? Ich fürchte hier hat Google kräftig geschlafen.

Für mich als alter leidenschaftlicher Mobile Gamer lacht gerade das Herz, die Bäume sind grün und die Welt einfach hübsch. Sorry für die Schwärmerei...
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Benutzeravatar
Indii
Beiträge: 50
Registriert: 9. Nov 2017, 18:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Indii » 17. Sep 2019, 15:43

Ich hab auch mal in ein paar Sachen auf meinem iPhone 7 reingespielt:

Cat Quest II: Den ersten Teil fand ich damals auf dem iPhone sehr spaßig und der zweite Teil sieht bisher nach mehr vom gleichen aus, was schon okay ist. Die Steuerung, Grafik, Spielsysteme sind alle zumindest sehr ähnlich. Größte Neuerung ist ein Koop-Modus bzw. ein KI-Begleiter und man kann zwischen beiden Charakteren nahtlos wechseln. Würde ich villeicht aber lieber auf einer Konsole spielen.

Overland: Das ist ein bisschen klein auf meinem iPhone. Ich soll im ersten Level Benzin aufsammeln, bin aber nicht in der Lage, das zu finden oder überhaupt viel auf dem Bildschirm zu sehen. Vielleicht eher passend für ein iPad (oder abermals den ganz großen Bildschirm).

Oceanhorn II: Noch ein Nachfolger, der sehr ähnlich ist. Der Grafikstil ist etwas erwachsener als in Teil 1, ansonsten scheint das ein hübsches und kompetentes Mobile-Zelda zu sein.

Pinball Wizard: Die Kugel ist ein Zauberer und den pinballt man über recht kleine Tische, bekämpft Monster, sammelt Münzen und andere Punkte ein und levelt sich langsam aufwärts. Die Struktur ist Roguelite. Wäre eigentlich das richtige Spiel für mich, die Steuerung und Ballphysik finde ich aber sehr fragwürdig.

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Rince81 » 17. Sep 2019, 15:50

Axel hat geschrieben:
17. Sep 2019, 13:56
Für mich als alter leidenschaftlicher Mobile Gamer lacht gerade das Herz, die Bäume sind grün und die Welt einfach hübsch. Sorry für die Schwärmerei...
Und den Berichten nach hat Apple nur etwa 500 Millionen USD da rein gesteckt und bot den einzelnen Entwicklern Millionen für dien Exklusivität - langfristig wird Apple die Kohle wiedersehen wollen - gewöhn dich also nicht zu sehr, dass es alles so rosarot bleibt...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel » 17. Sep 2019, 16:21

Rince81 hat geschrieben:
17. Sep 2019, 15:50
gewöhn dich also nicht zu sehr, dass es alles so rosarot bleibt...
Wenn ich mir so anschaue was ich in den letzten Monaten für Switch Spiele ausgegeben habe, können die den Preis auch auf 14,99€ im Monat erhöhen. Aber ist mal wieder typisch: Statt sich einfach mal mitzufreuen, dass jemand mal wieder Spaß mit Games hat, muss jemand kommen der einem etwas madig reden will. Ich meine mal ganz ehrlich, weil es mich wirklich interessiert: Was bringt Dir das denn die Miesmuschel zu geben?
Indii hat geschrieben:
17. Sep 2019, 15:43
Pinball Wizard: Die Kugel ist ein Zauberer und den pinballt man über recht kleine Tische, bekämpft Monster, sammelt Münzen und andere Punkte ein und levelt sich langsam aufwärts. Die Struktur ist Roguelite. Wäre eigentlich das richtige Spiel für mich, die Steuerung und Ballphysik finde ich aber sehr fragwürdig.
Ja, da war ich auch enttäuscht. Denn die Idee ist ja an sich sehr nett.

Wenn ich mir dein Avatar so anschaue - hast Du mal in Jenny LeClue reingespielt? Hatte ich jetzt die letzte Stunde reingeschaut und es scheint ein sehr nettes, unterhaltsames Detektiv-Adventure zu sein. Und ich mag es, dass ein etwas vorlautes (ohne zu nervig zu sein!) Teenie-Mädel die Hauptrolle spielt. Gefällt mir bisher echt gut!

Aber könnte auch eher was für einen großen Bildschirm sein, wie recht viel Spiele bisher in der Arcade. Wobei: Sayonara Wild Hearts könnte auch echt gut auf dem iPhone funktionieren!
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Antworten