Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2263
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel »

Morgen erscheint nach 7 Jahren Entwicklung das Puzzle-Spiel Manifold Garden. Der Trailer sieht fantastisch aus! https://www.youtube.com/watch?v=jZ_yxZwAoCg

Was ich mich nur frage: Apple Arcade und Epic Store. Warum so an den Massenmarkt vorbei veröffentlichen?
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

lolaldanee
Beiträge: 1023
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von lolaldanee »

oh, ich mag die optik, schaut aber nah einem spiel aus, das ich nicht mit der keinfzange anfassen würde

puzzle spiele... brrrrrrrrrrrrrrr, furchtbar

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2263
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Axel »

Oh, that died quickly! :?

Preisfrage: Wieviele Spiele sind für Apple Arcade in den letzten 8 Wochen erschienen? Naaa? 7. Und bis auf Charrua Soccer alle beschissen. Während im normale Appstore in diesem Zeitraum recht viele Spiele ohne F2P erschienen sind.
Scheint so, dass wohl von Apple Arcade nichts mehr zu erwarten ist, nachdem man letztes Jahr doch gut startete. Was wurde eigentlich aus diesem Google Play Pass? Davon hört man auch nix mehr!

Dafür aber macht der GameClub große Fortschritte, welches sich zur Aufgabe gemacht hat alte Mobile Games in einem Abo wieder zugänglich zu machen. Die Auswahl steigt recht flott und nächsten Monat gibt es das dann auch für Android.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1658
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Leonard Zelig »

Axel hat geschrieben:
28. Feb 2020, 11:06
Oh, that died quickly! :?

Preisfrage: Wieviele Spiele sind für Apple Arcade in den letzten 8 Wochen erschienen? Naaa? 7. Und bis auf Charrua Soccer alle beschissen. Während im normale Appstore in diesem Zeitraum recht viele Spiele ohne F2P erschienen sind.
Scheint so, dass wohl von Apple Arcade nichts mehr zu erwarten ist, nachdem man letztes Jahr doch gut startete. Was wurde eigentlich aus diesem Google Play Pass? Davon hört man auch nix mehr!

Dafür aber macht der GameClub große Fortschritte, welches sich zur Aufgabe gemacht hat alte Mobile Games in einem Abo wieder zugänglich zu machen. Die Auswahl steigt recht flott und nächsten Monat gibt es das dann auch für Android.
Irgendeine Ahnung woran das liegt? Zu wenig Abonnenten und Downloads? Hoffentlich erscheint Beyond a Steel Sky noch, das war ja einer der prominenteren Titel bei der Ankündigung des Services.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Rince81
Beiträge: 2467
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Rince81 »

Axel hat geschrieben:
28. Feb 2020, 11:06
Oh, that died quickly! :?

Preisfrage: Wieviele Spiele sind für Apple Arcade in den letzten 8 Wochen erschienen? Naaa? 7. Und bis auf Charrua Soccer alle beschissen. Während im normale Appstore in diesem Zeitraum recht viele Spiele ohne F2P erschienen sind.
Na der Honeymoon war ja mal kurz...

Aber was hast du denn erwartet? Je mehr Spiele in das Programm kommen umso weniger wird der Anteil den jeder Entwickler bekommen kann. Dass Apple den Dienst nicht mit Spielen zuschütten kann dürfte doch klar gewesen sein, oder? Und dass neben den Leuchttürmen auch Mist erscheint dürfte doch auch klar sein.Auch Apple bekommt es nicht hin, dass Entwickler jede Woche einen Hochkaräter aus dem Ärmel schütteln...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 515
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von tsch »

https://kotaku.com/crossy-road-castle-i ... 1841971606

Das schaut jedenfalls wieder interessant aus. Ich bin dem Service noch eher positiv gegenüber eingestellt, obwohl ich auch nur den Probemonat genutzt habe. Aber die Spiele, die bisher erschienen sind, sind tatsächlich auch alles Spiele, die man super auf einem Smartphone spielen kann und sie bringen Qualität auf eine Plattform, die das dringend nötig hat.

Dieses Lego Spiel, das ja letztens irgendwann erschienen ist, sah auch super kurzweilig aus - im positiven Sinn.

Ich werde aktuell kein Kunde, aber interessiert bin ich seit Launch noch immer und schau mir die neuen Titel an. Evtl. muss ich aber erst in eine Situation kommen, wo ich mehr auf Smartphone-Spiele angewiesen bin und möglicherweise braucht so ein Service auch erst einmal ein wenig Anlaufzeit, bis eine gute Auswahl direkt bei Abonnierung zur Verfügung steht.

Finanzieller Erfolg hin oder her, aber die Initiative find ich sehr begrüßenswert. Apple TV+ ist da schon eher der Service, wo man nichts mehr von hört und wo die Qualität auch nicht erwähnenswert war :ugly: . Denke, da kommt aber noch was, denn Apple will zum Service-Monster werden...

Rince81
Beiträge: 2467
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Rince81 »

https://www.bloomberg.com/news/articles ... ubscribers

Apple hat mehreren Entwicklern gekündigt, die gerade für Arcade Spiele entwickeln. Apple bezahlt für die bisher erreichten Milestones - für die Entwickler aber trotzdem doof - gerade aktuell...

Interessant ist der Grund:
On calls in mid-April, an Apple Arcade creative producer told some developers that their upcoming games didn’t have the level of “engagement” Apple is seeking, the people said. Apple is increasingly interested in titles that will keep users hooked, so subscribers stay beyond the free trial of the service, according to the people.
Übertragen bedeutet das weniger durchspielbare Spiele wie ein "Beyond a Steel Sky", dafür mehr Spiele mit einem Gameplayloop wie Candy Crush. :shock:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 1123
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von imanzuel »

GaaS halt. Hat Microsoft mit Forza, SoT, SoD2 usw. ja richtig erkannt^^ Wenn man sich die meist gespielten Titel im Game Pass anschaut (darunter Dead by Daylight, Ark, DayZ, usw.) dann ist da schon was dran. Leider.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Seppel23FCB
Beiträge: 33
Registriert: 10. Jan 2019, 15:37

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von Seppel23FCB »

imanzuel hat geschrieben:
1. Jul 2020, 00:57
GaaS halt. Hat Microsoft mit Forza, SoT, SoD2 usw. ja richtig erkannt^^ Wenn man sich die meist gespielten Titel im Game Pass anschaut (darunter Dead by Daylight, Ark, DayZ, usw.) dann ist da schon was dran. Leider.
Ich hatte Apple Arcade zwar mal 3 Monate laufen, fand es mit dem Ipad auch ganz nett und habe da ein paar schöne Sachen entdeckt, am ende des Tages hat es mir aber vor allem recht deutlich gezeigt das ich dann doch schlicht deutlich lieber auf der Konsole und dem PC zocke und das Mobile Zocken (außer der Switch) nicht so ganz meins ist.

Die Entwicklung hin zu immer mehr GaaS finde ich Persönlich schade, ich habe noch nicht mal was gegen die art von spielen und manche zocke ich selber ganz gerne, aber wenn die Unternehmen zu dem Trugschluss kommen das man quasi nur noch darauf setzen sollte wäre das imo. eine Katastrophe die einem viele schön SP Erlebnisse kostet.

Was MS und den GP angeht, ich bin ja begeisterter Gamepass Nutzer, habe dadurch sehr viele kleinere aber auch größere SP Perlen entdeckt die ich mir so wohl nicht gekauft hätte, ich zocke aber tatsächlich immer wieder mal das doch recht Typische Gaas Game Forza Horizon 4 und zocke zwar unregelmäßig aber auch immer wieder mal gerne eine Runde SoT mit meinen Kumpels. Wenn man sich anschaut was MS (Gerüchteweise) so in der Pipeline hat ist die Angst das es bald nur noch GaaS Games gibt wohl auch unbegründet. Ich finde es aber obwohl ich die ja am ende selber gerne nutze schon etwas schade das solche Games die meist gespielten in dem Abo Service sind obwohl es so viele andere wirklich tolle Games dort zu entdecken gibt. Solange die Mischung aber so bleibt wie jetzt, wäre das für mich aber in Ordnung.

Und da ich gerade merke das ich doch ein wenig vom Thema weg gekommen bin kann ich mir gut vorstellen das es bei Apple Arcade ähnlich sein wird und man da in Zukunft einfach ein Bunte Mischung der verschiedenen Genres und arten von Games und halt auch eben was mehr Gaas Games geben wird, das ist aber ja auch Prinzipiell nicht schlimm wenn ein größerer Teil der User genau das möchte.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 368
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Apple Arcade und Google Play Pass: Zeitenwende im Mobile Bereich?

Beitrag von XfrogX »

Gaas funktionieren ja nicht weil man damit mikrotransaktioben verkaufen kann, sondern man kann diese dort verkaufen weil Gaas funktionieren.

Glaube das man halt mehr Leute mit gameplay behält, wer Show Werte will kann sich bei Netflix oder so nen Film anmachen und hat die geballt in 90min. Wer tiefgreifend Storys will kann ein Buch oder hörbuch sich rein ziehen, aber nur wenn man spielen will muss hat man keine Alternative. Und bei einem guten Spiel bleibt das Spielen immer interessant egal ob in Stunde 1 oder Stunde 100. das bietet dir halt nichts anderes.

Und natürlich ist eine gute Mischung schön und Leute werden immer auch zur Abwechslung oder so was neues neues wollen.

Da man aber ja bei diesen Firmen immer nach mehr strebt wird man genau so handeln. Gaas werden die Zahlen pushen, und Singleplayer/Story... sind da um Aufmerksamkeit und Interesse zu wecken.

Deswegen pusht Sony ja diese anderen spiele so sehr. Man weiß die Gaas bekommt man sowieso weil diese Games am Ende davon profitieren das möglichst jeder einen Zugang bekommt. Aber um die Konsole oder auch den Dienst zu verkaufen braucht man die anderen Sachen.

Bei Apple ist es aber ein Problem, keiner kauft ein iPhone nur wegen Games, und Apple Arcade ist ja vorallem das Versprechen mobil Games ohne extra zahlen. Und da ist wohl für wenige das kunstvolle große Spiel der Wunsch sondern halt genau das was sie am mobilgames mögen.
Und guckt man sich dort an was die Leute spielen dann sind es halt alles Sachen die keine Story bieten.

Multiplayer wird auch ein großes Problem für Apple Arcade sein, den man man dort z.b. Das selbe f2p Spiel anbietet aber alle kaufinhalte dazu packt sind diese Spiele direkt weit zu mächtig, streicht man sie werden die Spiele schnell extrem zäh. Und macht man spiele exklusiv hat man das Problem der wenigen Spieler.

Antworten