Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Michi123
Beiträge: 627
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Michi123 » 9. Sep 2019, 18:14

Hallo liebe Podcaster,

am Freitag, 13.09.2019 erscheint ja der dritte Teil der Borderlands Reihe.
Daher nun die Frage: Kommt für dieses Spiel in den nächsten Wochen / Monaten eine Wertschätzung oder Viertelstunde?
Wäre ja auch ein super Spiel um es im Koop-Modus zu testen und gemeinsam vllt. Spaß zu haben.

Würde mich sehr freuen.

Die ersten Reviews hören sich ganz gut an, wenn auch durchwachsene Stimmen dabei sind (z.B. wird die Hauptstory meist kritisiert):
https://www.gamepro.de/artikel/borderla ... 48768.html
https://www.gamestar.de/artikel/borderl ... 48765.html
https://www.pcgames.de/Borderlands-3-Sp ... o-1332064/
https://www.pcgamer.com/borderlands-3-review/

imanzuel
Beiträge: 548
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von imanzuel » 9. Sep 2019, 18:27

Michi123 hat geschrieben:
9. Sep 2019, 18:14
Die ersten Reviews hören sich ganz gut
Was irgendwie ein Geschmäckle hinterlässt. Anscheinend haben nur "spezielle" Seiten einen Review-Code bekommen. Und zu denen gehören natürlich die Mainstream vom Mainstream und die wo grundsätzlich eher positiv über B3 berichtet haben (der Test von PC Gamer haben die wohl nach den sehr positiven Previews wohl nicht erwartet :ugly: ). 4Players, Eurogamers, usw. haben alle keinen Key erhalten - angeblich wegen der Gefahr von Leaks. Aber eine chinesische Seite ist wohl vertrauenswürdiger als die. Muss man nicht verstehen.

Ich würde was Reviews angehen noch abwarten. Polygon fand die technische Fassung der PC-Version grausam ("Reviewing Borderlands 3 was frustrating — partly due to the often tedious nature of the game itself, and partly due to the fact that Gearbox was clearly still working on the game.").

Michi123
Beiträge: 627
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Michi123 » 9. Sep 2019, 21:21

imanzuel hat geschrieben:
9. Sep 2019, 18:27
Michi123 hat geschrieben:
9. Sep 2019, 18:14
Die ersten Reviews hören sich ganz gut
Was irgendwie ein Geschmäckle hinterlässt. Anscheinend haben nur "spezielle" Seiten einen Review-Code bekommen. Und zu denen gehören natürlich die Mainstream vom Mainstream und die wo grundsätzlich eher positiv über B3 berichtet haben (der Test von PC Gamer haben die wohl nach den sehr positiven Previews wohl nicht erwartet :ugly: ). 4Players, Eurogamers, usw. haben alle keinen Key erhalten - angeblich wegen der Gefahr von Leaks. Aber eine chinesische Seite ist wohl vertrauenswürdiger als die. Muss man nicht verstehen.

Ich würde was Reviews angehen noch abwarten. Polygon fand die technische Fassung der PC-Version grausam ("Reviewing Borderlands 3 was frustrating — partly due to the often tedious nature of the game itself, and partly due to the fact that Gearbox was clearly still working on the game.").
Danke für den Hinweis, dass habe ich so gar nicht mitbekommen und mich schon gewundert wo die Reviews von 4Player, Eurogamers etc. bleiben.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2476
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Desotho » 9. Sep 2019, 21:38

Aber mal ehrlich: Es wird eh dasselbe wie Teil 2. Der größte Unterschied ist wohl, dass der Bösewicht nicht gut ist.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 34
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Corvus » 9. Sep 2019, 22:14

Desotho hat geschrieben:
9. Sep 2019, 21:38
Aber mal ehrlich: Es wird eh dasselbe wie Teil 2. Der größte Unterschied ist wohl, dass der Bösewicht nicht gut ist.
Also als jemand der allein in der Steam version über 150 stunden in teil 2 hatte finde ich das echt eine echt gute nachricht. den gs test hab ich noch nicht gelesen, aber ehrlich gesagt hab ich mir von teil 3 eigentlich nur teil 2 in größer und ein wenig wahnsinniger vorgestellt. das man an einen handsome jack nicht rankommen wird, war mir schon klar, daher hatte ich in der hinsicht keine wirklichen erwartungen.

ich wäre aber auch für eine viertelstunde, eine wertschätzung oder sogar einen sonntagscast echt dankbar. gerade eine meinung von vier leuten die das ganze im koop gespielt haben wäre echt interessant, denn auf die erfahrung muss ich bis februar auf jedenfall noch warten :?
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

imanzuel
Beiträge: 548
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von imanzuel » 9. Sep 2019, 22:24

Corvus hat geschrieben:
9. Sep 2019, 22:14
Also als jemand der allein in der Steam version über 150 stunden in teil 2 hatte finde ich das echt eine echt gute nachricht.
Habe zwar "nur" 90 Stunden in BL2, aber findest du wirklich dass das eine gute Nachricht ist? Weil mein empfinden ist genau das Gegenteil. Ich fand BL2 echt sehr gut (zum Launch, also 2012 oder so damals), aber mich hat Pre-Sequel schon extrem gelangweilt (Steam sagt 5 Stunden) und danach abgebrochen. Alles was ich zu BL3 gesehen habe - und die Reviews bestätigen das durch die Bank - ist das BL3 eigentlich "Borderlands 2.5" ist. Hier und da Verbesserungen (zum Glück haben die die Fahrzeug-Steuerung angepasst), aber im Kern das selbe Spiel, mit zwei deutlich schlechteren Bösewichten. Die Zonen-Struktur (diese fürchterliche Schlauch-Open-World-Passagen) mit Ladepausen dazwischen, Missions-Struktur (aka Fetch-Quests), Backtracking in Massen, sogar das Endgame ist im Prinzip ähnlich (spiele nochmal, in höheren Schwierigkeitsgraden) - ein bisschen mehr Innovation wäre angebracht gewesen. Zumindest für meinen Geschmack. Weil sonst kann ich nochmal Pre-Sequel starten oder die DLCs von B2, die ich noch nicht (fertig) gespielt habe.

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Rince81 » 9. Sep 2019, 23:03

imanzuel hat geschrieben:
9. Sep 2019, 18:27
Was irgendwie ein Geschmäckle hinterlässt. Anscheinend haben nur "spezielle" Seiten einen Review-Code bekommen.
Es gab keine Review Codes. Es gab spezielle Epic Store Accounts mit einem frühen Build des Spieles, laut Jason Schreier ein sehr merkwürdiges vorgehen, Kotaku selbst hat kein Testmuster erhalten - aus "Sicherheitsgründen".
https://kotaku.com/borderlands-3s-revie ... 1837989454

Klingt wirklich danach, dass man sich die Seiten rausgepickt hat von denen man genehme Berichterstattung "erwartet" - was grundsätzlich nicht für die Seiten spricht, die ihre Tests bereits Online haben... :ugly:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 548
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von imanzuel » 9. Sep 2019, 23:33

Joa, ist schon irgendwie komisch. Auch das es gar keine Tests für die Konsolen gibt. Ich meine vor ein paar Tage gelesen zu haben, dass die Performance auf dem PC extrem gut sein soll, irgendwie 1440p mit einer 1060 oder so möglich wäre. Laut Tests von PC Gamer braucht man eine 2080(!!!) für 60 FPS/1440p. Für 60 FPS/1080p eine 2060, dass sind bei dem Grafik-Stil schon heftige Anforderungen. Ich befürchte das schlägt sich auch auf die normalen Konsolen aus.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 34
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Corvus » 10. Sep 2019, 19:18

imanzuel hat geschrieben:
9. Sep 2019, 22:24
Weil mein empfinden ist genau das Gegenteil. Ich fand BL2 echt sehr gut (zum Launch, also 2012 oder so damals), aber mich hat Pre-Sequel schon extrem gelangweilt (Steam sagt 5 Stunden) und danach abgebrochen. Alles was ich zu BL3 gesehen habe - und die Reviews bestätigen das durch die Bank - ist das BL3 eigentlich "Borderlands 2.5" ist. Hier und da Verbesserungen (zum Glück haben die die Fahrzeug-Steuerung angepasst), aber im Kern das selbe Spiel, mit zwei deutlich schlechteren Bösewichten. Die Zonen-Struktur (diese fürchterliche Schlauch-Open-World-Passagen) mit Ladepausen dazwischen, Missions-Struktur (aka Fetch-Quests), Backtracking in Massen, sogar das Endgame ist im Prinzip ähnlich (spiele nochmal, in höheren Schwierigkeitsgraden) - ein bisschen mehr Innovation wäre angebracht gewesen. Zumindest für meinen Geschmack. Weil sonst kann ich nochmal Pre-Sequel starten oder die DLCs von B2, die ich noch nicht (fertig) gespielt habe.

Vorab hab das Presequel nie gespielt damals meine Koopgruppe keine Zeit hatte. B2 ist halt ein Spiel gewesen dass enorm davon profitiert hat, wenn man es mit Leuten im Koop gespielt hat. All die von dir aufgezählten Punkte sind klare schwächen, aber ehrlich gesagt hab ich ähnlich wie bei einem diablo echt nicht viele ansprüche an das spiel, solange es ein launiger lootshooter ist den man abends mit kumpels für ein paar stunden spielen kann.
ob b3 das ganze einhält kann ich erst im februar sagen :mrgreen:

Ein bisschen mehr innovation hätte ruhig sein können, aber manchmal ist ja auch feintuning an einem bewährten konzept auch nix schlechtes.

Und dass die kalypsos jetzt nicht so brilliant wie handsome jack werden können war mir von anfang an klar. nach einem so überraschend guten gegner wirkt der nächste meistens schwach. bane war ja auch nach heath ledgers joker eine ziemliche trantüte.

Edit:
imanzuel hat geschrieben:
9. Sep 2019, 23:33
Auch das es gar keine Tests für die Konsolen gibt.
Ich wage mich zu täuschen, aber die im ersten post verlinkte gamepro scheint mir ein konsolenmagazin zu sein ;)
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Michi123
Beiträge: 627
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Michi123 » 10. Sep 2019, 19:47

Corvus hat geschrieben:
10. Sep 2019, 19:18

Edit:
imanzuel hat geschrieben:
9. Sep 2019, 23:33
Auch das es gar keine Tests für die Konsolen gibt.
Ich wage mich zu täuschen, aber die im ersten post verlinkte gamepro scheint mir ein konsolenmagazin zu sein ;)
Da hast du recht ist Gamepro, aber dort wird auf den Test der Gamestar und auf die PC Version verwiesen. Aktuell findet sich kein Konsolen Test online nach kurzer Recherche.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 34
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Corvus » 10. Sep 2019, 20:34

Michi123 hat geschrieben:
10. Sep 2019, 19:47
Corvus hat geschrieben:
10. Sep 2019, 19:18

Edit:
imanzuel hat geschrieben:
9. Sep 2019, 23:33
Auch das es gar keine Tests für die Konsolen gibt.
Ich wage mich zu täuschen, aber die im ersten post verlinkte gamepro scheint mir ein konsolenmagazin zu sein ;)
Da hast du recht ist Gamepro, aber dort wird auf den Test der Gamestar und auf die PC Version verwiesen. Aktuell findet sich kein Konsolen Test online nach kurzer Recherche.

Okay schande übermein haupt den klick hätte ich auch noch machen können, um zu sehen dass imanzuel doch recht hat. ich würde jetzt einfach mal vermuten dass irgendwie die konsolen version ein anderes embargo hat? ansonsten ist das schon recht interessant, da ja vermutlich gerade die konsolenverkäufe der finanziell wichtigere markt sein werden.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

imanzuel
Beiträge: 548
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von imanzuel » 10. Sep 2019, 20:46

Corvus hat geschrieben:
10. Sep 2019, 20:34
ich würde jetzt einfach mal vermuten dass irgendwie die konsolen version ein anderes embargo hat? ansonsten ist das schon recht interessant, da ja vermutlich gerade die konsolenverkäufe der finanziell wichtigere markt sein werden.
Es wird von den Reviewern die einen "Account" bekommen haben vermutet, dass das Spiel was die im EGS-Account haben eine alternative Dev-Version ist, die vom Gold-Master abweichen, irgendwie anders gepatcht sind (in wie weit das ein Problem im EGS ist weiß ich nicht, Jason Schreier hat diesbezüglich gemeint dass der nicht so epische Store eigentlich Dev-Branches kann). Da wird halt angenommen, dass die Konsolenversion wohl bis zum letzten Tag gepatch wird. Das waren aber wirklich alles nur Annahmen was die Tester glaube ich bei ResetEra gepostet haben.

Ansonsten gab es heute ein PS4 Pro Video zu dem Spiel. Ich habe es mir nicht wirklich angeschaut, aber laut Kommentare soll die FPS da massiv einbrechen, wenn es richtig kracht. Und das auf der Pro. Ich würde mal ein DF-Video abwarten, irgendwie ist das echt komisch.

Edit: Giant Bomb wurde ein Key verwehrt wegen "schlechter Berichterstattung":
Jeff: "When we inquired about it we were not told 'hey, there are security concerns', we were told - and I'm paraphrasing here - but we were told by a 2k PR representative that based on the sentiment of our E3 coverage that they were going to send it to us closer to launch. So if you want to take that, I feel like that just empties a full magazine into the security concern shit and make it sound a whole lot like they wanted to micromanage reviews for a good day one metacritic. So congratulations to them for their 85 on day one!"

Benutzeravatar
Nephtis
Beiträge: 34
Registriert: 10. Jan 2018, 15:46

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Nephtis » 12. Sep 2019, 14:49

Hoffe sogar auf einen Sonntagspodcast zu dem Spiel. Könnt ihr doch wunderbar im Coop zocken. :D

Ich freue mich auf jeden Fall auf morgen Abend. Ich liebe Borderlands.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 954
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Soulaire » 12. Sep 2019, 20:45

Desotho hat geschrieben:
9. Sep 2019, 21:38
Aber mal ehrlich: Es wird eh dasselbe wie Teil 2.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 675
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Wertschätzung / Viertelstunde: Borderlands 3

Beitrag von Darkcloud » 13. Sep 2019, 07:47

Soulaire hat geschrieben:
12. Sep 2019, 20:45
Desotho hat geschrieben:
9. Sep 2019, 21:38
Aber mal ehrlich: Es wird eh dasselbe wie Teil 2.
oder es wird wie pre sequel. Also wie 2 aber in eigentlich allem ein ganzes Stück schlechter.

Antworten