Borderlands 3 - Es ist Liebe

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
ClintSchiesstGut
Beiträge: 292
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von ClintSchiesstGut » 13. Sep 2019, 09:31

Hallo zusammen,

Borderlands 3 ist nun endlich draußen und es ist wirklich die neue Liebe, die viele erhofft haben!

Wo beginnt man da?
Vorab möchte ich schreiben, dass ich mich in Sachen 'Gunplay' selten in anderen Shootern so wohlgefühlt habe, wie in Borderlands 3.

Vor ein paar Tagen war ich verblüfft, wie Maurice Weber, im Gamestar Video zu Borderlands 3, so verliebt in dieses Spiel wirkte, HEUTE kann ich es zu 100% nachvollziehen.
Borderlands 3 ist eine wahre Freude in Sachen Gunplay, danke Gearbox.

'Liebe zu den Gearbox Waffen'
In keinem anderen Borderlands war die Vielfalt, die Liebe zum Detail und die Überraschung größer als hier.
Als Beispiel: Ein Sniper Gewehr mit einem sekundären Feuermodus eines Raketenwerfers, super. Alleine für das Gunplay MUSS man dieses Spiel kaufen (und lieben).

Ein Traum für die Ohren
Zu der englischen Vertonung kann ich hier nichts schreiben, die deutsche Synchronisation ist SEHR GUT und immer wieder witzig.
Spielecharaktere UND Gegner rufen sich in Gefechten Dinge zu, die eine Freude für die Ohren sind - Der Gearbox Humor zündet sofort.
Claptrap, die Hauptfiguren + Nebenfiguren / Gegner sind wirklich toll vertont.

Grafik - Borderlands Look 2.0
Animationen sind super flüssig, der Charakter zieht sich jetzt an Klippen hoch, die Gegner Animationen (im Gefecht) sind toll animiert, ein Traum. Auch hierfür - Kaufen!
Anmerkung: Ich spiele die Retail Version auf der 2014er PS4 und die Konsole ist im 'BluRay Betrieb' angenehm LEISE, top!

Die Charaktere
Hier möchte ich nicht viel Spoilern, aber eine wahre Freude für 'Shooter Looter' (toller Begriff), sehr ausgewogen, etliche Perks und alles fühlt sich wirklich nach Version 2.0 an. Super!

Mein Zwischen-Fazit nach 3 Stunden Spielzeit (Agent Stufe 8):
Das beste Borderlands aller Zeiten und 'Shooter Looter' müssen es spielen.
Ja, jeder Euro zum Vollpreis ist es wert.

Hier kann ich nur Andre aus Control zitieren: "Es ist sooo geil" und gleichzeitig möchte ich Sebastians "Kuss Geräusch" imitieren, als er über die Geheimnisse von Control gesprochen hat. ;)

Für mich das ABSOLUTE Ausnahmespiel 2019 und jetzt schon DAS Shooter Erlebnis des Jahres.
Vielen Dank Gearbox!

Jetzt seid ihr dran... :D
Peg: "Al, es ist 23 Uhr, entweder du du kommst mit ins Bett oder fährst jetzt in den Zoo!"
Al: "Oh, ich habe eine Wahl, also ab in den Zoo." :D

imanzuel
Beiträge: 548
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von imanzuel » 13. Sep 2019, 10:11

"Absolute Ausnahmespiel"? Rein aus Interesse, kannst du das begründen? Borderlands 2 in polished würde ich nicht als Ausnahmespiel bezeichnen, falls es da irgendwelche Features gibt die das rechtfertigen, nur zu erzähle es uns :D Nicht falsch verstehen, ich gehe davon aus das es ein gutes Spiel ist (sofern technisch alles okay ist). Das sagen auch die Hype-Reviews. Mehr aber nicht. Innovation quasi null. Und ein Sequel zu einem Spiel was 7 Jahre her ist sollte sich mehr trauen.

Ansonsten, da ich mir die nicht so epische Variante garantiert eh nicht besorgen würde, weiß jemand wie das auf der PS4 normal läuft? Ein kurzer Blick durch Reddit (games / BL3), ResetEra und Co. behaupten dass das Spiel auf alle Plattformen massive Probleme hätte.

Als Beispiel vom BL3 Reddit:
anyone having frame rate issues on ps4?

menus are choppy, framrates are probably sub 30

really hard to enjoy the game with these problems

Yeah it's not performing great on the base ps4. Feels extremely sluggish.

Yup. Looks grainy, resolution is shit

On my PS4 Pro, input delay is awful at the moment.

lnhh
Beiträge: 1226
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von lnhh » 13. Sep 2019, 10:40

So, gerade gestartet.

Erster Hinweis fuer 21:9 Leute, schaltet FidelityFX aus in den Optionen, die Cutscenes sind sonst abgeschnitten.
Fuck Tapatalk

ClintSchiesstGut
Beiträge: 292
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von ClintSchiesstGut » 13. Sep 2019, 10:43

Ähm, die Berichte kann ich nicht bestätigen.

Wie oben schon geschrieben spiele ich auf der 2014er PS4 und mit Patch 1.02 läuft alles rund.

Wer hier natürlich Next C.o.D. und Co. 'bevorzugt', der möge 'Loot Shooter' etwas anders beurteilen.

Innerhalb 3 Stunden Spielzeit (gestern Abend) hatte ich keinen Lag, keinen Aussetzer und meine PS4 wollte auch NICHT mit ihrem Lüfter aus dem Zimmer fliegen. ;)

Was später bei ca. 20-30 Spielstunden los ist, kann ich nicht beurteilen.

Das Ausnahmespiel beruht auf dem Humor, dem super Gunplay (im Vergleich zu vielen anderen Shootern) und den Ideen.

Note 1+ ;)
Peg: "Al, es ist 23 Uhr, entweder du du kommst mit ins Bett oder fährst jetzt in den Zoo!"
Al: "Oh, ich habe eine Wahl, also ab in den Zoo." :D

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 858
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Schlagerfreund » 13. Sep 2019, 10:44

Juckt mich persönlich hinter keinem Stein hervor. Borderlands 2 habe ich noch ausgiebig gespielt und das war für mich auch die Hochzeit von Borderlands. Zumindest wenn man von Tales of the Borderlands absieht. Ansonsten ist es halt immer die selbe Leier für mich. Dazu kommt halt noch das meiner Meinung nach die "guten" Köpfe hinter Borderlands schon seit einer Weile weg sind. Das merkt man besonders beim Writing der Story und der Charaktere.

Das ganze Schema ist für mich inzwischen viel zu offensichtlich. Man findet eine Waffe die mal gut rein kloppt. 1-2 langweilige Sidequests später hat sie sich angeglichen und dann findet man wieder eine Waffe die etwas besser ist. Man hangelt sich so für gewöhnlich von Waffe zu Waffe und das fühlt sich für mich einfach sehr gestreckt an.

Alles schon gesehen und in vielen Bereichen sogar innerhalb der Serie schon besser gesehen. das Gunplay von Borderlands habe ich immer nur als eher funktional angesehen. Da ist es auch egal ob ein Sniper Rifle Raketen schießt, wenn es sich alles gleichförmig anfühlt.

Borderlands 3 bleibt für mich ein Kandidat der Marke: Für nen Zwanni nehme ich's.

imanzuel
Beiträge: 548
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von imanzuel » 13. Sep 2019, 10:45

ClintSchiesstGut hat geschrieben:
13. Sep 2019, 10:43
Das Ausnahmespiel beruht auf dem Humor (...) und den Ideen.
Beispiele?

lnhh
Beiträge: 1226
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von lnhh » 13. Sep 2019, 10:51

So, Performance am Rechner ist ausgezeichnet -> 100% renderscaling -> 60-100fps
In den allermeisten Situationen um die 90 -> Hatte aber auch noch keinen grossen Bosskampf.

Spiele alles auf Max Einstellungen in 3440x1440, neuster Nvidia Treiber, 2080ti / 2700x. VRAM bei 6,5gb.

Und Claptrap, auf Englisch, ist wieder genial.

Gunplay und Sounds sind auch schoen saftig.

Spiel ist wirklich schoen.
Bild

Nutze jetzt vsync, damit laeufts festgenagelt auf 75 bei mir.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Alienloeffel » 13. Sep 2019, 11:16

ClintSchiesstGut hat geschrieben:
13. Sep 2019, 10:43
...

Das Ausnahmespiel beruht auf dem Humor, dem super Gunplay (im Vergleich zu vielen anderen Shootern) und den Ideen.

Note 1+ ;)
Ich habe das jetzt so verstanden, dass das Gunplay ähnlich zum zweiten ist? Das war schon gut, da war aber Lust nach oben, kein Vergleich mit zb Destiny ;)

Bisher wirkt das wie eine gradlinige Borderlands 2 Fortsetzung. Interessant, aber eben nicht was mich jetzt völlig hysterisch macht. Wenn wir mit MHW Iceborne fertig sind wäre das ne sehr gute Koop Idee aber außerhalb dieses Szenarios (also als Singleplayer Erfahrung) empfand ich Borderlands immer als zugegeben sehr lustige Schießbude. Nicht mehr, nicht weniger.

lnhh
Beiträge: 1226
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von lnhh » 13. Sep 2019, 11:58

Beim Autofahren gibts nen paar Frameeinbrueche. Auf dem PC nicht wirklich wild, aber kann mir gut vorstellen, dass es auf ner Konsole nervig ist.
Fuck Tapatalk

ClintSchiesstGut
Beiträge: 292
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von ClintSchiesstGut » 13. Sep 2019, 12:10

Alienloeffel hat geschrieben:
13. Sep 2019, 11:16
ClintSchiesstGut hat geschrieben:
13. Sep 2019, 10:43
...

Das Ausnahmespiel beruht auf dem Humor, dem super Gunplay (im Vergleich zu vielen anderen Shootern) und den Ideen.

Note 1+ ;)
Ich habe das jetzt so verstanden, dass das Gunplay ähnlich zum zweiten ist? Das war schon gut, da war aber Lust nach oben, kein Vergleich mit zb Destiny ;)
Borderlands 3 ist deutlich besser im Gunplay als Teil 2.

Mich hat Destiny nicht gepackt, auch wenn das Gunplay besser sein mag (?)
Story (?), ewiger Grind und kein 'Ende' in Sicht holt mich nicht hinterm Ofen hervor. ;)

Ich mag die Welt von Borderlands, die interessanten Charaktere, den super Humor und jetzt im 3. Teil ein 'deutlich' besseres Gunplay (+ Gefecht Action).

Wer mit der Serie nichts anfangen kann, wird hier auch nicht die Offenbarung erfahren. ;)
'Fans der Reihe' erleben jedoch durchaus viele neue Highlights.
Peg: "Al, es ist 23 Uhr, entweder du du kommst mit ins Bett oder fährst jetzt in den Zoo!"
Al: "Oh, ich habe eine Wahl, also ab in den Zoo." :D

lnhh
Beiträge: 1226
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von lnhh » 13. Sep 2019, 12:14

ClintSchiesstGut hat geschrieben:
13. Sep 2019, 12:10
Borderlands 3 ist deutlich besser im Gunplay als Teil 2.
Wuerde ich so unterschreiben. Die Animationen sind fluessiger, die Gegner reagieren mehr auf Beschuss und der Sound ist saftiger, tiefer und satter.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Alienloeffel » 13. Sep 2019, 13:21

ClintSchiesstGut hat geschrieben:
13. Sep 2019, 12:10
Alienloeffel hat geschrieben:
13. Sep 2019, 11:16
ClintSchiesstGut hat geschrieben:
13. Sep 2019, 10:43
...

Das Ausnahmespiel beruht auf dem Humor, dem super Gunplay (im Vergleich zu vielen anderen Shootern) und den Ideen.

Note 1+ ;)
Ich habe das jetzt so verstanden, dass das Gunplay ähnlich zum zweiten ist? Das war schon gut, da war aber Lust nach oben, kein Vergleich mit zb Destiny ;)
Borderlands 3 ist deutlich besser im Gunplay als Teil 2.

Mich hat Destiny nicht gepackt, auch wenn das Gunplay besser sein mag (?)
Story (?), ewiger Grind und kein 'Ende' in Sicht holt mich nicht hinterm Ofen hervor. ;)

Ich mag die Welt von Borderlands, die interessanten Charaktere, den super Humor und jetzt im 3. Teil ein 'deutlich' besseres Gunplay (+ Gefecht Action).

Wer mit der Serie nichts anfangen kann, wird hier auch nicht die Offenbarung erfahren. ;)
'Fans der Reihe' erleben jedoch durchaus viele neue Highlights.

Moment! Ich würde Destiny abseits des eigentlich supergeilen Settings und eben des brillianten Gunplays nie verteidigen. Mir ging es da wirklich nur um Gunplay :D

ClintSchiesstGut
Beiträge: 292
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von ClintSchiesstGut » 13. Sep 2019, 14:39

Also der 1. Boss Kampf, im 'Holy Broadcast Center', ist schon richtig genial.

Der Weg dahin macht schon Spaß und dann BAM, geht's los.
Super Spektakel und die Stimmung ist wirklich toll. :D

Zu Nebenquest:
Witzig und durchaus charmant.
Die 'Vic' NQ, im Broadcast Center, ist sehr schön geschrieben und richtig witzig.
Peg: "Al, es ist 23 Uhr, entweder du du kommst mit ins Bett oder fährst jetzt in den Zoo!"
Al: "Oh, ich habe eine Wahl, also ab in den Zoo." :D

lnhh
Beiträge: 1226
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von lnhh » 13. Sep 2019, 15:52

DX12 ist mal wieder fuern Arsch.
Fuck Tapatalk

Andreas29
Beiträge: 122
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Andreas29 » 13. Sep 2019, 16:07

Schlagerfreund hat geschrieben:
13. Sep 2019, 10:44
Das ganze Schema ist für mich inzwischen viel zu offensichtlich. Man findet eine Waffe die mal gut rein kloppt. 1-2 langweilige Sidequests später hat sie sich angeglichen und dann findet man wieder eine Waffe die etwas besser ist. Man hangelt sich so für gewöhnlich von Waffe zu Waffe und das fühlt sich für mich einfach sehr gestreckt an.
Na das ist aber nichts Neues. Diablo funktioniert ja auch so. Ständige Gratifikation.

Für mich ist das nichts. Mir mangelt es am Koop-Partner und die Storys in den Borderlands... na da hüllen wir mal den Mantel des Schweigens drüber. Abgedrehte Charaktere sind mir da nicht genug.

"Tales from the Borderland" steht aber auf meiner Liste.

Zoiglbier
Beiträge: 36
Registriert: 9. Dez 2018, 12:52

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Zoiglbier » 13. Sep 2019, 17:40

Funfact: Es haben anscheinend nur ausgewählte Spielemagazine vorab ein Testmuster bekommen, wegen " Sicherheitsbedenken" :ugly:

https://www.4players.de/4players.php/sp ... enken.html

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 237
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von exx » 13. Sep 2019, 19:51

Mich würde eher interessieren wie da die Singleplayererfahrung ist.
Hab locker 3 mal Borderlands 2 mit unterschiedlichen Freundekonstellationen versucht und es ging nie weiter als ein paar Sessions :D

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Insanity » 13. Sep 2019, 21:22

Mich hat bei Boarderlands, in allen bisherigen Teilen, immer gestört, dass erstens die Charakterprogression ziemlich (bzw. zu?) gemächlich ist, zweitens die Belohnungen in der Spielwelt beinahe ausschließlich aus Waffen oder Skins bestehen und drittens viele Skills sehr wenig Ideenreichtum abseits von x% mehr Schaden und y% mehr Präzision bieten.

Zudem wurde das technische Grundgerüst über die Jahre kaum verbessert: Soundaussetzer beim Nachladen, furchtbar hässliche, unscharfe Texturen in den ersten Sekunden beim Betreten eines Levels, unschöne Gesichter auf noch unschöneren Gegnermodellen und viele mehr.

Hinzu kommen Designschwächen wie ein sinnloses Währungssystem, bei dem man zumeist nicht weiß, wohin mit seinem vielen Geld, suboptimale, weil unübersichtliche Menüs und so weiter und so fort.

Und was mache ich Trottel? Versenke dutzende Stunden in die drei Vorgänger und habe wegen des behämmerten Humors und den herrlich verrückten Waffen einen Heidenspaß damit. Aber nie, ohne im Hinterkopf immer wieder zu denken, dass das alles noch so viel besser sein könnte, wenn die obigen genannten und viele weitere nicht genannte Punkte optimiert würden.

Bietet also Boarderlands 3 diesbezüglich Verbesserungen?
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 285
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von tsch » 13. Sep 2019, 21:26

Hätte ja auch irgendwie Lust, aber mich stört total, was für teure Versionen jetzt schon verkauft werden. Ich glaube, Borderlands 3 ist eh so ein Spiel, wo man besser abwarten kann bis alle DLCs usw erschienen sind. Gibt gerade jetzt ohnehin viel zu viel andere Spiele, die meine Aufmerksamkeit haben, auch wenn ich generell schon Bock hätte.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1242
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Leonard Zelig » 13. Sep 2019, 21:39

lnhh hat geschrieben:
13. Sep 2019, 10:51
So, Performance am Rechner ist ausgezeichnet -> 100% renderscaling -> 60-100fps
In den allermeisten Situationen um die 90 -> Hatte aber auch noch keinen grossen Bosskampf.

Spiele alles auf Max Einstellungen in 3440x1440, neuster Nvidia Treiber, 2080ti / 2700x. VRAM bei 6,5gb.
Bei einer Grafikkarte, die im NVIDIA-Online-Shop 1260€ kostet, wäre alles andere als eine auszeichnete Performance ja auch ein Skandal. :ugly:
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Antworten