[Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 758
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Varus »

Ach schön :). Auch wenn der April langsam echt krass voll ist. Spieletester will man in ein paar Monaten echt nicht sein.
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

Ich behaupte ja weiterhin, du musst mit deinem Current Get Titel vor der E3 durch sein, sonst siehst du sprichwörtlich alt aus :D

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

Im Grunde kein echtes Gerücht mehr, trotzdem passts in diesen Thread:

Bild
https://www.gamersglobal.de/news/169092 ... -in-kuerze

GamersGlobal schreibt auch, dass es momentan Gerüchte gibt, Ragnarök würde im Februar bei einem Playstation 5 Event angekündigt.

Außerdem wird Sony u.a. Tales of Arise und Elden Ring auf der Taipei Game Show anfang Februar zeigen. Ob es allerdings echte neue Infos sind, oder lediglich chinesische Varianten der bekannten Trailer, weiß derzeit keiner.

Zu Elden Ring geht außerdem das Gerücht rum, es werde im Juni erscheinen.
The latest RPG in FromSoftware’s lineup Elden Ring might be releasing in June 2020. Elden Ring’s release window was listed on a New Year’s greeting card campaign listed by FromSoftware. The campaign has instructions for users to register an email address to receive a digital New Year card with your choice of a wallpaper that can be used on smartphones. Elden Ring is one of the games that users can pick, and the text seems to out the June release date.
https://www.playstationlifestyle.net/20 ... ease-date/

Das stammt allerdings aus einer japanischen Übersetzung, könnte sich also um einen Fehler handeln. Persönlich fände ich einen Release im Juni erstaunlich, weil ich, aufgrund der Tatsache, dass wir bislang nichts vom Spiel gesehen haben, mittlerweile davon ausging, dass es ein NextGen-Titel sein wird.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

Omnipotent, bekannter From Software Insider bei Resetera, hat wieder einen längeren Text zu Elden Ring verfasst, insbesondere zur Open World des Spiels.

The biggest single change in terms of design moving from Dark Souls to Elden Ring is the “open world”. But there are a million open world games from MMO’s to AAA games to BOTW, some very similar and some very different and some have even said “Well, isn’t Dark Souls already Open World? [From a certain point of view]. So let’s take a look at Elden Ring’s Open World in terms of design.

Remember when you first played Dark Souls and how cool it was traversing the world, especially once you got passed the early areas and human settlements like Undead Parish? Entering Sen’s Fortress, The Tomb of Giants and Anor Londo? All these incredible and varying locales that made this world feel much larger than it really is and the scale at which things were designed making you feel like this world was truly not built for the likes of you? It’s something I definitely missed from later titles. But after the shininess has worn off you’re able to start seeing that this massive world wasn’t really all that massive and was, realistically quite small. I want you to think about that while also thinking about Miyazaki’s quote of “we want to do things we weren’t able to do with Dark Souls”. Imagine a game in which that illusion was able to be made a lot more “real”. Now open your (metaphorical) eyes to Elden Ring.

Due to the nature of the game being “open world” it’s also able to more effectively capitalize on the concept of being able to see an area long before you reach it as well as looking back across the land to places you have already been, seeing how places connect and what not. This one of Dark Souls 1’s most charming elements and it’s been brought forward into Elden Ring in both a more natural way and on a much larger and more effective scale and I’d imagine that’s a design element that most will appreciate, as I certainly do. You’ll be traveling across the world and seeing places long before you’re able to reach them. Imagine a scenario in which you arrive at the staircase like the one in the dungeon in DS3, looking out across a vast distance to see a castle like Archdragon peak. But instead of having to psychically transport yourself there you know that eventually you’ll be able to cross that vast distance, bridge that gap and reach that castle to find what lies inside. The increased scale and scope is a hugely important pillar of this title.

That being said, this world is quite large. Before you start freaking out and going “but From said this isn’t your typical open world, is this going to be a big, largely empty world with random crap sprinkled throughout the world just to fill the space?” Short answer: Absolutely not. Long answer: one of the pillars of design in Elden Ring is to create a meaningful and fully realized world (to the best of From’s ability). Which doesn’t mean collectathons, random and sparse packs of copy pasted enemies and a lot of landmass simply for the sake of having a lot of landmass. What’s important is creating a variety of experiences for you to encounter and face throughout your journey while also making the world feel real and alive, like a place you can truly immerse yourself in and lose hours to and to a massively greater degree than in previous titles. As well as filling the world with interesting landmarks to draw your attention and help you familiarize yourself with your surroundings but also points of interest along your journey from one goal to another.

Areas will connect to one another like Dark Souls and I think it’s worth mentioning that they are aware of the problems of the infamous Iron Keep > Earthern Peak and the increased space allows things like that to be avoided.

In terms of the landmass itself, it’s far more similar to the works of Miyazaki’s idol Ueda than anything else (at least outside of Fromsoft), so it’s not just about having a super large mass of open field, but also degrees of verticality (where it makes sense) as well as natural transitions between the more open sections and the less open sections like castles and ruins and whatnot. When I mentioned Scotland in the original E3 post this is what I was referring to. Not Celtic or Gaelic Mythology (and such rumors had nothing to do with me). The landscapes of Scotland served as an inspiration for Elden Ring’s landscapes. That being said you’ll also be sure to see plenty of cool fantasy locales

“Alright, well, that’s cool and all but after a while things might get a bit samey right? And I’m not seeing how this is really all that different aside from just being bigger” While aside from there being a number of different locales this is a great opportunity to talk about another massive change. A departure from static worlds to a more meaningfully and active one. What do I mean by this?

Looking first at past Fromsoft games Demon’s Souls, Dark Souls, Bloodborne, Sekiro. These are all, largely static worlds. Things generally, don’t really happen unless you’re there to make them happen. Enemies might patrol a certain, small perimeter at best and during major player activated story events, enemy layout might change and or the behaviours of a few enemies might change in tiny ways. Such as the church giants in Bloodborne no longer patrolling the area and instead sitting on their knees. But overall, once you’ve been through an area once even after it’s changed you generally know exactly what to expect and where to expect it. The player activated changes might indicate a change in time of day across the entire world that will persist until again, the player activates an event and changes it or other things that are, fairly superficial.

And looking at the vast majority of open world games, they have day/night cycles and weather systems and both are usually primarily if not entirely cosmetic.

So where does that leave us with Elden Ring? Starting with static/nonstatic. Elden Ring, like past games will have opportunities to effect and change things in the world. But the noteworthy element here is that the world will change on its own. I don’t mean in any singular major sense but perhaps you’re strolling down your typical route to get from point A to B, having a jolly time on your horse, blasting old town road and before you know it you’re met with some sort of towering monstrosity. You’ve now got 2 choices. A try your luck and attempt to take down the beast. B: Pull a big ol nope and get your ass right out of there. Maybe you pick B, and end up taking a different route from now on…but who’s to say it won’t show up there too? Or even if it’s the only one out there? Perhaps you’ve been traveling, see something cool and start traveling inside some ruins or a cave. You start making your way back out and hey, things look a lot darker outside than they did when I came in and the enemies that were here when I left aren’t here any more…but some other things are. Perhaps there are ways to use this situation to my advantage, but perhaps I don’t want to risk it. The game also has its weather cycles though I wouldn’t expect anything particularly expansive or exciting in this department. Ultimately you’re left with a world that feels a lot more alive and like I said immersive. Like this is a place where things live.

Accompanying this are some changes and improvements to AI and design that has found new ways to trick the player into a false sense of security before being murdered. We’ve now leveled up from things hiding behind a corner and popping out to either slit your neck or kick you off a cliff, now we’ve got more involved and elaborate jebait mechanics to go with a more sophisticated world (Though I’d imagine plenty of the usual will end up in the game as well).

With all this being added and all the work being put into making this title what it is, I wouldn’t expect the likes of world tendency or insight this time around.

And all this is pretty much open and free for you to explore.

“But I like Fromsoft level design and hate open world games” There will, of course be plenty of your typically meticulously crafted areas for that too.
https://www.resetera.com/threads/from-s ... t-28112018

Er beschreibt da, was ich eigentlich erwartet habe: Man hat weiterhin die engen, klaustrophobischen Dungeons, die Burgen, Ruinen und Städte, aber diese sind, ähnlich wie bei Skyrim, Teil einer größeren Welt. Das dürfte vor allem für Pacingwechsel sorgen, zwischen dem Reisen durch die Landstriche mit dem Erforschen größerer Gebiete und dem anschließenden Abstieg in einen Dungeon, in dem man sich wieder Schritt für Schritt vorkämpfen muss.

Breath of the Wild hat gezeigt, dass eine Open World nicht zwangsläufig der Ubisoft-Formel gehorchen muss und hat stattdessen die Player-Agency in den Vordergrund gestellt. Ähnliches erwarte ich auch von Elden Ring: Statt 08/15 Nebenquest-Abklappern das eigenverantwortliche Erkunden einer feindseligen Welt.

imanzuel
Beiträge: 1182
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von imanzuel »

https://kotaku.com/sources-horizon-zero ... 1841043569
The PlayStation 4 exclusive Horizon: Zero Dawn will come to personal computers this year, sources tell Kotaku.
Kann mir nicht vorstellen dass Sony anfängt ihre Spiele direkt zu Release auf den PC zu bringen, bei ältere bzw. bei Horizon würde es aber Sinn machen, wenn man zum PS5-Release Horizon 2 bringt.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Rince81
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Rince81 »

"comes to PC" kann vieles heißen, vielleicht aber nicht, wie anscheinend gerade vielfach gehofft, einen Launch auf Steam oder Epic...
Bereits jetzt können PCler mit Playstation Now diverse exclusive PS3 Titel wie The Last of Us oder God of War spielen. Wenn dieses Jahr die PS5 startet wäre es imho nicht unlogisch den Dienst auf PS4 Spiele auszudehnen. Das Sony ernsthaft die ureigenen First Party Spiele hingegen einfach so auf den PC bringt?
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1185
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von IpsilonZ »

Rince81 hat geschrieben:
16. Jan 2020, 22:28
"comes to PC" kann vieles heißen, vielleicht aber nicht, wie anscheinend gerade vielfach gehofft, einen Launch auf Steam oder Epic...
Bereits jetzt können PCler mit Playstation Now diverse exclusive PS3 Titel wie The Last of Us oder God of War spielen. Wenn dieses Jahr die PS5 startet wäre es imho nicht unlogisch den Dienst auf PS4 Spiele auszudehnen. Das Sony ernsthaft die ureigenen First Party Spiele hingegen einfach so auf den PC bringt?
Angenommen Horizon Zero Dawn 2 ist ein PS5 Exklusivtitel, wäre das sogar ein ziemlich kluger Move. Die PCler im Zweifelsfall mit ner noch etwas aufgebohrten Version des ersten Teils etwas anfixen und dann hoffen, dass sie auch den zweiten spielen wollen. ^^
Wirklich große Verluste würden sie inzwischen damit sicher auch nicht mehr machen. Da fand ich es überraschender, dass Death Stranding schon vor Release für PC angekündigt wurde.

imanzuel
Beiträge: 1182
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von imanzuel »

Naja Jason Schreier gegenüber wurde Steam und Epic ja schon angedeutet, also wirklich ein "klassischer" PC-Release. Ansonsten sehe ich es so wie IpsilonZ, das Spiel ist jetzt 3 Jahre alt, keiner wird sich ausschließlich dafür mehr eine PS4 holen. Warum nicht also das auf einem technisch hohen Niveau auf PC veröffentlichen und dann darauf hoffen dass bei PS5-Launch man die Fortsetzung spielen möchte.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 837
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Darkcloud »

Rince81 hat geschrieben:
16. Jan 2020, 22:28
"comes to PC" kann vieles heißen, vielleicht aber nicht, wie anscheinend gerade vielfach gehofft, einen Launch auf Steam oder Epic...
Bereits jetzt können PCler mit Playstation Now diverse exclusive PS3 Titel wie The Last of Us oder God of War spielen. Wenn dieses Jahr die PS5 startet wäre es imho nicht unlogisch den Dienst auf PS4 Spiele auszudehnen. Das Sony ernsthaft die ureigenen First Party Spiele hingegen einfach so auf den PC bringt?
Also PS4 Spiele am Pc mit PS Now geht ja schon und Horizon kam da wohl gerade neu dazu. Wenns sehr getrollt ist könnte es das sein.

Alternativ könnte Sony natürlich einen eigenen Store bringen, alle spiele die man da kauft kann man auch auf Playstation spielen, Cross Save und Cross Play mit Playstation garantiert. Dann hätten sie da auch einen Anreiz geschaffen den Store auch für Third-Party-Käufe interessant zu machen.

imanzuel
Beiträge: 1182
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von imanzuel »

Alvin Wang Graylin (汪丛青), möge man seinen Twitter-Account glauben China-Präsident von HTC hielt eine Rede mit klassischer PowerPoint-Präsenation, und leakt damit von Valve "LFD3" - Left 4 Dead 3 VR? :D

Bild

https://twitter.com/AGraylin/status/121 ... 83360?s=20
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

Hab die Diskussion um die next gen mal ins passende Thema verschoben.

viewtopic.php?f=2&t=3308&start=200

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

Angeblich neues 2D Metroid und neues Paper Mario noch 2020.

https://www.gamersglobal.de/news/169528 ... o-bekommen

imanzuel
Beiträge: 1182
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von imanzuel »

Angeblich 5 AAA-Spiele von Ubisoft bis Ende März 2021:

https://twitter.com/shinobi602/status/1 ... 48417?s=20

Tweet-Inhalt hat geschrieben:Ubisoft will launch 5 AAA games between April 2020 - March 2021, including Watch Dogs: Legion, Gods & Monsters and Rainbow 6: Quarantine.

The other two are also from Ubisoft's "biggest franchises".

~Via earnings call
Ein anderer Tweet hat geschrieben:Ubisoft expects 3 of its 5 new AAA games to be released between October and December 2020.

The final 2 AAA games will be released between January 2021 and March 2021.

More information on these titles and launch timing in mid May.
Die anderen zwei sollen laut Jason Schreier Assassins Creed und Far Cry sein.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

Gut, auf Far Cry kann ich verzichten, dass hat mich noch immer gelangweilt. Watch Dogs: Legion, Gods&Monsters und Assassin's Creed sind aber potentiell interessant. Ich bin vor allem neugierig, wie der diesjährige Generationenwechsel vonstatten geht. Erhalten wir automatisch die grafisch bessere Variante, wenn wir ein PS4 Spiel in eine PS5 einlegen? Werden sämtliche Spiele der letzten Monate dieser Generation im nächsten Jahr nochmal Vollpreis Re-Released als 4K Variante?

imanzuel
Beiträge: 1182
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von imanzuel »

Vinter hat geschrieben:
6. Feb 2020, 22:32
Werden sämtliche Spiele der letzten Monate dieser Generation im nächsten Jahr nochmal Vollpreis Re-Released als 4K Variante?
https://twitter.com/ZhugeEX/status/1225 ... 92672?s=20
All games are expected to support next gen consoles with HD patches.
Denke mal wenn überhaupt wird das sofort als Next-Gen veröffentlicht. Oder wird dafür angekündigt, ansonsten machen die doch ihr Geschäft kaputt. Ich denke viele werden sonst mit dem Kauf warten.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3043
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Glaubt man Berichten/Gerüchten, dann arbeitet das Entwicklungsteam von System Shock 3 nicht mehr beim Entwicklungsstudio: https://www.eurogamer.net/articles/2020 ... r-employed


imanzuel
Beiträge: 1182
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von imanzuel »

Hmm, wäre jetzt kein Verlust für mich. Spec Ops war richtig gut, alles andere was danach kam war ja eher nichts. Die werden wohl das Geld brauchen, wenn ich mir so die Social-Media-Zahlen von The Cycle anschaue. Andererseits, ich kann mir nicht vorstellen das die da noch Geld reinbuttern, mich wundert dass das überhaupt jemand spielt (immerhin 50 Zuschauer auf Twitch :ugly: ).
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

GTA 6 Ankündigung angeblich am 20. März
Gonnaenodeathat zufolge soll Grand Theft Auto 6 am 20. März 2020 mit einem Trailer enthüllt werden. Bereits zuvor hätten ähnliche Gerüchte eine Ankündigung für den 25. März prophezeit.

So soll der Enthüllungstrailer angeblich das Logo von GTA 6 zeigen - traditionell mit römischen Ziffern - an das die Buchstaben »CE« angefügt werden. Somit würde GTA VI zu GTA VICE werden und damit die Gerüchte um das spekulierte Vice-City-Setting der vergangenen Monate bestätigen.

Diesen angeblichen Leaks zufolge spielt GTA 6 zwar zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Schauplätzen, primär soll sich das Setting jedoch auf Drogenkartells, die 80er Jahre und Vice City konzentrieren.
Gonnaenodeathat teilt in GTAForums Inhalte, Spekulationen und Leaks, die bei anderen Usern normalerweise zur Sperrung geführt hätten.

Gonnaenodeathat hat in der Vergangenheit bereits sehr kyptische Spekulationen geteilt, die von den Moderatoren von GTAForums nicht gelöscht, sondern sogar angepinnt wurden - wie zum Beispiel beim Leak der PC-Version von Red Dead Redemption 2.

Gonnaenodeathat hat in der Vergangenheit bereits diverse Male mit seinen Leaks ins Schwarze getroffen - wie zum Beispiel der Ankündigung von Red Dead Redemption 2 oder der entsprechenden PC-Version.

Eine Ankündigung von GTA 6 Ende März würde sich mit dem Abschied von Rockstars Co-Präsident Dan Houser überschneiden: Houser würde sich »mit einem Knall verabschieden«.
https://www.gamestar.de/artikel/gta-6-t ... 55333.html

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3053
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Gerüchte, Leaks und Co.

Beitrag von Vinter »

Nintendo will angeblich aufgrund des 35-jährigen Jubiläums von Super Mario Bros die meisten Super Mario Spiele für die Switch remastern.

https://www.videogameschronicle.com/new ... niversary/

Antworten