Altbier: Erben der Erde

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 354
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Puschkin »

Können wir bitte ein Altbier zu Erben der Erde kriegen? Gerne auch zu dritt mit Dom, André und Sebastian?
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2340
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Axel »

Au ja, bitte mit Dom, Paul und Sebastian.
Dom für den archäologischen Aspekt des Spiels.
Paul für seine enorme Vorbereitung in solchen Spielen.
Sebastian für die Unterhaltung!

Ich weiß noch, wie ich das Spiel damals mit der Bestseller Games bekam. Vorher kannte ich nur Adventures wie Monkey Island, Indiana Jones, Maniac Mansion, Larry, Kings Quest und dergleichen. Es war mein erstes Spiel mit Sprachausgabe! Sprachausgabe!!! Ich weiß noch als wäre es gestern gewesen, wie mein Kopf förmlich explodierte und ich sämtliche Leute in der Umgebung auf die Nerven ging, weil die Tiere in diesem Spiel RICHTIG SPRECHEN! DURCHGEHEND! Sowas wie Sprachsamples kannte man ja schon von den Konsolen, Stichwort Rock & Roll Racing. Aber so ne richtige Sprachausgabe, das war schon krass!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2968
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Desotho »

Argument für das Spiel damals: Es hatte ne AGA Version. Blieb natürlich dennoch ein mittelmäßiges Adventure :D
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2340
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Axel »

Desotho hat geschrieben:
16. Jan 2020, 18:25
Blieb natürlich dennoch ein mittelmäßiges Adventure :D
Besser als Day of the Tentacle oder ganz schlimm: Sam & Max, war es alle mal! :mrgreen:
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 337
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Tengri Lethos »

Axel hat geschrieben:
16. Jan 2020, 20:04

Besser als [...] Sam & Max, war es alle mal! :mrgreen:
Diese Äußerung ist ja wohl skandalös! :naughty:
Jetzt habt ihr mich echt neugierig gemacht, das Spiel stand auch immer bei meinem Vater im Arbeitszimmer, aber irgendwie erschien mir alles cooler, als genau dieses Spiel mit einem Coverbild aus einem Kinderbuch. Ich habe da doch wohl nicht etwas verpasst oder? :snooty:

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2340
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Axel »

Tengri Lethos hat geschrieben:
16. Jan 2020, 20:23
Axel hat geschrieben:
16. Jan 2020, 20:04

Besser als [...] Sam & Max, war es alle mal! :mrgreen:
Diese Äußerung ist ja wohl skandalös! :naughty:
Jetzt habt ihr mich echt neugierig gemacht, das Spiel stand auch immer bei meinem Vater im Arbeitszimmer, aber irgendwie erschien mir alles cooler, als genau dieses Spiel mit einem Coverbild aus einem Kinderbuch. Ich habe da doch wohl nicht etwas verpasst oder? :snooty:
Ach komm, Sam & Max hat doch spätestens mit dem Wollknäuel sein Höhepunkt erreicht. Alles was danach kam war öde und langweilig. Der Countrysänger war nur nervig und gar kein guter Antagonist. Die Story um den Yeti viiieeel zu lang gezogen und und die Gags und Sprüche wurden immer dümmer. Besser funktionieren Sam & Max in kurzen Abenteuern wie man vor 10 Jahren in den Episodenspielen von Telltale gesehen hat.

Ja, Erben der Erde ist großartig. Es erzählt vor allem sehr viel durch seine Spielwelt und dessen Gestaltung. Und ich mag die Wortgefechte des Trios untereinander sehr gern. Außerdem ist das alles soooo liebevoll gepixelt. Schade, dass das Spiel mit einem Cliffhanger geendet hat und es nie einen Nachfolger gab.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 354
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Puschkin »

Es gibt da seit Jahren den Versuch des Autors einen 2. Teil zu produzieren. Nicht sehr erfolgreich glaube ich.
Gescheiterte kickstarter Projekte und ein Patreon der bei 250 dollar im Monat liegt.

http://www.wyrmkeep.com/
https://www.patreon.com/wyrmkeep
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 917
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Altbier: Erben der Erde

Beitrag von Terranigma »

Puschkin hat geschrieben:
18. Jan 2020, 09:38
Es gibt da seit Jahren den Versuch des Autors einen 2. Teil zu produzieren. Nicht sehr erfolgreich glaube ich.
Gescheiterte kickstarter Projekte und ein Patreon der bei 250 dollar im Monat liegt.

http://www.wyrmkeep.com/
https://www.patreon.com/wyrmkeep
Interessant. Ich mochte "Erben der Erde" als Kind sehr damals, auch wenn insb. die Flucht aus dem Labyrinth für mein 6-jähriges Ich eine arge Zumutung war. Aber insgesamt habe ich positive Erinnerungen daran und über einen Nachfolger hätte ich mich schon gefreut, aber ufz - die Kickstarter-Kampagne muss ja völlig untergegangen sei. Ich kann mir an sich durchaus gut vorstellen, dass Menschen dafür gerne Geld ausgeben würden, aber dass es dieses Projekt überhaupt gibt ist wohl bei niemanden so wirklich durchgedrungen.
Look again at that dot. That's here. That's home. That's us.
On it everyone you love, everyone you know, everyone you ever heard of, every human being who ever was, lived out their lives.
On a mote of dust suspended in a sunbeam.
(Carl Sagan)

Antworten