SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Ihr wolltet ein Hardwareforum. Und wir so: "Neeee, braucht es nicht". Und ihr so: "Dooooooch". Und wir so: "Ach, komm!". Und ihr so: "Hier sind 12 Threads! Und jetzt?". Und wir so: "Ist ja gut..."
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 86
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Golmo »

Hallo Leute

Ich steh momentan etwas auf dem Schlauch und würde gerne mal Meinungen / Tipps & Ideen von anderen Menschen reinholen.

Was ich gerne möchte:
- Die Daten auf meiner Externen SSD sollen, ohne grosse Geschwindigkeitsverluste, auf allen meinen Geräten jederzeit erreichbar sein.

Kann man das irgendwie realisieren? Und wenn ja, wie?

Ich habe schon mal auf ganz Banane meine Externe USB SSD hinten an meinen Router angeschlossen (Swisscom Box 2) und das wurde dann auch im Netzwerk, via WLAN usw gefunden. Allerdings war das ziemlich unzuverlässig und die Geschwindigkeit ging wahnsinnig den Bach runter. Nichts nervt mehr als Ladezeiten bei Dateien die man nur mal schnell öffnen will usw. Teilweise bliebs auch gerne mal komplett hängen wenn ich Ordner mit sehr vielen Dateien versucht habe zu öffnen.

Was könnte man noch probieren? Wenn ich weiss das es klappt, bin ich auch bereit ne Stange Geld zu investieren. Bock auf Experimente ohne Aussicht auf Erfolg habe ich allerdings keine mehr. Hatte z.B. auch mal eine "WD MyCloud" im Einsatz - das war allerdings eine normale Festplatte drin. Auch hier war die Geschwindigkeit das größte Problem.

Habt ihr Ideen?

Danke im Vorraus für eure Zeit und Hilfe

Rince81
Beiträge: 1975
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Rince81 »

Golmo hat geschrieben:
12. Feb 2020, 14:05
Was ich gerne möchte:
- Die Daten auf meiner Externen SSD sollen, ohne grosse Geschwindigkeitsverluste, auf allen meinen Geräten jederzeit erreichbar sein.

Kann man das irgendwie realisieren? Und wenn ja, wie?
Nö, meiner Ansicht nach nicht. Du kannst ein NAS mit der SSD bauen, es ergibt aber am Ende in dem Fall keinen Sinn, da die praktischen Übertragungsraten dann nicht an der SSD, sondern in der sonstigen Netzwerkumgebung, vermutlich 1Gbit(?) ausgebremst werden. Sowas KANN schneller sein als mit einer traditionellen Festplatte - ohne große Geschwindigkeitsverluste wie gewünscht aber nicht.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 86
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Golmo »

Hmm....aber es ist doch 2020? Da gibts keine neue Fancy-Technik? :(

Ich hätte noch die Alternative das ich die Daten splitten könnte.
Hauptsächlich im Netzwerk müsste ich auf 1-20 MB große PDFs und InDesign Dateien zugreifen. Das müsste aber schnell und vor allem ohne Ladeprobleme und Abstürze geschehen. Was könnte man da machen? Die Programme würde ich dann auf den PCs lassen und von dort direkt starten.

Sind die neuen WD My Clouds besser? Hatte mal eine ganz alte vor 5-6 Jahren....vielleicht sind die inzwischen besser geworden was Zugriffszeiten und Stabilität angeht? Mit SSD gibts die aber nicht oder? Problem an den alten Festplatten ist ja, das diese lange brauchen um anzulaufen und wohl auch schneller kaputt gehen als SSDs.

EDIT: Eben entdeckt - es gibt wohl eine "My Passport Wireless SSD "
Kann man die empfehlen? Mit 249,25 CHF für 500GB zwar ganz schön saftig im Preis, aber wenns funktioniert und mich glücklich macht...

Rince81
Beiträge: 1975
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Rince81 »

https://www.techstage.de/test/Externe-S ... 42381.html
Datenübertragung im WLAN nur via FTP
Da stehen auch Infos zur Übertragungsgeschwindigkeit via WLAN. Ich glaube nicht, dass du damit glücklich werden würdest. Eigentliche Zielgruppe dafür sind anscheinend Fotografen, die unterwegs ihre Bilder kopieren wollen.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

biaaas
Beiträge: 249
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von biaaas »

Was hast du denn für ein Netzwerk bei dir?
Nur WLAN?
Im Moment ist das maximale “bezahlbare“ 10GBase-T-Ethernet. Das stellt aber besondere Bedingungen an die Verkabelung, und du musst für alle Geräten eine neuen Adapter kaufen

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 86
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Golmo »

Also Kabel möchte ich auf keinen Fall. Sollte alles via WLAN funktionieren.
Was wäre den die günstigste Methode um das Mal auszuprobieren ? Also wie bekomme ich meine SSD ins WLAN Netzwerk? Wie schon geschrieben geht das mit dem Router USB nicht so richtig. Gibt es Alternativen?

biaaas
Beiträge: 249
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von biaaas »

Du brauchst einen Router mit aktueller WLAN Technologie AC multi-mimo etc.
Eine externe Festplatte/Nas mit 1Gb Ethernet, USB ist bei den meisten Routern ein Flaschenhals.
Je nach Ausstattung deiner Geräte neue WLAN-Adapter für diese.
Eventuell noch repeater mit Mesh Standard, das kommt auf deine Umgebung an.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 86
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Golmo »

Kann ich mir nicht einfach so ein Einsteiger NAS kaufen, dort eine SSD reinballern und das Ganze via Ethernet an den Router? Dann habe ich Zugriff auch via WLAN, oder ? WLAN Adapter wollte ich nicht kaufen....muss die Daten mit meinem Notebook, iPhone und iPad erreichen können.

biaaas
Beiträge: 249
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von biaaas »

Ich kenne deinen aktuellen Router nicht.
Aber es ist ein Standard Providergerät oder?
Und die sind meistens nicht für ihren Durchsatz und ihre WLAN Qualitäten bekannt. Eher ist das Gegenteil der Fall.
Aber du kannst natürlich erst mal ein NAS kaufen und das ans Ethernet anschliessen, wenn dir das Ergebnis dann nicht ausreicht kannst du weiter schauen.
Du solltest dann aber auch eine ssd/Festplatte kaufen die für den Einsatz im NAS geeignet ist.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 86
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Golmo »

Okay, das ist doch mal eine Idee...
Welches NAS würde in Frage kommen? Habt ihr Tipps?
Es gibt ja echt unüberschaubar viele von Dutzenden Anbietern :(

Rince81
Beiträge: 1975
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Rince81 »

biaaas hat geschrieben:
12. Feb 2020, 16:49
Ich kenne deinen aktuellen Router nicht.
Aber es ist ein Standard Providergerät oder?
https://www.swisscom.ch/de/privatkunden ... tbox2.html

Steht im Eröffnungspost. ;)

Wenn es wirklich primär um die Geschwindigkeit geht wird das Murks. WLAN funktioniert dann vielleicht wenn man 1 Meter neben dem Router steht und im 5 Ghz Netz hängt, springt das ganze aber 1-2 Räume weiter auf 2,4 Ghz limitiert das in der Praxis. Golmo hat es ja bereits mit My Cloud versucht und es war ihm zu langsam, das wird in der Praxis mit einer SSD nicht wesentlich schneller werden - der Flaschenhals ist das Gigabit Netz und das WLAN.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 777
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von toxic_garden »

der ganz einfache Flaschenhals ist in dem Fall "es soll im WLAN gehen". Das ist der limitierende Faktor. Da bringt dir eine SSD echt gar nix. Wenn du wissen willst, wie schnell dein WLAN im besten Fall wäre, kannst du ja einfach auf deinem Laptop mal ein Verzeichnis für dein lokales Netzwerk freigeben und von einem anderen Gerät (iPhone, Tablet, whatever) Daten dort hin und her schieben. Dann merkst du auch ohne initlale NAS- und SSD-Anschaffung, wo die Grenze liegt. Das derzeit beste Ergebnis wirst du erreichen, wenn du im 5 GHz Netz bist (das sollten alle modernen Endgeräte können) und der Router nicht zu weit weg steht. Falls doch, kannst du zur Not aber auch immer noch einen Repeater dazwischen schalten. So habe ich auch im Westflügel noch guten Empfang, selbst wenn ständig Bedienstete mit dem stark reflektierenden Tafelsilber durch die Funkstrecke latschen!

Falls es dann doch zur Entscheidung für ein NAS kommt: schau auf jeden Fall vorher in Testberichten nach der maximalen Übertragungsrate. Billige Geräte haben oftmals einen extrem lahmen Chipsatz verbaut und bremsen damit zusätzlich aus.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 86
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Golmo »

Also der 5Ghz Router steht nur 2 Meter entfernt, das sollte also kein Problem sein.
Werde diesen Datentest morgen mal probieren. Aber welches NAS wäre den Preis/Leistung zu empfehlen? Ohne geht es ja scheinbar gar nicht :(

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 777
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von toxic_garden »

ich habe inzwischen einen eigenen Server im Keller, der solche Aufgaben übernimmt, daher bin ich nicht mehr so ganz up to date. Aber damals(tm), als ich diese Geräte noch eingesetzt habe, waren die Synology Diskstations immer recht gut. Am Anfang denkt man natürlich "was soll der ganze, überladene Kram! Ich will doch nur Dateien von A nach B schieben, da brauchts doch keinen 1,2 GHz Prozessor im NAS". Aber doch. Tut es wohl! zum Einen bleibt es i.d.R. nicht dabei und man nutzt das NAS vielleicht doch noch z.B. als Medienwiedergabe-Gerät (Plex ist superschnell installiert), oder man nutzt die 24h-Laufzeit gleich aus, um ein mal Nachts Sachen mit der Cloud zu synchronisieren, Videos automatisch ins richtige Format zu konvertieren, die PDFs zur besseren Durchsuchbarkeit indizieren zu lassen, oderoderoder. Und zum Anderen ist selbst das reine lesen und schreiben von Daten deutlich rechenintensiver, wenn nur ein einziger Chipsatz sich darum kümmert. Ein NAS vereint ja, anders als ein PC, viele Funktionen auf einem Chip. An der Stelle würde ich also nicht sparen und möglichst zu einem Gerät mit Intel-Prozessor greifen. Die Geräte mit ARM-Architektur sind zwar meist günstiger, aber in Sachen Datendurchsatz und Rechenperformance deutlich unterlegen.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 360
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von johnnyD »

Golmo hat geschrieben:
12. Feb 2020, 16:02
Also Kabel möchte ich auf keinen Fall. Sollte alles via WLAN funktionieren.
Was wäre den die günstigste Methode um das Mal auszuprobieren ? Also wie bekomme ich meine SSD ins WLAN Netzwerk? Wie schon geschrieben geht das mit dem Router USB nicht so richtig. Gibt es Alternativen?
Der springende Punkt ist bei WLAN, dass es zwar NAS Systeme mit Wlan gibt, diese allerdings dann eben direkt angesteuert werden müssen. Das bedeutet wiederum den Verlust des Internetzugangs, da man mit Laptop/Desktop dann mit dem NAS und nicht dem Router verbunden ist.

Ergo würde ich tatsächlich die Kombi mit stationärem NAS empfehlen, welches wiederum per LAN GBit Anschluss am Router klemmt, welcher wiederum über WLAN 5Ghz mit deinem Endgerät verbunden ist. Hab ich ähnlich so geregelt mit meiner "My Cloud 3TB (Recertified)" (gabs mal für 79 Taler im Angebot). Da hängt zwar ne reguläre Festplatte drin, jedoch ist die Limitierung eh das GBit mit ~125MByte/s bei Dateiübertragungen (sowohl mitm lappi über 5Ghz wie auch per LAN mitm Desktop :)), was dann allerdings durchweg anliegt. Der Zugriff erfolgt entweder als Netzwerklaufwerk eingebunden oder über die Netzwerkumgebung.

Um zur zitierten Frage zurück zu kommen: Ne SSD bringt dir unter diesen Umständen tatsächlich unterm Strich nichts, denn die Geschwindigkeit der Festplatte an sich ist zu keinem Zeitpunkt der Flaschenhals. Dein Swisscom Dingens bietet ja Gbit an allen LAN Ports und 5Ghz mit über 1Gbit. Sollt eigentlich alles fluffig werden :D
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 76
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von Braincrack »

Also um mal zusammen zu fassen:
Du greifst nur im Haus/deiner Wohnung drauf zu?
Es sind hauptsächlich PDFs mit ca 5mb?
Zugriff sollte schnell erfolgen können?
Geld spielt eine untergeordnete Rolle?

Dann würde ich dir ganz klar zu einer Diskstation von Synology wie andere hier auch raten. Bei mir werkelt seit 2 Wochen eine DS918+ mit 2x8TB und bin mega zufrieden mit der Investition. Für deine Anwendung mit PDFs ist nen NAS eigentlich mehr als ausreichend, schnell genug in jeden Fall und ganz wichtig: Datensicherheit durch die Spiegelung, werden ja sicherlich nicht unwichtige PDFs sein.

Muss ja nicht gleich eine 918+ sein, eine 218+ Dürfte auch reichen. Die kostet so um die 320 Euro, dazu noch zb 2 4TB von WD Red für ca. 230€. Erstmal eine Stange Geld aber das lohnt sich. Von der einfachen oder j Serie würde ich abraten, haben nicht soviel Leistungsreserven.

Ich mache es so zum Beispiel das ich PDFs die ich auf dem iPad habe auf die Diskstation hochlade, diese wiederum lädt diese dann automatisch verschlüsselt bei Google Drive als Backup ab.

biaaas
Beiträge: 249
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: SSD an mehreren Geräten nutzen ohne Speed Verluste und umstecken?

Beitrag von biaaas »

Braincrack hat geschrieben:
14. Feb 2020, 03:24
..... und ganz wichtig: Datensicherheit durch die Spiegelung, werden ja sicherlich nicht unwichtige PDFs sein.

Ich wollte nur noch mal betonen das eine Spiegelung der Daten kein Backup ersetzt. Man sollte immer noch wie von Braincrack vorgeschlagen ein ordentliches Backup z.B. verschlüsselt in einer Cloud machen.

Antworten