Stand-Up Specials

Wenn es nicht um Spiele und / oder den Podcast geht, dann stehen die Chancen gut, dass dein Thema hier richtig ist.
WARNUNG: Gerade bei Politik & Co. geht's gerne hoch her. Auch hier gelten die Benimmregeln. Behandelt andere Foren-User immer mit respekt, selbst wenn ihr deren Meinung nicht respektieren könnt!
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
meieiro
Beiträge: 293
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Stand-Up Specials

Beitrag von meieiro »

Ich habe mir gedacht, man könnte mal ähnlich zu Serien, Filmen und Musik einen ähnlichen Thread für Comedy Specials aufmachen.
Was schaut ihr für Specials. Wie haben sie auch gefallen, usw. Ich hab mir in letzter Zeit einige eingeschaut. Hauptsächlich auf Netflix

Trevor Noah: Son of Patricia
Fand ich ganz gut. Nicht herausragend, aber ein paar gute Lacher dabei. Ich mag Trevor Noah einfach

John Mulany: Comeback Kid und Kid Gorgeous
War beides gut, aber Comeback Kid hat mir deutlich besser gefallen

Kevin Hart: Irresponsible
Das hab ich nicht mal nach der Hälfte ausgemacht. Die Gags die er abfeuert hat man alle so oder so ähnlich schon Tausend mal gehört.

Seth Meyers: Lobby Baby
Fand ich nicht schlecht. Es dreht sich halt hauptsächlich ums Eltern werden/sein. Nichts womit ich mich persönlcih identifizieren kann. Aber trotzdem ganz gut.

The Degenerates
Das ist eine Serie von kurzen Specials mit kontroversen Themen. Ich hab davon die erste Folge nebenbei laufen lassen. Die war noch ok, aber halt auch nicht mehr. Den nächsten beiden Folgen habe ich noch ne Chance gegeben, aber nicht durchgehalten. Anscheinend versuchen sie bei der Serie möglichst kontrovers zu sein, vergessen dabei aber das so ein Comedy Special auch lustig sein soll.

Und zum Schluß mein absolutes Highlight. Bo Burnham. Ich hatte schon ab und an gehört, dass der ganz gut sein soll. Hab mir dann sein Netflix-Special Make Happy angesehen und bin seither total fasziniert von dem Kerl. Seine Comedy unterscheidet sich total von den meisten anderen Comedians. Es gibt keine Geschichten aus dem Alltag, wie es die meisten anderen machen.
Sein Special besteht zu einem großen Teil aus Musik. Die Songs sind alle eine Mischung aus guten Gags und einer tieferen Message. Und auch bei mehrfachen hören, kann man immer noch ein paar geniale Details entdecken. Er dreht sich auch viel um seine mentalen Probleme, die er teilweise auch sehr offen anspricht. Was auch der Grund ist, warum er seit Make Happy 2016 kein weiteres Special mehr gemacht.
Neben Make Happy kann man sich auch sein Special what. kostenlos auf YouTube ansehen.

Rince81
Beiträge: 2465
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Stand-Up Specials

Beitrag von Rince81 »

meieiro hat geschrieben:
30. Jun 2020, 11:00
Trevor Noah: Son of Patricia
Fand ich ganz gut. Nicht herausragend, aber ein paar gute Lacher dabei. Ich mag Trevor Noah einfach
Ich würde da auch noch das Afraid of the Dark Special ergänzen. Ich tue mich schwer dabei die zu bewerten, ich hatte nämlich das Glück beide Programme auf ihren regulären US-Touren in Los Angeles live sehen zu können. Sich das auf Netflix anzusehen ruft daher immer eher Erinnerungen an den Live Auftritt hervor. :)

Ich würde die Liste gerne ergänzen um

Hasan Minaj: Homecoming King
Minaj, mittlerweile recht bekannt durch Patriot Act, berichtet hier über seine Kindheit und Jugend und über seine Erfahrungen als in den USA geborenes Kind von Immigranten. Wobei ich auch hier wieder parteiisch bin, ich habe das 2015 Off-Broadway in New York sehen können.

Garfunkel and Oates: Trying to be Special
Riki Lindhome und Kate Micucci sind Musikerinnen und Schauspielerinnen und haben ein ziemliches Repertoire an lustigen und teils expliziten Songs. Ich bin großer Fan von den beiden.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

meieiro
Beiträge: 293
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Stand-Up Specials

Beitrag von meieiro »

Rince81 hat geschrieben:
30. Jun 2020, 13:05
Hasan Minaj: Homecoming King
Minaj, mittlerweile recht bekannt durch Patriot Act, berichtet hier über seine Kindheit und Jugend und über seine Erfahrungen als in den USA geborenes Kind von Immigranten. Wobei ich auch hier wieder parteiisch bin, ich habe das 2015 Off-Broadway in New York sehen können.
Das habe ich ganz vergessen. Das hab ich auch gesehen. Schöne Mischung aus witzig und auch erschreckend und sehr persönlich
Zuletzt geändert von meieiro am 30. Jun 2020, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.

JanTenner
Beiträge: 262
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Stand-Up Specials

Beitrag von JanTenner »

Zwar schon etwas älter aber super lustig:

Daniel Tosh - Completely Serious (2007)
https://youtu.be/9J-sTaesQ-Y
Du meinst wahrscheinlich 'dediziert' wenn du 'dezidiert' schreibst :ugly:

Trugschluss
Beiträge: 126
Registriert: 5. Mär 2020, 13:29

Re: Stand-Up Specials

Beitrag von Trugschluss »

Ricky Gervais: Humanity fand ich super. Allgemein finde ich seine Sachen in den letzten Jahren richtig geil. Wenn ich nur an die diesjährigen Golden Globes denke. :lol: https://www.youtube.com/watch?v=sR6UeVptzRg

Aber auch seine Netflix-Serie After Life traf meinen Humor.

Antworten