Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1081
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Ich habe jetzt mein erstes "großes" Switch-Game angefangen: Fire Emblem: Three Houses.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 120
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Golmo »

Nach langer Wartezeit endlich Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X angefangen.
Meine Güte...was eine grafische Pracht! Mir ist ja damals zum Launch auf der PS4 PRO schon die Kinnlade mehrmals runtergeklappt aber die One X Version, Hut ab! Das ist nochmal ein ganz anderes Kaliber. Immenser Unterschied und allein dafür hat es sich schon gelohnt das Ding noch zu kaufen vor der Next-Gen.

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 829
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf »

Ich spiele im Moment das:

Bild

Bild

Ist ganz anders, als ich erwartet habe...

Wer mehr wissen will, wir haben nen eigenen Thread dafür: viewtopic.php?f=2&t=5686
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
TheDarkShadow
Beiträge: 50
Registriert: 19. Jul 2017, 18:28
Wohnort: München

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von TheDarkShadow »

Auch wenns nichts bringt und es sich wahrscheinlich weiterhin keiner anschaut, aber auch jetzt habe ich gerade wieder Spaß mit Regalia: Of Men and Monarchs .
Wäre im übrigen auch ein toller Kandidat für den 'Feel Good' Podcast gewesen, aber der war eh etwas sehr seltsam von der Spielewahl^^

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 829
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf »

TheDarkShadow hat geschrieben:
27. Mär 2020, 21:24
Auch wenns nichts bringt und es sich wahrscheinlich weiterhin keiner anschaut
Oh... ich schau es mir an und mich interessiert es. Erzähl doch mal nen bissel von dem Spiel. Die Screenshots und Beschreibungen schaun vielversprechend aus. Mein persönlicher Goldstandard mit TaktikRPGs ist die Disgaea Serie, aber ich kenne und spiele natürlich auch diverse andere gern. Regalia kannte ich noch gar nicht. Dein Post hat also schonmal Aufmerksamkeit zumindest bei mir generiert. Was zeichnet Regalia denn so aus?

EDIT: Und gekauft, allerdings auf Steam (grad für 8,42 € zu haben). Bei dem Preis kann man das wirklich mal auf gut Glück probieren. Der Artstyle sieht knuffig aus und das Genre mag ich eigentlich. Danke also schonmal für den Tipp.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
TheDarkShadow
Beiträge: 50
Registriert: 19. Jul 2017, 18:28
Wohnort: München

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von TheDarkShadow »

Taktik ja, aber was dem Teil angeht nicht zu viel erwarten, es ist relativ leicht, wobei der schwere Spielgrad dann doch wohl recht knifflig werden kann. Man führt im Schnitt auch nur 4 Einheiten durch die Karte, das Raster an Personen wird aber immer größer und jeder Charakter hat halt nen sehr eigenes Skillset. Ich mag an dem Spiel aber vor allem den Humor, es nimmt sich nicht sehr ernst, aber dennoch sind die Charaktere sehr liebevoll.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1912
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Guthwulf hat geschrieben:
28. Mär 2020, 09:52
TheDarkShadow hat geschrieben:
27. Mär 2020, 21:24
Auch wenns nichts bringt und es sich wahrscheinlich weiterhin keiner anschaut
EDIT: Und gekauft, allerdings auf Steam (grad für 8,42 € zu haben). Bei dem Preis kann man das wirklich mal auf gut Glück probieren. Der Artstyle sieht knuffig aus und das Genre mag ich eigentlich. Danke also schonmal für den Tipp.
Auch gekauft! Aber für die Switch. Da gibt es das gerade sogar nur für 4,99€!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 695
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Yeah, Slay the Spire auf der Switch hat auch das Update erhalten. Ich werde das Wochenende wohl nichts anderes machen, als den neuen Charakter ausprobieren :)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1912
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Bild

Holy Moly! Die ersten 6 Stunden durch und erst jetzt hat sich die Party vervollständigt. Erst jetzt geht das eigentliche Spiel durch. Okay, ich hätte es auch in 1/3 der Zeit bis hier hin geschafft. Ara Fell ist eine Überraschung für mich. Eigentlich handelt es sich hierbei um einen alten RPG Maker Klassiker aus den 2000ern, welches 2016 eine Enhanced Version bekommen hat und seit einer Woche auch auf der Switch zu haben ist.

Das geniale an Ara Fell: Es ist der Versuch eine Open World in einem RPG Maker Spiel umzusetzen. Es ist dabei keine wirklich riesige Open World mit tausenden von Maps, sondern einerseits recht übersichtlich, andererseits ist jede Map so liebevoll gestaltet. Zig NPCs bevölkern die Welt, es gibt enorm viele Geheimnisse und Rätsel zu entdecken. Dazu auch noch etliche nett gemachte Sidequests.

Die Geschichte dreht sich um die Welt Ara Fell. Ein fliegendes Königreich hoch über den Himmel. Vor langer Zeit herrschte ein Krieg zwischen Elfen und Vampiren, welche die Vampire gewonnen haben. Die Elfen haben einen Fluch ausgesprochen, der sie zu Stein verwandelt - solange bis die Vampire aussterben. Vorher haben sie noch den Sonnenstein, die Kraftquelle von Ara Fell, versiegelt. Viele Jahre später findet die 16 Jährige Lita, Heldin des Spiels, einen Ring, der ihr geheimnisvolle Kräfte verleiht. Es stellt sich raus, dass dies einer der 5 Artefakte ist um den Sonnenstein zu entsiegeln, gleichzeitig die Vampire zu besiegen und somit Ara Fell zu retten...

Das Gameplay setzt dabei sehr auf Crafting. Wenn man bedenkt, dass das Spiel ursprünglich aus dem Jahr 2007 stammt, durchaus recht ungewöhnlich für ein Indie RPG. Im nahezu jeden Raum und an jedem Wegesrand gibt es verschiedene Blumen oder Schmiedematerialien zu finden. Gerade das Sammeln der Items und Absuchen der Welt erinnert vom Feeling her ein wenig an Gothic 1 & 2. Auch weil man hier freudig grinst, wenn man irgendwo ein Geheimnis gelüftet und ein besonders seltener Gegenstand offenbart wird. Egal ob versteckte Geheimgänge an Wänden oder versteckte Wege auf der Oberwelt. Und später bekommt man noch einige Fähigkeiten dazu. So lassen sich irgendwann die braunen Steinwände sprengen oder die ausgelegten Blumenkreise als Teleportationspunkt nutzen um weitere geheime Locations zu finden.

Und was macht man nun mit all den Kram? In erster Linie das eigene Equipment verstärken. Man kann weder Waffen und Rüstung finden noch kaufen. Man levelt diese schlicht im Crafting Menü hoch. Zudem lassen sich zahlreiche Tränke brauen.

Die Kämpfe sind für ein frühes RPG Maker Spiel ganz cool inszeniert, teilweise werden diese sogar recht taktisch. Aber gleichzeitig kommt es natürlich nicht über die frühen Final Fantas Kampfsysteme der 80er und frühen 90er hinaus. Schön ist aber: Nach jedem Kampf werden HP und MP wiederhergestellt. Man kann also in jedem Kampf die stärksten Attacken verwenden, was die Standardkämpfe nicht zu nervig macht. Dafür sind die Bosskämpfe umso kniffliger. Auch gibt es keine Zufallskämpfe, die Gegner laufen auf der Map und man kann diesen sehr gut ausweichen. Manchmal sollte man dieser jedoch trotzdem bekämpfen, wegen Loot und Erfahrungskämpfe. Bisher hat das aber im normalen Schwierigkeitsgrad nie in Grinding ausgeufert.

Fazit: Schöne Welt, massig viel zu entdecken, sympathische Charaktere, nette Quests, schönes Dungeondesign und durchaus auch nett erzählt. Ja, man sieht dass es im Grunde immer noch ein 13 Jahre altes RPG Maker Spiel ist, mit all den Standardgrafiken der 2003er Version. Heutige RPG Maker Spiele sind wesentlich hübscher. Aber vom Gameplay her macht das Ding hier immer noch richtig viel Spaß. Es ist zudem nicht zu quatschig und kommt in den Dialogen schnell zum Punkt.

Bild

Bild

Bild

Bild
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 857
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Feamorn »

Ich spiele zur Zeit Assassin's Creed - Syndicate.
Das ist zwar nicht das erste Assassin's Creed in meinem Besitz, aber das erste, dem ich mal ernsthaft Zeit widme, so gesehen bin ich also jungfräulich. (Hab jetzt mit Syndicate angefangen, da ich gerade auf London in der Epoche richtig Lust hatte, und es gerade im Angebot war...)
Ich bin hin und her gerissen, einerseits macht es viel Spaß, andererseits finde ich die Steuerung teilweise sehr, ähm, träge? Bzw. habe oft das Gefühl, das sollte eigentlich fluffiger über die Bühne gehen. Dazu insbesondere bei der Interaktion von Gegner, Verbündeten und Polizei oft einige Situation, die die Suspension of Disbelief echt schwer machen.
Zudem hatte ich auch schon ein paar ärgerliche Bugs (u.a. ziemlich zu Beginn beim Absteigen von der Kutsche durch den Boden gefallen), spiele auf der PS4-Pro. Die Ladezeiten nerven zum Teil auch etwas.
Dafür liebe ich halt die Ära in London und genieße das immer noch, bin nun schon einige Stunden drin, hab ca. die halbe Stadt schon für die Rooks klar gemacht, bin aber noch in Sequence 4.
Dazu kann ich von Evies Sprecherin nicht genug bekommen. :D
Habe aber eh eine Schwäche für British English. :mrgreen:
Spielerisch und atmosphärisch hatte ich bisher den meisten Spaß aber wohl tatsächlich mit den Penny Dreadful Detektiv-Geschichten, die sind DLC, oder? (Habe die Gold-Edition. Da haben auch die Sherlock Holmes Spiele Pate gestanden, oder?)

Odyssey liegt auch schon auf der PS4 Platte, das ist wohl danach dran. Darauf freue ich mich, wegen der Welt, auch schon ziemlich.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1961
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 »

Axel hat geschrieben:
28. Mär 2020, 14:39
Bild

Das geniale an Ara Fell: Es ist der Versuch eine Open World in einem RPG Maker Spiel umzusetzen.
Gab es das nicht schon mal mit Vampire(s) Dawn?

Vielleicht war das aber auch nur so uferlos lang, dass es mir wie Open World vorkam... :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2562
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Predator: Hunting Grounds ist gerade im freien Probewochenende. Macht schon Laune wenn man Predator Fan ist. Die Optik, die Soundeffekte und die Musik, alles wie im Film, schöner Fanservice. Die Navigation in den Bäumen für den Predator hat man gut hinbekommen, ist ja nicht ganz einfach zu lösen sowas. Allerdings dauert es gefühlt ewig und drei Tage bis mal ein Gefecht zustande kommt, vermutlich weil alle den coolen Predator spielen wollen. Und dann steigen gerne mal Soldaten aus und man startet nur in Unterzahl anstatt in der vollen 4er Truppe. Gegen einen einigermaßen brauchbaren Predator Spieler hast du dann wenig Chancen. Mittlerweile gibts natürlich schon die hochgerüsteten Powergamer die dich mit dem Predator in nullkommanix zerlegen weil der Matchmaker wohl Probleme hat.
Ich hätte gerne dass das Spiel ein Erfolg wird aber ich weiß nicht... ist schließlich ein Vollpreisspiel, die Leute gucken sich sowas doch maximal an wenns kostenlos ist.
ScreenshotsShow
BildBildBild
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

imanzuel
Beiträge: 826
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

derFuchsi hat geschrieben:
28. Mär 2020, 20:32
Predator: Hunting Grounds
Hab ich vorhin für 45 Minuten oder so auf der PS4 Pro ausprobiert. Keine Ahnung wie technisch die PC-Version läuft, die Playstation-Variante ist eine mittlere Katastrophe. Ewig lange Matchmaking-Zeiten (über 5 Minuten), eine fürchterliche Framerate weit unter 30 FPS, ganz komische Bildqualität, gerade die Bäume mit der Sonne verschwimmen miteinander zu einem nicht identifizierbaren Pixel-Brei. Dazu fürchterliche KI der Gegner, schlechtes Gunplay (hab nur als Soldat gespielt) - einfach keine brauchbare Qualität. Gut, was soll man von den Freitag der 13te-Macher schon erwarten. Aber von Sony ist man normalerweise andere Qualität gewohnt.

Das einzig wirklich gute waren die Predator-Sounds, das war durchaus stimmig (einmal hat er sich in die Luft gesprengt, das dürften die Original Soundfiles vom ersten Film gewesen sein :D ). Alles andere wäre maximal F2P-Niveau.

Bei uns wurde der Predator übrigens jedesmal zerlegt (waren 3 oder 4 Partien, weiß es nicht mehr). Hatte das Gefühl das der gar nichts aushält (oder der Spieler alles falsch gemacht hat, kann ich nicht einschätzen).
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. DB: Kakarott (6/10)
Flop-Spiele 2020: -

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1912
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

bluttrinker13 hat geschrieben:
28. Mär 2020, 18:52
Gab es das nicht schon mal mit Vampire(s) Dawn?

Vielleicht war das aber auch nur so uferlos lang, dass es mir wie Open World vorkam... :D
Na, Vampires Dawn war ja nur deswegen so lang, weil es grindlastig wie Sau war! :ugly: Und auch sonst erinnert Vampires Dawn mit seiner Stadt - Dungeon - Stadt - Dungeon Struktur sehr viel mehr an ein altes Final Fantasy. Die Welt von Ara Fell ist da IMO einiges organischer. Und auch der Gameplay Loop ist ein komplett anderer und fühlt sich eher wie ein westliches Open World RPG an. Also während man bei VD in erster Linie mit Kämpfen zu tun hatte, ist Ara Fell sehr viel mehr auf Exploration ausgelegt. Muss man, glaube ich, die ersten 2-4 Stunden spielen um nachvollziehen zu können was ich meine.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Michi123
Beiträge: 752
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Michi123 »

Axel hat geschrieben:
28. Mär 2020, 10:41
Guthwulf hat geschrieben:
28. Mär 2020, 09:52
TheDarkShadow hat geschrieben:
27. Mär 2020, 21:24
Auch wenns nichts bringt und es sich wahrscheinlich weiterhin keiner anschaut
EDIT: Und gekauft, allerdings auf Steam (grad für 8,42 € zu haben). Bei dem Preis kann man das wirklich mal auf gut Glück probieren. Der Artstyle sieht knuffig aus und das Genre mag ich eigentlich. Danke also schonmal für den Tipp.
Auch gekauft! Aber für die Switch. Da gibt es das gerade sogar nur für 4,99€!
Danke für den Tipp. Auch gekauft für die Switch für 4,99 €. Gibt leider keine Retail Fassung von dem Spiel soweit ich gesehen habe.

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 118
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tomek »

Golmo hat geschrieben:
26. Mär 2020, 23:15
Nach langer Wartezeit endlich Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X angefangen.
Meine Güte...was eine grafische Pracht! Mir ist ja damals zum Launch auf der PS4 PRO schon die Kinnlade mehrmals runtergeklappt aber die One X Version, Hut ab! Das ist nochmal ein ganz anderes Kaliber. Immenser Unterschied und allein dafür hat es sich schon gelohnt das Ding noch zu kaufen vor der Next-Gen.
RDR2 war für mich der Grund, mit der X wieder ins Xbox Lager zurückzukehren und ich habe es seitdem keine Sekunde bereut :)
Zuletzt geändert von Tomek am 30. Mär 2020, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2562
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

imanzuel hat geschrieben:
28. Mär 2020, 20:44
derFuchsi hat geschrieben:
28. Mär 2020, 20:32
Predator: Hunting Grounds
Hab ich vorhin für 45 Minuten oder so auf der PS4 Pro ausprobiert. Keine Ahnung wie technisch die PC-Version läuft, die Playstation-Variante ist eine mittlere Katastrophe. Ewig lange Matchmaking-Zeiten (über 5 Minuten), eine fürchterliche Framerate weit unter 30 FPS, ganz komische Bildqualität, gerade die Bäume mit der Sonne verschwimmen miteinander zu einem nicht identifizierbaren Pixel-Brei. Dazu fürchterliche KI der Gegner, schlechtes Gunplay (hab nur als Soldat gespielt) - einfach keine brauchbare Qualität. Gut, was soll man von den Freitag der 13te-Macher schon erwarten. Aber von Sony ist man normalerweise andere Qualität gewohnt.

Das einzig wirklich gute waren die Predator-Sounds, das war durchaus stimmig (einmal hat er sich in die Luft gesprengt, das dürften die Original Soundfiles vom ersten Film gewesen sein :D ). Alles andere wäre maximal F2P-Niveau.

Bei uns wurde der Predator übrigens jedesmal zerlegt (waren 3 oder 4 Partien, weiß es nicht mehr). Hatte das Gefühl das der gar nichts aushält (oder der Spieler alles falsch gemacht hat, kann ich nicht einschätzen).
Also mir fällt da zumindest nichts auf das mich stören würde. Das Matchmaking hat sich gestern auch gebessert, geht schneller und hier wie dort trifft man auf gute oder nicht so gute Spieler. Hatte gestern in einer Runde gegen ein gut eingespieltes Team null Chancen als Predator. Die waren immer eng zusammen und hatten mich entdeckt bevor ich auch nur in der Nähe war. Dann wiederum hatte ich Runden in denen ich die Truppe ziemlich easy vernichtet hatte. Und andersrum gegen Predator auch mal recht ausgeglichen und dann wieder Predator aus der Hölle die echt wussten was sie taten.
Macht schon Laune.

Dann habe ich noch in Call of Duty Warzone reingeschnuppert.
Beim Tutorial dachte ich noch ich wäre voll der Held weil ich die Einführungsrunde easy gewonnen hatte. Das hat sich dann schnell relativiert lol :lol:
Das nervige an Battle Royale Spielen ist für mich das langweilige stöbern in Gebäuden und ewige vergleichen und ausrüsten von Ausrüstungsgegenständen. Wenn ich da mal auf Twitch oder so zugucke falle ich ins Koma vor Langeweile. Das ist hier angenehm entschlackt und ich muss auch nix bauen wie in Fortnite.
Was ich nicht so recht begreife ist das drumherum bevor man im Gefecht ist. Ich habe Baupläne für irgendwelche epischen Waffen, weiß aber nicht was ich damit tun soll. Wo individualisiere ich meinen Charakter und meine Ausrüstung? Was ist der Operator (Treuebund/Koalition)? Wofür brauche ich den Battlepass, falls überhaupt? Wie funktioniert das mit den Drohnen und den ganzen Dingern die man unter Abschusserien ausrüsten kann?
Ich habe noch nie Call of Duty multiplayer gespielt und daher null Plan... :?
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Harry Tuttle
Beiträge: 190
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle »

derFuchsi hat geschrieben:
29. Mär 2020, 13:34
Dann habe ich noch in Call of Duty Warzone reingeschnuppert.
Beim Tutorial dachte ich noch ich wäre voll der Held weil ich die Einführungsrunde easy gewonnen hatte. Das hat sich dann schnell relativiert lol :lol:
Das nervige an Battle Royale Spielen ist für mich das langweilige stöbern in Gebäuden und ewige vergleichen und ausrüsten von Ausrüstungsgegenständen. Wenn ich da mal auf Twitch oder so zugucke falle ich ins Koma vor Langeweile. Das ist hier angenehm entschlackt und ich muss auch nix bauen wie in Fortnite.
Was ich nicht so recht begreife ist das drumherum bevor man im Gefecht ist. Ich habe Baupläne für irgendwelche epischen Waffen, weiß aber nicht was ich damit tun soll. Wo individualisiere ich meinen Charakter und meine Ausrüstung? Was ist der Operator (Treuebund/Koalition)? Wofür brauche ich den Battlepass, falls überhaupt? Wie funktioniert das mit den Drohnen und den ganzen Dingern die man unter Abschusserien ausrüsten kann?
Ich habe noch nie Call of Duty multiplayer gespielt und daher null Plan... :?
Alles durchschaut hab ich auch noch nicht. Ist schon echt viel das die da rein gepackt haben. Aber zum Battlepass - ist denke ich hauptsächlich kosmetischer Natur und somit komplett überflüssig. Zumindes für mich. Abschusserien kannst Du wohl ignorieren. Das ist für andere Modi soweit ich das verstanden habe und für Warzone nicht relevant. Man möge mich korrigieren falls ich falsch liege.

Außer COD 1 und 2 (lang ists her :lol: ) hab ich auch nie wieder CoD gespielt. Aber Warzone hat mich ziemlich angefixt. Vor allem läuft es für mich auch deutlich besser als bei PUBG. Was daran liegen dürfte das der Spielerpool deutlich softer ist, aber der fehlende Recoil mir auch sehr zu gute kommt.

Das ganze Progressionssystem ist sehr verwirrend, aber hält ein trotzdem bei der Stange.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2562
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Gerade Ragequit und Predator deinstalliert. :angry-cussingblack:
Als Predator findet man so gut wie kein Match mehr weil den wohl alle spielen wollen. Und nachdem mal wieder unser Trupp von einem im Nahkampf ausrastenden Predator dahingemetzelt wurde weiß ich auch wieso. Spätestens mit dem Speer freigeschaltet ist der OP. Beim letzten Gemetzel hab ich das Ding vor Wut deinstalliert. Test ist heute außerdem eh zuende.
Dann kann ich mich ja jetzt nochmal Warzone widmen. Gibts hier eine Spielgemeinschaft dafür?
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 420
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas »

derFuchsi hat geschrieben:
29. Mär 2020, 21:56
Gibts hier eine Spielgemeinschaft dafür?
Es würde mich ja auch mal interessieren, aber die Größe des Downloads schrecken mich bisher ab ...
Also wenn dein Test positiv verläuft stoße ich vielleicht mal dazu. :D

Antworten