Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 56
Registriert: 7. Mär 2018, 18:34

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Veldrin » 11. Jun 2018, 15:33

Hab gestern noch Analogue: A Hate Story gespielt. Oh man, interessanter Ansatz. So reduziert und trotzdem kam es wie spielen vor, dabei liest man zu 99% nur. Ich hätts schön gefunden wenn es noch mehr zum eintippen in die Konsole gegeben hätte, aber ich sag ja immer weniger ist oft mehr. Wenn es nichts mehr zu sagen gibt – ludisch oder narrativ – dann die Klappe halten und ein Gutes Spiel nicht kaputt machen, also von dem her.

Die Story fand ich interessant. Auch wenn ich sagen muss, dass ich anfangs erst mal geschluckt habe wie viel ich da jetzt lesen muss (weil nur auf Englisch), aber wenn man sich akklimatisiert hat dann will man gar nicht mehr aufhören. Hab jetzt vier verschiedene Enden gesehen und alle Logs gesammelt. Bin zufrieden.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 400
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen » 11. Jun 2018, 19:03

Ich habe heute meinen ersten Run mit dem 3. Charakter von Slay the Spire gemacht (und gewonnen :) ). Spielt sich weiterhin super. Für mich ist Slay the Spire eines der cleversten Spiele der letzten Jahre.
Es beweist eindrücklich, dass Spiele keine eierlegende Wollmilchsäue sein müssen, um hervorragend zu sein (vgl. auch What Remains of Edith Finch), sondern dass mit einem Fokus auf das wesentliche Spielelement auch kleine Entwickler großen Erfolg haben können.
Es ist einfach ein schöner Kontrast zu den E3 Pressekonferenzen.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1326
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Nachtfischer » 11. Jun 2018, 19:16

King of Dragon Pass. In freudiger Erwartung des schon ganz bald kommenden Nachfolgers! :heart:

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 1958
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 12. Jun 2018, 12:54

Ich spiel momentan Unforeseen Incidents. Bisher ein ganz cooles Point & Click Adventure

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Singh » 12. Jun 2018, 14:54

Jurassic World Evolution

Bin bisher sehr begeistert. Fühlt sich zwar derzeit noch etwas zu einfach an an Geld zu kommen, aber ich spiele auch noch die erste von fünf Inseln und habe auch noch keine Fleischfresser oder unzufriedene Fraktionen, die mich sabotieren.

meisterlampe1989

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von meisterlampe1989 » 12. Jun 2018, 21:23

Ich brauchte mal ein bisschen Pause von Nier: Automata, bevor ich den nächsten Durchlauf durch das Spiel mache. Also habe ich mir Donkey Kong Country: Tropical Freeze für die Switch besorgt.

Sehr schönes Spiel. Als jemand, der Super Meat Boy oder Rayman Origins/Legends gespielt hat, wirkt es jetzt etwas langsam. Aber es gefällt mir trotzdem.

akaTwoFace2309
Beiträge: 244
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von akaTwoFace2309 » 13. Jun 2018, 21:57

Nach der E3 Präsentation von Ubisoft mit der Vorstellung von Trials Rising habe ich richtig Lust auf das Spiel bekommen, sodass ich Trials Fusion, was schon länger durch Games with Gold auf meiner Xbox rumfliegt, angefangen habe.

Und das trifft genau meinen Nerv. Coole, kreative Strecken, ein motivierendes Bewertungssystem und eine Ranglistenfunktion bei welchem ich meine Freunde schlagen kann. Die Spielmechanik funktioniert dabei als Geschicklichkeitsspiel grandios und es lässt sich perfekt dazu Podcast hören!
Freue mich schon auf Trials Rising, das sieht noch bekloppter aus.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 502
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 13. Jun 2018, 22:58

Ich spiele grad Gone Home.
Und... ähm... das Spiel ist gruselig. Das war eigentlich das letzte was ich erwartet habe aber manche der Geräusche in dem Haus gehören da eindeutig NICHT hin! Und ich rede nicht vom Gewitter, das ist okay.
Es ist natürlich kein Amnesia oder so aber der Grusel hat mich jetzt doch etwas auf dem falschen Fuß erwischt, da das Storytelling bisher sonst eigentlich echt schick ist.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 1871
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho » 13. Jun 2018, 23:29

Valkyria Revolution
Toller Soundtrack, schöne Optik, ausladende Cutscenes - ich mag es.
Die Kritik an dem Spiel war natürlich dennoch berechtigt zumal es zu einer Zeit kam wo nicht klar war dass es auch ein Chronicles geben wird.
Kampfsystem haben sie versucht den Taktikkram aus Chronicles mit einem Actionsystem zu kreuzen und man fragt sich warum. Das wie bei der Mezzo Mix Werbung. Stellen ne Tante in Stöckelschuhen auf Rollschuhe. Funktioniert in der Werbung und jeder weiß, dass die Tante sich in echt nur die Beine brechen würde.
El Psy Kongroo

JanTenner
Beiträge: 137
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von JanTenner » 14. Jun 2018, 14:24

IpsilonZ hat geschrieben:
13. Jun 2018, 22:58
Ich spiele grad Gone Home.
Und... ähm... das Spiel ist gruselig. Das war eigentlich das letzte was ich erwartet habe aber manche der Geräusche in dem Haus gehören da eindeutig NICHT hin! Und ich rede nicht vom Gewitter, das ist okay.
Es ist natürlich kein Amnesia oder so aber der Grusel hat mich jetzt doch etwas auf dem falschen Fuß erwischt, da das Storytelling bisher sonst eigentlich echt schick ist.
Was wirklich? Kann ich gar nicht nachempfinden... Also außer man findet ein leeres Haus alleine schon gruselig :D

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 502
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 14. Jun 2018, 14:46

JanTenner hat geschrieben:
14. Jun 2018, 14:24
IpsilonZ hat geschrieben:
13. Jun 2018, 22:58
Ich spiele grad Gone Home.
Und... ähm... das Spiel ist gruselig. Das war eigentlich das letzte was ich erwartet habe aber manche der Geräusche in dem Haus gehören da eindeutig NICHT hin! Und ich rede nicht vom Gewitter, das ist okay.
Es ist natürlich kein Amnesia oder so aber der Grusel hat mich jetzt doch etwas auf dem falschen Fuß erwischt, da das Storytelling bisher sonst eigentlich echt schick ist.
Was wirklich? Kann ich gar nicht nachempfinden... Also außer man findet ein leeres Haus alleine schon gruselig :D
Ach, erst ist alles cool. Ich hab kein Problem mit den dunklen Räumen (ich mach sogar meistens das Licht aus wenn ich aus den Räumen gehe :D) und selbst der Donner hat mich nur am Anfang mal kurz überrascht.
Es gibt natürlich auch die typischen Geräusche in solchen Häusern. Also knarzende Dielen, ein Knacksen hier und da mal. Selbst als Stadtkind kenne ich diese Geräusche aus dem Urlaub etc.

Aber da sind eindeutig Geräusche (Schritte und manchmal irgendwelches.. Klackern? als ob jemand an ner Türklinke rüttelt) die nicht normal sind.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1115
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 » 14. Jun 2018, 15:03

akaTwoFace2309 hat geschrieben:
13. Jun 2018, 21:57
Nach der E3 Präsentation von Ubisoft mit der Vorstellung von Trials Rising habe ich richtig Lust auf das Spiel bekommen, sodass ich Trials Fusion, was schon länger durch Games with Gold auf meiner Xbox rumfliegt, angefangen habe.

Und das trifft genau meinen Nerv. Coole, kreative Strecken, ein motivierendes Bewertungssystem und eine Ranglistenfunktion bei welchem ich meine Freunde schlagen kann. Die Spielmechanik funktioniert dabei als Geschicklichkeitsspiel grandios und es lässt sich perfekt dazu Podcast hören!
Freue mich schon auf Trials Rising, das sieht noch bekloppter aus.
guter Mann

Trials Fusion ist seit Jahren mein Lieblingsgame, ich habs im Zuge der e3 Präsentation auch wieder ausgegraben.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 502
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 14. Jun 2018, 21:48

So, hab jetzt Gone Home durch.

Erstmal zum Positiven. Ich fand die Art der Erzählung wirklich schön. Man findet so viele Details, die auf so simple Weise so viele Geschichten dieser Familie erzählen. Dazu fand ich die Sprecherin von Sam auch ziemlich toll, die zum einen gut dieses "Naive" eingefangen hat aber gleichzeitig auch nicht dafür gesorgt hat, dass man die Gefühle nicht ernst nimmt. Ich war einige Male wirklich sehr berührt von dem was sie erlebt und wie sich alles entwickelt. Ein echt schönes Auf und Ab der Emotionen.

Ich hab leider nur 19 von 23 Journals gefunden, was ich echt schade finde, weil ich bei keinem Journal das Gefühl hatte, dass es unwichtig war. Und ich hatte teilweise echt das Gefühl, dass ich es übertreibe mit dem unter Tische gucken und Gegenstände umdrehen.

Insgesamt ist die ganze Geschichte so liebevoll und schön erzählt.
SpoilerShow
Es gibt so viele schöne Ideen, wie wenn die Schwester in einem Brief von ihrem sexuellen Erlebnissen erzählt und die Figur sie nach ein paar Sekunden beschämt beiseite legt. Auch die Darstellung des Vaters ist toll, der erst in erster Linie mit seinem furchtbar schlechten Büchern wie eine Witzfigur wirkt, dann aber schnell doch eine gewisse Persönlichkeit entwickelt, weil er etwas "awkward" ist, man das Alkoholproblem von ihm mitbekommt und irgendwann auch merkt, dass sein Vater wohl auch nicht der erträglichste Typ war.
Witzig fand ich auch die Idee mit den Geheimgängen. Allerdings hätte mich soetwas in einem anderen Spiel glaub ich noch mehr begeistert, da es eine sehr kindliche Fantasie in mir wiedererweckt, wo man dann die ganz großen Geheimnisse in der eigenen Wohnung durch Geheimgänge entdeckt.

Nun zu meinem großen (und ich meine großen) Kritikpunkt:
die insgesamte Atmosphäre in dem Haus...
Ich habe es teilweise ironisch angemerkt, muss es aber wirklich noch mal in vollem Ernst sagen: Ich fand das Spiel gruselig.

Und ich hab nichts gegen Grusel. Ich mag keine Jump Scares, ich HASSE Jumpscares. Aber Grusel, psychologischer Horror und der ganze Kram sind voll okay für mich.
Doch in diesem Spiel hat es mir extrem viel von der Geschichte genommen. Ich war die ganze Zeit auf eine Art angespannt, die nichts mit der Geschichte selbst zu tun hatten. Stattdessen habe ich immer wieder auf den nächsten Donner gewartet, mich über die fremdartigen Geräusche gewundert. Und ich meine knarzenden Dielen oder Wände. Ich rede von Klappern, das nach Türklinken klingt, Quietschen, Schritten (?) und ich meine sogar ein mal ein "Atmen" gehört zu haben, wobei das auch einfach ein anderes Geräusch gewesen sein könnte. Ein mal schien ein "Klappern" so nah, dass ich wirklich dachte ich müsste mich jetzt verstecken.

Und diese Anspannung hat mir so viel von dieser Erfahrung genommen, weil ich wirklich die meiste Zeit nur mit diesem ständigen leichten Grusel beschäftigt war.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 113
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Haferbrei » 14. Jun 2018, 22:58

Ein bisschen Pillars of Eternity als "meditative Spielerfahrung" und seit eben wieder Morrowind aufpoliert mit mit MGSO, Morrowind Rebirth und MGEXE. Mein Laptop ist zwar wahrlich nicht mehr ganz frisch, aber dennoch fühlt es sich nicht schön an, wenn man die Grafikeinstellungen wegen Performaceproblemen bei einem 18 Jahre alten Spiel nach unten korrigieren muss. Auch wenn man sie selbst durch Mods hinzugefügt hat :mrgreen:

JanTenner
Beiträge: 137
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von JanTenner » 15. Jun 2018, 08:10

IpsilonZ hat geschrieben:
14. Jun 2018, 21:48
Nun zu meinem großen Kritikpunkt:
die insgesamte Atmosphäre in dem Haus...
[...] Ich fand das Spiel gruselig.
[...] Ich war die ganze Zeit [...] angespannt[...]
Und diese Anspannung hat mir so viel von dieser Erfahrung genommen, weil ich wirklich die meiste Zeit nur mit diesem ständigen leichten Grusel beschäftigt war.
Wow da würde mich echt mal interessieren ob es noch jemandem so ging, weil ich das kann so gar nicht nachvollziehen kann :D Also vielleicht noch die ersten 5 Minuten, als ich noch nicht genau wusste welche Art Spiel das ist. Aber es wird ja recht schnell klar, dass es nur darum geht Hinweise zu finden / Briefe usw zu lesen / kleine Rästsel zu lösen. Ich hatte nie das Gefühl vor irgendwas Angst haben zu müssen oder gleich erschreckt zu werden. Naja wie schon gesagt, wäre echt interessant zu erfahren wie das Spiel insgesamt wahrgenommen wurde... :)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1544
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 15. Jun 2018, 08:47

Hab mal aus Langeweile das Shadow Warrior Remake von 2013 ausgegraben. An das Original aus den 90ern kann ich mich komischerweise (im Gegensatz zu Duke Nukem) kaum erinnern außer dass ich es wohl gespielt haben muss. :think:
Seltsam, der Humor ist durchaus vergleichbar. Lo Wang ist einfach eine coole Socke, quasi der asiatische Bruder vom Duke ("I think that was too much Wang for them to handle"). Macht auch sonst wieder mal Spaß einen schönen geradlinigen Shooter zu spielen ganz ohne Schleicheinlagen. Erinnert auch ein wenig an das letzte Doom. Und hübsch ist es auch. Bin noch ziemlich am Anfang, mal gucken wie weit es trägt.

Bild
Bild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 502
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 15. Jun 2018, 13:08

JanTenner hat geschrieben:
15. Jun 2018, 08:10
IpsilonZ hat geschrieben:
14. Jun 2018, 21:48
Nun zu meinem großen Kritikpunkt:
die insgesamte Atmosphäre in dem Haus...
[...] Ich fand das Spiel gruselig.
[...] Ich war die ganze Zeit [...] angespannt[...]
Und diese Anspannung hat mir so viel von dieser Erfahrung genommen, weil ich wirklich die meiste Zeit nur mit diesem ständigen leichten Grusel beschäftigt war.
Wow da würde mich echt mal interessieren ob es noch jemandem so ging, weil ich das kann so gar nicht nachvollziehen kann :D Also vielleicht noch die ersten 5 Minuten, als ich noch nicht genau wusste welche Art Spiel das ist. Aber es wird ja recht schnell klar, dass es nur darum geht Hinweise zu finden / Briefe usw zu lesen / kleine Rästsel zu lösen. Ich hatte nie das Gefühl vor irgendwas Angst haben zu müssen oder gleich erschreckt zu werden. Naja wie schon gesagt, wäre echt interessant zu erfahren wie das Spiel insgesamt wahrgenommen wurde... :)
Zumindest dass das Spiel gruselige Elemente hat, scheinen ja einige mit mir zu teilen. In erster Linie waren es die komischen Sounds. Es gibt ein Video auf Youtube, wo jemand wohl ein paar Sounds aus dem Spiel extrahiert hat.
https://www.youtube.com/watch?v=oJhBiXdJYuA
Ich meine mich zu erinnern, dass ich genau dieses quietschende Geräusch bei 0:10 gehört habe. Ich erwähnte auch weiter oben, dass ich ein Atmen gehört habe und hier ist ein Atem-Sound im Video, ich hatte es aber nicht als so laut in Erinnerung. Keine Ahnung, ob es der gleiche Sound war nur runtergerregelt oder was ganz anderes. Ich hab auch gelesen, dass manche dieses "hey you" bei 0:07 gehört haben, ich habs aber nicht gehabt.
Dazu gab es die platzende Glühbirne, als man das Kruzifix hochhebt.

Also ich denke es wird schon deutlich damit gespielt. Es ist für mich halt nicht nur die typische gruselige altes Haus Atmosphäre, sondern eben ein Grusel der noch von bestimmten Elementen unterstrichen wird.

Ob das jetzt zu ner kompletten Angespanntheit führt und es einen von der Story selbst abbringt, hängt wohl einfach vom Spieler ab. Ich empfand es als sehr störend.

Es war auch nicht so, dass ich panisch durchs Haus gerannt bin. Im Gegenteil, ich hab sogar regelmäßig das Licht ausgeschaltet, weil ich es komisch fand überall die Lichter anzulassen. Es war aber eine gewisse Grundangespanntheit, die für mich nicht zuträglich für das Erleben der Geschichte war.
Und diese ist, und das will ich gerne wiederholt hervorheben, einfach toll erzählt. Es sind wirklich nur winzige Details, die das Spiel für mich so sehr getrübt haben.

JanTenner
Beiträge: 137
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von JanTenner » 15. Jun 2018, 14:43

Ich will dir das ja auch gar nicht ausreden oder behaupten es wäre falsch das so wahrzunehmen. Ich finde es nur interessant weil es mir halt gar nicht so ging.

akaTwoFace2309
Beiträge: 244
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von akaTwoFace2309 » 15. Jun 2018, 15:30

echtschlecht165 hat geschrieben:
14. Jun 2018, 15:03
guter Mann

Trials Fusion ist seit Jahren mein Lieblingsgame, ich habs im Zuge der e3 Präsentation auch wieder ausgegraben.
Schlimm, wenn man unbedingt dieses verdammte Gold haben will und es einfach nicht hinhauen will.
Vielleicht liegt es am Skill aber in der 5. oder 6. Welt hatte ich gestern einen 1,5h Podcast für eine Strecke gebraucht, weil es unbdeingt Gold sein musste. :lol:

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1115
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 » 15. Jun 2018, 15:48

Ich hab 2 Monate gebraucht um eine Strecke überhaupt zu schaffen.
Ist aber eine aus dem usercontent.

Freu dich auf die extremen. :D
Gold hab ich bei allen inzwischen. Aber für 0 Fehler fehlt noch einiges dazu.

Die schwierigkeit geht ja quasi bis unendlich bei diesem spiel
In Stein gemeißelt

Antworten